Marshall Frage

von Razor23, 18.02.08.

  1. Razor23

    Razor23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.02.08   #1
    Nachdem ich jetzt doch davon weggekommen bin mir ein Halfstack zu kaufen,
    würde ich gern wissen welche Amps von Marshall ihr mir in der Preisspanne von 300-500€
    empfehlen könnt. Soll zum proben eingesetzt werden. Sollte sich also gegen Schlagzeug und Bass durchsetzten können.

    Stil: Metal,Punk
     
  2. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 18.02.08   #2
    alte marshall valvestate serie, wenns unbedingt marshall sein muss ...
     
  3. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 18.02.08   #3
    Ja, ich frag mich auch, WIESO es unbedingt Marshall sein sollte. Die alten Valvestates bis auf den Nachfolger AVT sind klanglich sehr solide. Alerdings sind sie auch dementsprechend alt und ich habe schon viele gesehen, die in einem ziemlich maroden Zustand waren, deshalb ist hier vorsicht geboten.

    Ich schlage gerne den Peavey Bandit 112 oder den Hughes&Kettner Attax 100 vor, sehr solide klingende Transistorcombos, wenn es was feineres sein darf, auch ein Combo von PCL/Vintageamp, der dann zwar mit ca. 600 Euro zu Buche schlägt, aber schon professionelle Ambitionen mitbringt. Uncle Reaper hat sehr gut Erfahrungen mit den teilen gemacht, frag ihn mal.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.02.08   #4
    Einen gebrauchten Combo aus der 900er Serie, oder einen gebrauchten 600er.
     
  5. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 18.02.08   #5
  6. Razor23

    Razor23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.02.08   #6
    @Slashjünger

    Ich habe schon den Attax 80 von Hughes & Kettner. Der 100 ist doch dann nicht so ein großer Unterschied ,oder?
     
  7. Razor23

    Razor23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.02.08   #7
    Oder nächste Frage: Was halter ihr vom Hughes&Kettner Matrix 120?
     
  8. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 18.02.08   #8
    von Attax auf Matrix= Rückschritt, diese AMps sind zu vergleichen mit MG-Serie von Marshall.
    Wusste ich nicht dass du den 80er hast, kann mir aber ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass du da keinen verbünftigen Sound rausbekommst.
     
  9. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 18.02.08   #9
    *unterschreib* der matrix ist oberschrott ;)
     
  10. Razor23

    Razor23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.02.08   #10
    darum gehts ja auch gar nicht. der sound vom attax 80 ist geil. Hab den Amp schon seit über 10 Jahren.
    Wollte nur mal wieder was neues haben.
    Vorallem auch, für nen 2.ten gitarristen, da unser 50W No-Name Verstärker endlich ersetzt werden soll.
     
  11. Razor23

    Razor23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.02.08   #11
    Marshall soll es sein, weil ich schon immer irgendwie ein Marshall-Fanboy gewesen bin. :-)
     
  12. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 18.02.08   #12
    Na ja, wenn du einfach nen neuen Amp willst, dann spar und hol dir nen richtigen Marshall (jcm 800 o.ä) ;)
    Mach ich auch grad :)
    Und als Zwischenlösung spiel ich n Boss Gt 8 :)
    Und zum Gt8 im proberaum verstärken dürfte die 50 Watt Combo doch reichen oder?

    Aber ich als dicker Marshall Fan finde diese ganze Valvestate und Mg Serien etwas bescheiden.. mögen teilweise gute Amps sein aber für mich kein Marshall..
    Da hol ich mir noch lieber die Nachmache names Sovtek Mig 50 und hätte wenigstens originalen Sound ;)
    Aber wenn die Kohle da ist, dann kommt mir ein wunderschön anzuschauendes , richtig Hard Rock Klischeehaftes und einfach geil klingendes Marshall Halftsack ins Haus ;):D
     
