Marshall AVT, MG oder Line 6 ???

von TheUnforgiven, 16.01.06.

  1. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #1
    Mahlzeit zusammen !!!

    Ich würde mir gerne in den nächsten Tagen nen neuen Combo zulegen.

    Zur Auswahl habe ich mir gestellt:

    Marshall MG 100 DFX oder evtl. das Halfstack dazu MG 100 HDFX mit der 4x12 Box
    Marshall AVT 100 oder AVT150
    Line 6 Spider II 212

    was mich Preismässig interessiert ist das Mini-HalfStack von Fame T 64 RS

    Nun da ich nicht allzuviel über die Dinger weiss, muss ich Euch mal um Eure Erfahrungen bitten.

    Ich spiele Epis LP und SG. Stile bzw. covern tu ich gerne je nach Lust und Laune Iron Maiden, AC/DC, Metallica, Guns N` Roses und so metalmässiges.
    Nun habe ich gelesen das der MG zum Beispiel die Möglichkeit hat nen CD-Player anzuschliessen und zu ner CD zu playen. Für mich schonmal gut wenn man alleine spielt. Welcher von den andern Amps kann das noch?
    Der Amp sollte ziemlich Druckvoll, ne gute Zerre im Metal-Bereich also Maiden, Metallica haben, aber auch für Solis ala Slash ziemlich gut klingen.
    Und wie sieht es aus - reichen die Effekte in den Amps oder ist es doch besser sich noch nen Effektboard zuzulegen ?

    Axo...

    Welche Pu´s würdet Ihr mir für ne Epi LP empfehlen??
    EMG81 oder Alnico ProII

    Danke schonmal für Eure Infos
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 16.01.06   #2
    also das ministack kann man schon mal getrost außen vor lassen. ich hatte mir das bestellt und gleich postwendend wieder zurückgeschickt. ist eher was für zimmerlautstärke aber nicht fürs zusammenspiel in der band geeignet. preismäßig wärs zwar OK aber spass haste an ner anderen zusammenstellung mehr.

    marshall mg: für den preis des combos bekommste bei thomann das halfstack mit der behringer box dran. das hatte ich auch mal ne zeitlang und der sound hat mir gefallen. hat sich auch gut mit dem bandsound vertragen und ich würd mal sagen dass diese kombination ihr geld wert ist. klar gibt es besseres aber auch schlechteres. die onboard effekte funktionieren gut, klingen nicht schlecht (auch hier gibts besseres) und sind sehr einfach und intuitiv zu bedienen. ob du nun die behringer oder die harley benton kombo nimmst ist geschmackssache. ich würd eher zur behringer tendieren weil ich damit wie gesagt schon erfahrung habe. (klingt übrigens besser als die marshallbox dazu)

    zu AVT kann ich nix sagen da ich damit absolut keine efahrungen hab. der volrath hat(te) meines erachtens mal einen, frag doch den mal.

    der spider gefällt mir überhaupt nicht, line 6 klingt für meine ohren viel zu synthetisch, nach plastik, ohne leben. sowohl die effekte als auch die ampmodellings. was bei line 6
    auch ein nachteil ist, ist die tatsache dass du für teures geld noch n footboard kaufen musst um den amp optimal nutzen zu können. für mich ein dickes minus.
    marshall schafft das mit nem doppelfussschalter.

    also aus dieser kombi wäre mein favorit das marshall halfstack (vor allem auch aus dem grund, wenn dir der marshall nicht mehr gefällt, verkloppst du das top und holst dir ein anderes. wenn dir die behringer nicht mehr taugt verkloppste die auch und holst dir ne neue, aber alles nacheinander und du bekommst IMO mehr auf dem gebrauchtmarkt für beide teile als für den 100 watt kombo)

    in diesem sinne

    rock on:great:
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 16.01.06   #3
    nen kolleg von mir hat dat avt 150er topteil.
    der is ziemlich in ordnung und kann auch eindeutig metal, der spielt damit inner death metal band, und die kiste klingt im band gefüge echt gut ;) (ohne zusätzliche bodentreter)

    gut er is natürlich so gut wie jeder marshall nicht gerade für den badewannen eq zu gebrauchen, aber dat muss ja auch nicht unbedingt sein ;)

    von line 6 halt ich genau wie der pat absolut garnix. der gitarrist meiner zweiten band spielt sonen ding im proberaum und dat is echt nicht feierlich.

