Marshall Guv'Nor 2 - extrem dumpf abgestimmt?

von screamer04, 01.03.07.

  1. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.03.07   #1
    Hallo,
    ich habe mir mal zu kleineren Testzwecken bzw. zum eventuellen ersetzten des Jekyll and Hyde einen Marshall Guv'Nor bestellt.
    Pedal angeschlossen, EQ, Gain und Volume in Mittelstellung gebracht.
    Die ersten paar Chords gespielt und gleich gedacht:
    Deutlich zu viel Deep - ok, Problem behoben.
    Klingt doch schon deulich besser.
    So, jetzt noch etwas Höhen hinzu, dann könnte es doch wirklich richtig gut klingen.
    Aber nichts da!
    Selbst wenn ich das Treblepoti auf Anschlag habe geht es geradeso in Richtung - ok, aber immer noch etwas topfig, höhenarm und einfach noch nicht ganz offen genug.
    Das trifft sowohl als auf die Les Paul, die Kh2, als auch auf die Strat zu, wobei Letztere noch am besten wegkam.

    Ist der Guv'Nor wirklich so dumpf abgestimmt bzw. hat er so wenig Höhenreserven?
    Treble voll aufgedreht entspricht dem Hyde (Sharp) auf Tone bei ca. 7 Uhr oder Hyde (Blunt) bei ca. 3Uhr.
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 01.03.07   #2

    Hab den Guvnor2 auch, kann nicht sagen, daß er höhenarm sein soll. Im Gegenteil. Allerdings interagiert die Klangregelung ziemlich stark mit dem Gain (und auch mit dem Volume). Biss wirste eh nicht bekommen, da er mehr rund klingt als straff bissig.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.03.07   #3
    Genau aus diesem Grunde habe ich meinen verkauft. Wenn der Output-Level so eingestellt ist, dass die Gitarre mit und ohne Effekt gleich laut ist, ist selbst bei Vollanschlag des Höhen-Reglers eine starke Höhen-Dämpfung vorhanden. Je lauter das Volume am Gerät, umso mehr bringt dann erst der Höhenregler.

    Diese krasse Abhängigkeit von Höhen- und Volumereglung kenne ich von keinem anderen Gerät, ist völlig unsinnig und machte für mich persönlich den Gov II völlig unbrauchbar.
     
  4. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.03.07   #4
    Tatsächlich!
    Ich habe erst jetzt das Volume komplett aufgedreht und siehe da:
    So würde ich treble schon wieder etwas zurücknehmen.
    Wirklich schade, dass Marshall da keine bessere Abstimmung gemacht hat - da hat die Entwicklung wohl etwas geschlampt.
    Sie hätten nach dieser Feststellung zumindest den Wirkungsbereich des Treblepotis nach oben um einiges erweitern können - zumindest wären dann die Höhen an den Volumeregler anpassbar.
    Auch bei etwas mehr Gain wird mein Problem eher behoben - jedoch ist dies nicht unebdingt der Zweck, wozu ich den Guv' gekauft habe.
     
  5. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 01.03.07   #5
    um die interaktion von Treble/volume zu eliminieren: entferne C22 von der platine.


    mfg kusi
     
  6. AndytheRandy

    AndytheRandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    16.08.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    96
    Erstellt: 01.03.07   #6
    Hab den Guv'Nor direkt mit dem Jackhammer verglichen - also, mit dem Jackhammer bekomm ich den Guv'Nor Sound hingebastelt, d.h. dieser macht sich ja dann eigentlich überflüssig, oder?

    Grooves
     
  7. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 01.03.07   #7
    So einfach ;).
    Das wäre ja wunderbar.
    Aber Kusi, wie schauts dann mit dem Treblepoti aus?
    Reagiert es dann so, als ob Volume komplett aufgedreht ist?

    PS: Kusi, du könntest mir doch sicherlich auch sagen, wie ich den Regelbereich des Treblepotis etwas nach oben erweitern könnte, oder ;).
     