  13. gitarrist666

    gitarrist666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    17.03.10
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #13
    also für metal und punk würde ich dir n DSL 50/100 ans Herz legen
    wenn du massive bässe brauchst, dann kauf dir die fame 4*12 für 222,-
    war voll hin und weg, wenn man hört was die für bässe rotzt ;)
    ansonsten würde ich vintage 30 von celestion empfehlen, weil die in combo mit marshall amps einfach unangefochten geilen sound rausholen
     
  14. Razor23

    Razor23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.02.08   #14
    Wenn ihr die Röhrentopteile für 1300€- 1700€ meint, ist das auf jeden Fall weit über dem, was ich ausgeben kann und will. Da muss es doch ne akzeptable Lösung im mittleren Preisbereich geben.
     
  15. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 18.02.08   #15
    Sorry wenn ichs falsch versteh, aber willst du für euren zweiten Gitarristen nen neuen Amp kaufen??

    @gitarrist666:
    sorry, aber du erzählst einen ziemlichen Stuss, so nach dem Motto "Mit V30ern klingt jeder Marshall geil". Zum einen ist Marshall bei weitem nicht gleich Marshall, und zum anderen ist der Vintage 30 nicht der einzige Speaker auf dem Markt, und wenn man einen Schrottamp an ein 1000€ Cab hängt, wird der Sound immer noch Grottig sein, das selbe natürlich auch andersrum. Zuerst mal besteht die Frage nach einem gescheiten Amp, und wenns ein Combo wird, is die Speakerfrage eh schon geklärt.
    Hast du die Fame Box mal mit ein, zwei anderen Boxen verglichen? Mich würds wundern wenn ja.

    MfG Jonesy
     
  16. Zelli

    Zelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.06
    Zuletzt hier:
    29.02.16
    Beiträge:
    970
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.861
    Erstellt: 18.02.08   #16
    Nu jo, er empfielht die v 30 halt, weil sie nen super sound aus der Combination mit Marshall Amps rausholen.. Ist doch nix verkehrtes dran oder.. er behauptet ja nicht dass es nur den gibt, aber es stimmt doch, dass v30 + Plexi und co kg schon recht geil klingen :)
    Greez Zelli
     
  17. Razor23

    Razor23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 18.02.08   #17
    @Jonesy

    Der Hauptgrund ist einfach weil ich mal wieder was neues haben will. Mein H&K ist jetzt über 10 Jahre alt.
    Der geht immer noch super ab und habe noch nie bereut den gekauft zu haben.
    Den Hauptanteil werde ich bestreiten das ist richtig, das ganze zeug steht auch in meinem Keller.
    Aber das ist ja auch total egal.

    Zum Thema: Sind die Marshall MG- Amps denn wirklich sooo scheisse?
     
  18. kuhstall

    kuhstall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    20.09.15
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 18.02.08   #18
    Meiner meinung nach JA! Aber Klang ist subjektiv. Aber ich finde einfach das klingt wie aus der Waschmaschine. Einfach Matsche pur.
     
  19. PsychedelicFunk

    PsychedelicFunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    855
    Erstellt: 18.02.08   #19
    Die teile klingen (in meinen ohren!) einfach total steril und kalt....clean is so "plastisch" und verzerrt wie schon gesagt einfach ziemlich steril und künstlich... aber wer weiß vlt. suchst du vlt. genau den sound den die mg serie liefert?!

    Lg Max
     
  20. _MatthiasR_

    _MatthiasR_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.14
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    222
    Erstellt: 18.02.08   #20
    ich kenn einen der hat das Mg 100er top mit der passenden box... also soo mies ist der nun wirklich nicht, wie manche hier tun!
    für den preis ist der wirklich gut!
    er klingt auf alle fälle besser wie die 30 watt mgs.. der hat einen ganz anderen grundsound!

    einfach mal anspielen.. wenn er dir gefällt dann ists gut! ich glaube dass viele den 100er mg noch garnicht angespielt haben und einfach nur soo schreiben dass er extremst scheiße ist!

    schönen tag noch
     
Die Seite wird geladen...

mapping