    und wenn ich ne epi lp hätte würd ich da niemals im leben nen emg rein kloppen ;)

    zu meinerm persönlichen geschmack wär da wohl eher der duncan sh-4 oder sh-6 geeignet
     
  4. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 16.01.06   #4
    Also das MG-Topteil hat unser 2. Gitarrist, wie oben schon gesagt wurde, ist ganz ordentlich. Nicht das beste aber auch nicht das schlechteste für das Geld. Für den Anfang sicherlich ganz gut.

    Von Line 6 Spider halt ich wie meine beiden Vorredner nicht viel. klingt IMHO zu künstlich und leblos. Kenn ne befreundete Band bei der beide Gitaristen das Spider Topteil bzw. Combo spielen und die haben mich nicht wirklich überzeugt.

    Das AVT150 Topteil hab ich momentan noch selbst. Ist sein Geld sicherlich auch wert, sehr vielseitig eben. Die Effekte sind auch ganz ordentlich wenn auch nicht ganz so effektiv. D.H. man kann damit seinen Sound ganz gut verfeinern mit etwas Reverb, Chorus usw. aber nen extremen Flangersound oder sowas bekommste da nur bedingt raus. Ansonsten ist es aber wie gesagt sehr flexibel und druckvoll und auch für Metal geeignet. Der Akkustik-Kanal ist ganz nett aber nicht so mein Geschmack, hab ihn aber auch nicht wirklich ausgereizt, da ich ihn nicht brauche.
    Falls du interessiert sein solltes: Ich verkauf meinen grade, da ich auf Vollröhre umsteig.
    Bei Interesse einfach PM.:great:
     
  5. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #5
    Hat den keiner irgendwelche Erfahrungen mit den Combos dazu gemacht ?
    Ich meine zu den MG oder AVT ?

    Das mit den Line 6 habe ich auch schon öfters gehört...

    Ich denke mal alleine rein pratisch gesehen würde ich mich wohl fürn Combo entscheiden, da er handlicher ist als Top mit Box.

    Und da hänge ich wie gesagt zwischen den dreien.

    MG 100 DFX oder die Stereo-Version
    AVT100 oder die Stereo-Version
    Line 6 Spider II 212 (ist die Stereo-Version)

    Wie gesagt ich würde gerne mehrer Soundmöglichkeiten mit dem Combo abdecken. Von GNR bis Maiden... schöner Röhrensound (einer dieser Modellingsounds) sollte auch vorhanden sein und der wird ja bei dem MG ja so angepriesen, das er für nen Transen Amp nen ziemlich authentischen Röhrensound liefern kann.
    Ich bin kein Effektguru und denke mal auch nicht das ich allzuviele Effekte brauche (notfalls habe ich immer noch mein 4040). Wie gesagt zum nachdudeln von ollen GnR Songs (bisserl wie Slash klingen) und Maiden Songs sollten die es schon tun.
     
  6. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Neusiedl am See
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    852
    Erstellt: 16.01.06   #6
    Ich kenne die Avt (ich glaube 150) Combo. Ich habe sie schon öfters schon live gehört und auch selbst angespielt und ich muss sagen, mit den richtigen EQ- einstellungen ist der sound echt gut und vielseitig. Der Amp wird in einer Coverband verwendet welche auch in etwa das nachspielt wie das oben erwähnte.

    Zu den Effekten kann ich nichts sagen, da ich nicht weiß welcher Effekt vom Effektboard bzw. vom amp kommt
     
  7. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 16.01.06   #7
    Hi,
    ich hab den mg100 dfx und meiner Meinung nach ist er nciht schlecht,aber dennoch überteuert, da er meiner Meinung nach maximal 300 eier wert ist ;)

    Wie er in der Band sich einfügt weiß ich nicht so recht,da ich in meiner Band mit einem anderem spiele.

    Der Klang ist gut und diese HDD Funktion (nachahmung der röhrenamps) klingt auch nciht schlecht, wobei er niemals an nen originalen Vollröhrenverstärker rankommt.
    Für mein Können reicht er aber allemal :D

    Mit dem AVT hab ich leider keinerlei Erfahrung gehabt, kann mir aber vorstellen,dass dieser besser als der MG ist, da er über die Hybrid technologie besitzt

    mfG Kami
     
  8. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #8
    cool danke für Eure Posts

    tja... jetzt steh ich vor den 2 Amps


    den MG und dem AVT...

    Hmmm, also ich weiss nicht welchen ich von beiden nehmen soll... entweder den MG oder den AVT...



    Was für ein Multieffektboard könnt ihr mir da für 200 Euro empfehlen?

    Würde mir evtl. noch son Bodentreter mit zu nem Combo kaufen
     
  9. muzziker

    muzziker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    173
    Ort:
    leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    142
    Erstellt: 17.01.06   #9
    ich habe den avt275 als combo, also die stereo-variante.
    die effekte sind ganz ok. ich verwende aber eigentlich nur den hall, chorus etc. kommen über eine tretmine, das ist etwas vielfältiger. dazu habe ich noch den bluesbreaker von marshall, somit stehen mir mind. drei verzerrer zur wahl, von leicht bis heavy.
    ich bin mit lautstärke, klang, verarbeitung für ne halb-transe sehr zufrieden, ist durchaus zu empfehlen. allerdings bin ich mittlerweile der meinung, dass nichts über eine gute vollröhre geht. aber das soll jeder selbst wissen.

    der line6 gefällt mir überhaupt nicht - sehr synthetisch, kein "knack" dahinter.
     
  10. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #10
    Ich denke mal das ich mir wohl den MG hole wenn nicht den AVT und dann dazu noch n neues Effektboard...

    Was haltet ihr denn von den folgenden hier:

    Zoom GFX-5
    Korg Toneworks AX 1500 G
    DigiTech RP 300 A
    DigiTech GNX 1
    DigiTech RP X 400
     
  11. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 19.01.06   #11
    den avt 100 hat der andere gitarrist meiner band, das ding ist einfach viel zu leise, kligt aber gut, metal geht auf jeden fall, aber alles andere geht damit besser. der cleansound ist auch schön, das ding ist einfach zu bedienen und ist für die band auch gut, da man eben gleich 3 kanäle zum umschalten hat, man kann also clean-crunch-higain einstellen oder crunch-lead-solo bzw. clean-lead-solo, also echt praktisch. das ding klingt gaaanz anders als der mg, da es halt ne relativ weichr röhre in der vorstufe hat, soweit ich weiß. ist aber nicht jedermanns sache, jedenfalls ist es soch ein ernstzunehmender verstärker, mit dem man wegen des emulated out auch gut in beliebig großen hallen mit PA auftreten kann. außerdem hat der amp massig druck. also ich hätte von den dreien den avt 150 genommen.

    es gibt aber für den preis den peavey valveking, der ist eher schlecht verarbeitet, klingt aber echt gut, trotz der lautsprecher.

    zu den effektboards:

    hab selber eins, ist toll wenn du n scheiß amp hast, aber aus meiner sicht niocht lohnend, wenn du ein avt hast, zum mg-bitteschön, hätt ich aber ganz subjektiv nicht gemacht.

    das ax 1500 ist n tolles gerät, damit bekommst du einen tollen metal-sound hin, nen vernünftigen brittischen sound und noch viele mehr. die modulationseffekte sind auch toll, vor allem der chorus und der flager. das wahwah geht aber nicht wirklich gut, ich benutze es trotzdem, desser, asl garkeins. der ocaver ist komisch, hab immernoch keinen weg gefunden den schön zu kreigen, aerb der pitchshifter ist ja da, mit dem kann man dasselbe erreichen. die reverbs sind ebenfalls sehr schön.
    hab bei nem auftritt auch direkt mit dem ding über die pa gespielt, ganz ohne amp, dank boxensimulation. erspart also schlepperei und gut für notfälle, falls mal gott behüte der amp hinüber ist.
    der sound von dem ding ist auf jeden fall echt gut, von den anderen weiß ich leider nix.

    meine persönliche empfehlung wäre in diesem fall der avt 150, ist ein zuverlässiges gerät, guter sound, flexibel, emulated out und die gängigsten effekte mit drin.
     
  12. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #12
    Danke, das war endlich mal nen schöner Erfahrungsbericht.
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 20.01.06   #13
    haste den avt eigentlich schon angespielt?
    wenn nicht solltest du das tun, der sound ist nicht jedermanns sache, obwohl alle welt den spielt. für metallica sind die hähe zum beispiel etwas zu rauh, die haben ja einen glatten mesasound, aber geht auch. nocht tipp: wenn du beim ausprobieren den scoop-schalter im OD-2 kanal einschaltest, dann solltest du auf jeden fall die mitten voll aufdrehen und dei höhen etzwas rausdrehen,etwas bis 13 uhr, so wird der sound glatter und setzt sich besser durch. außerdem klingt dann der OD-1 kanal ohne scoop viel mehr nach rock, da die beiden kanäle sich en eq teilen müssen. wenn du aber nen lead und nen solo kanal haben willst, dann solltest du ohne scoop die mitten ganz rausdrehen, sonst ist das übertrieben mittig für metal. probier aus.

    wenn du ih nciht magst, dann wäre möglicherweise ein relativ günstiger peavey bandit mit effektboard eine alternative, ich spiel das im moment selber und es geht eigentlich, bloß fängt der peavey ab einer bestimten lautsärke an zu brüllen, aber erst ab einer sehr hohen lautstärke. jedoch ist er viel viel lauter als der avt 100, obwohl er auch 100W hat. der kann locker mit nem avt 2x75W mithalten. aber im normalfall braucht kein mensch sone lautstärke.
     
  14. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.06   #14
    Ich sag mal vom Sound her würde ich gerne, da wir auch viel Covern nen Slash Sound rauskitzeln und vielleicht nen Maiden Sound. Hab leider nicht soviel Zeit dann ausführlich zu testen, deswegen bin ich ein wenig auf Erfahrungsberichte raus.

    Lohnt es sich vielleicht noch zu dem Amp nen neues Eff.Board zu holen, oder sien d die Sounds ausreichend ? Ich brauche zum Beispiel nicht viele Effekte. Dachte eventuell nochn neues Board zum Amp oder für zu Hause nochn Pod...

    Auf jedenfall würde mich vom Sound her nen G N` R und Maiden Sound am ehesten interesseren. Metallica naja, den kann ich dann noch mit meinem Zoom zaubern, wenns zu Metal lästig klingt.
     
  15. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 21.01.06   #15
    Ich hab den MG100 und kann ihn nur empfehlen. Ist ein feines Teil und klingt sehr ordentlich.
    Der AVT bringt etwas mehr Wärme, und hat mehr Effekte.
    Dazu hat der 150er noch einen Akkustik Simulator Kanal... wers braucht....

    Würde mir aber nur die Combo`s zulegen und nicht die Stacks.

    Wenn Doch Stack, dann nur mit 1960er Box, dann biste Zukunftsicher.
    Die MG Boxen sind Schrott, die AVT nicht viel besser....
     
  16. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.01.06   #16
    leider kstet ne 1960 800€, von daher lieber combo.
     
  17. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 21.01.06   #17
    gebraucht ca 350€ ...

    Als Faustregel, bei Gebrauchtgeräten max. die Hälfte vom Neupreis... alles andere ist Wucher....
     
  18. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 21.01.06   #18
    hab mir heute den valveking 212 gekauft, ist besser, als avt und ist vollröhre-meine empfehlung
     
  19. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 21.01.06   #19
    darfs auch etwas günstiger sein ? meine ganz klare empfehlung wär in deinem fall nich der marshall avt sondern vs100, also dem vorgänger. die teile klingen wirklich klasse und sind bei ebay günstig zu kriegen.
     
  20. TheUnforgiven

    TheUnforgiven Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #20
    den ValveState 100 fass ich mir auch mal ins Auge

    Jetzt bleibt immer noch die Frage nach nem passenden PU für die Epi LesPaul

    Habe gesehen das Slash da Seymour Duncan Alnico Pro II PUs drin hat.

    Hat damit schon jemand erfahrung gemacht ?

    Und nochn schönes Multi-Effektboard wäre auch schön.
     
Die Seite wird geladen...

mapping