  8. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 01.03.07   #8
    also wenn du den C22 (470pF) entfernst, solltes du MEHR als genug höhen haben... evtl muss dann an einem andern ort in der schaltung die obern frequenzen etwas entschärft werden...

    nimm ihn mal raus und berichte, wies klingt!

    mfg kusi
     
  9. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 01.03.07   #9
    das klingt mir nach "red doch mal den nazi an, sag nachher, wie er reagiert hat" und im subtext "wäre schon interessant, aber ich würde es bei meinem teil nicht machen".
    man könnte auch einen anderen kondensator einsetzen, vielleicht erreicht man so bessere ergebnisse.
     
  10. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 02.03.07   #10
    ähm, sorry, aber was ist denn mit dir los?!? :cool:

    fakt; wenn man diesen kondensator rausnimmt, verschwindet die interaktion zwischen Tonestack (insbesondere dem treble-poti) und dem Level-poti. zudem wird der massive treble-cut unterbunden. (interaktion von R25, R5, CON1 gegenüber C22)

    das von der theoretischen seite her. wies klingt, lässt sich leider nicht voraussagen. gut möglich, dass dann zuviele krächzende höhen vorhanden sind. deshalb schrob ich ja; "evtl muss dann an einem andern ort in der schaltung die obern frequenzen etwas entschärft werden..."!!

    sobald du an der Stelle von C22 ein Cap drinn hast, gibts n treble-cut/interaktion T/V. FAKT! vielleicht sollte man vorher mal ins schematic guucken und ein bisschen nahcdenken, bevor man sowas schreibt? :cool:

    "wäre schon interessant, aber ich würde es bei meinem teil nicht machen".

    wieso denn nicht? kaputt machen kann man ja nichts, wenn man weiss, was man tut....:rolleyes:

    gute nacht!
     
  11. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 02.03.07   #11
    fand den guv'nor auch dumpf und unbrauchbar für punk/rock als ich ihn angetestet hab. der verkäufer meinte dann das wäre der typische klang. wär halt n overdrive pedal. war n bisschen enttäuscht weil ich hatte vorher nur gutes gehört.

    @screamer: vorsicht wenn du das gerät auseinanderbaust entfällt die garantie (aber das weißt du wahrscheinlich selbst...)
     
  12. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 02.03.07   #12
    war ja nurn witz, ich hab ja schon öfter mal einen effekt von dir gesehen, ich weiß ja dass du weißt was du tust/schreibst ;)

    man kann den ja auch raus- und wieder rein nehmen. nicht gleich auf "ich verstehe dass du meine blumen genommen hast, aber musstest du auch noch salz in meinem beet streuen, sodass niemehr etwas wächst?"-homer simpson manier :D

    effekte modifizieren macht ja auch spaß.
     
  13. phoenix2k

    phoenix2k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    3.04.10
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 02.03.07   #13
    @ kusi:

    hast du zufällig auch einen "Trick" auf Lager, wie man beim Jackhammer den Distortion-"Kanal" etwas höhenreicher bekommt? Der Overdrivesound gefällt mir sehr gut, aber im Distortionmodus kommts mir immer vor als hätte jemand einen Teppich über die Box gehängt. ;)
     
  14. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 02.03.07   #14
    wenn ich die verschaltung von overdrive/dist. richtig verstehe, musst du C22 verkleinern. (jetzt hat der 2n2, geh mal auf ca. 470pF runter)

    lustig, dass der auch C22 heisst... liegt aber ganz wo anders in der schaltung ;-)

    mfg
     
  15. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.03.07   #15
    Wow Kusi, ich würde dich glatt mehrfach bewerten, wenn dies denn möglich wäre ;).
    Der C22-mod hats wirklich gebracht!
    Der Grundklang wurde erstaunlicherweise kaum bis nicht feststellbar verändert, soweit ich dies jetzt beurteilen kann.
    Jedoch ist der etwas topfige, mulmige Charakter, der wegen den fehlenden Höhen da war, weg!
    Der Sound ist offen, frisch und das schon bei einer Potistellung von 12Uhr.
    Einfach perfekt - so sollte ein Pedal abgestimmt sein.
    Jetzt kann das Pedal bei bedarf auch richtig rotzig klingen und das sogar mit dem Neckpickup meiner Paula!
    Marshall sollte mal Leute wie dich in der Entwicklung solcher Pedale beschäftigen!

    PS: Das ist zwar lediglich der erste Eindruck, aber der ist schon mehr als vielversprechend. (ich habe den Mod gerade durchgeführt und habe leider nicht viel Testzeit gehabt - gehe gleich Essen zwecks 3. Jahrestag meiner Beziehung ;) )
    Nochmals ein großes "Dankeschön" an dich :).
     
  16. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 02.03.07   #16
    so solls sein:great: viel spass heute abend!:)

    gruss aus der schweiz,
    markus
     
  17. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 03.03.07   #17
    So, jetzt folgt Bericht Nr.2:
    1. Die Volumeabängigkeit am Pedal ist verschwunden. Das bisschen, was sich jetzt noch Verändert kommt vom lauteren Amp.
    2. Die leichte Gainabhängigkeit ist noch da, was ja auch selbstverständlich ist ;). Die Modifikation sollte lediglich die Interaktion zwischen Volume und Treble stoppen und mehr Höhen geben.
    3. Mit meinem Amp funktioniert die Trebleregelung nun perfekt! Beinahe zugedreht klingts mit dem Bridgepickup der Strat gut. Hier wärs mit Humbuckern zu dumpf. In der Mittelstellung ist es ideal für rotzige Sounds mit dem Bridgehumbucker meiner Gitarren. Dreht man weiter auf gibts auch aggressiven Klang für den Neckhumbucker.
    ==> absolut JEDE Einstellung des Treblepotis unter 4 Uhr ist jetzt mit der entsprechenden Gitarre sinnvoll!. So mMn sollte es auch sein, denn dumpfer kann man den Klang immer machen (Tonepoti) nur mehr Höhen hinzufügen ist ohne weitere Mittel praktisch unmöglich.
    Die Höhen fangen jetzt nun beinahe da an, wo sie vorher aufhörten.
    Der Charakter des Guv'nors hat sich beinahe nicht verändert.
    Dieser Charakter und das Gainverhalten gefielen mir von Anfang an sehr.
    ABER: Vorher wirkte es so, als läge ein Teppich über meinen Screamer+Engl 4x12"er - einfach topfig.
    Jetzt ist der Sound offen und völlig natürlich.

    Kusi, du hast das perfekte Distortion/overdrive Pedal für meine Screamer "geschaffen"!
    Ich habe schon vielen probiert, aber nichts hat bisher so natürlich mit meinem Setup harmoniert wie der Guv'Nor inkl. deinem Mod :).
    Er kann jetzt genau die lücken ausfüllen, die der Screamer z.T. noch offen gelassen hatte und bietet einfach noch eine zusätzliche Verzerrung/Boost (man damit auch den zerrkanal schön anpusten) mit anderem Charakter.

    PS: Ich bin gespannt, wie er sich in den Proben schlägt. Da ist der normale Guv'nor letzte Woche schon relativ gut weggekommem, da ich über die offener klingendere Combo gespielt habe und durch die Lautstärke nochmal mehr Höhen herauskamen. Er lief aber auch ständig mit Treble auf 10 von 10.
    Ich hoffe, dass der neue den guten Eindruck auch während Livesituationen und Bandproben behalten kann.
    Selbstverständlich werde ich wieder berichten ;).
     
  18. janky

    janky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    28.02.10
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.03.07   #18
    Ist bei einem Jackhammer selbiges Problem festzustellen? Oder trifft dies nur auf den Guv'nor II zu?
     
  19. screamer04

    screamer04 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 04.03.07   #19
    Müsstest du doch am Besten wissen - du besitzt doch den Jackhammer ;).
     
  20. Pilzedieb

    Pilzedieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.346
    Erstellt: 07.03.07   #20
    der jackhammer klingt mmn auch sehr dumpf. wenn ich mir zudem das spektrum am pc anschaue dann ist nichts über 3-4khz bei fast aufgedrehtem treble-poti und bridge-tonabnehmer an der gitarre...
    hab jetzt auch mal den c22 entfernt aber das scheint nicht sehr wirkungsvoll zu sein

    aber bei meinem guv'nor hat es wunder gewirkt. jetzt klingt er richtig gut! habe davor immer viel dran rumgedreht und bin nie so richtig zufrieden gewesen
    danke für den tip! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping