marshall impendanz

M
muzzie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
70
Kekse
44
hi leute. hab gesucht und nichts bruachbares gefunden ;)
kurz vorweg: ich kenn mich mit dem thema echt so garnicht aus ;)

ich besitze ein marshall jcm 2000 dsl100 top und dazu eine marshall 1960A 4x12 box.

beim top gibt es als ausgangsimpendanz 4, 8 oder 16 ohm zur auswahl. bei der box kann man zwischen 4 bzw. 16 ohm (mono) oder 2 x 8 ohm (stereo) wählen.
bis jetzt bin ich immer von 16 in 16 ohm (mono) gegangen.

die erste frage: wo liegt genau der unterschied zwischen 4 und 16 ohm mono und was kann ich mir bitte unter stereo bei einem gitarrenamp vorstelln. eine gitarre sendet doch wohl ein mono signal? ;) ist es die "beste" variante die 16 ohm zu verwenden oder sollte man lieber die niedrigere impendanz verwenden. wie wirkt sich das auf den sound aus?

noch viel wichtiger:
ich habe letztens bei einem gig meine box einem gitarristen einer anderen band geborgt.. 2 wochen später bin ich draufgekommen dass der rechte obere lautsprecher ein wenig scheppert wenn man laut aufdreht. darauf hin habe ich mal nachgesehen und festgestellt dass meine box auf einmal auf stereo gestellt war..
kann es sein dass mir der gitarrist dem ich die box geborgt habe da etwas kaputt gemacht hat indem er an der box stereo eingeschalten hat und dann womöglich nicht mal beide eingänge belegt hat? bzw. anders gefragt: kann man eine box beschädigen in dem man das mit der impendanz falsch handhabt oder schadet das im endeffekt nur dem top ???

ich dachte imme die box kann ich guten gewissens (auch fremden bands) borgen. aber wenn ihr mir jetzt sagt dass man da was falsch machen kann, muss ich ab jetzt jedem auf die finger schaun ;)

vielen dank schon mal !!!
lg muzzie
 
Eigenschaft
 
M
muzzie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
70
Kekse
44
ok ich wollte aber nur 2 konkrete antworten auf meine fragen.. und die kann ich nicht finden ;)

lg
 
M
muzzie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
70
Kekse
44
also nicht falsch verstehn der link ist spitze ;) jetzt ist mir auch mal das mit mono/stereo klar.. aber die fett geschriebene frage kann ich einfach nicht beantworten ;)

danke :)
 
-MK-
-MK-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.19
Registriert
11.08.09
Beiträge
516
Kekse
369
das top hätte was abbekommen können, eher gesagt die endstufe wegen der falschen impendanz aber die boxen ja eigentlich nicht...

wie genau "scheppert" denn der speaker?
 
M
muzzie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
70
Kekse
44
es ist nur der rechts oben.. naja wenn man laut aufdreht dann klirrts einfach..

aber wenn die box geschont bleibt beruhigt mich das..
mein top war dann noch 40 minuten mit einer ausgangsimpdanz von 16 ohm an der box auf stereo also 8 ohm..
dem top gehts aber soweit gut. oder sollt ichs mal anschaun lassen ? ;)

danke mal für die antwort!!
lg
 
M
muzzie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
70
Kekse
44
bzw.. könnte es am top liegen dass der speaker klirrt? oder ist es unwarscheinlich wenn er nur 40 minuten falsch angehängt war ?
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.230
Kekse
116.127
Ort
Berlin
Der Nächste, der hier "Impendanz" schreibt, wird der Legasthenie schuldig gesprochen!

Es heißt "Impedanz"!

http://de.wikipedia.org/wiki/Impedanz


Sorry für offtopic, aber ich kann's echt nicht mehr lesen......
 
M
muzzie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
70
Kekse
44
anscheinend ist es zufviel verlang von einigen usern ein "ja" oder ein "nein" zu bekommen.. die links HELFEN MIR NICHT!

und sorry ich bin selbst draufgekommen dass es impedanz heißt.
 
Andelaz
Andelaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.21
Registriert
24.08.08
Beiträge
407
Kekse
1.723
Ort
Münsterland
Dann muss man dich ja wohl an die Hand nehmen...

So kommt man z.B. schnell an Bedienungsanleitungen dran.
Zitat aus der entsprechenden Anleitung:

"ENSURE that any extension cabinets used are of the correct impedance."
Heisst soviel wie: STELLE SICHER, dass alle Boxen mit der richtigen Impedanz angeschlossen sind.

"Loading Points
One 4 Ohm cabinet, set to 4 Ohms
One 8 Ohm cabinet, set to 8 Ohms
Two 8 Ohm cabinets, set to 4 Ohms
Two 16 Ohm cabinets, set to 8 Ohms"

Da hasst du alle Möglichkeiten abgedeckt. Probiere deine Möglichkeiten doch einfach mal aus um deinen Lieblingssound zu finden!

Wenn der Gitarrist deine Box mit der richtigen Impedanz befeuert hat, ist das kein Problem. Wenn er die Box mit einem Transentop befeuert hat und die Mindestimpedanz unterschritten hat, kann es zu dem Schaden geführt haben. Bei Röhrenverstärkern kenne ich mich nicht so gut aus, aber auch hier müsste eine Falschanpassung gepaart mit zu hoher Lautstärke einen Speaker beschädigen können.

Gruß, Andreas
 
M
muzzie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
21.11.04
Beiträge
70
Kekse
44
und wenn ich mit meinem marshall von 16 ohm auf 8 ohm reingeh? also auf stereo.. ohne dass ich stereo spiel?
 
Andelaz
Andelaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.21
Registriert
24.08.08
Beiträge
407
Kekse
1.723
Ort
Münsterland
So wie ich das gelesen habe, hast du nur einen nutzbaren 16 Ohm Ausgang, wenn du da eine Seite der Box mit 8 Ohm anschliesst, hast du die Impedanz des Verstärkers unterschritten, nicht gut.

Ich würde dir raten, dich an die Vorgaben der Bedienungsanleitung zu halten. Wenn du keine Stereoeffekte benutzt hat es eh' wenig Sinn, die Box Stereo zu verkabeln. ;)

Gruß, Andreas
 
raphrav
raphrav
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.13
Registriert
02.04.08
Beiträge
1.398
Kekse
3.432
Ort
Karlsruhe
Wenn der Gitarrist deine Box mit der richtigen Impedanz befeuert hat, ist das kein Problem. Wenn er die Box mit einem Transentop befeuert hat und die Mindestimpedanz unterschritten hat, kann es zu dem Schaden geführt haben. Bei Röhrenverstärkern kenne ich mich nicht so gut aus, aber auch hier müsste eine Falschanpassung gepaart mit zu hoher Lautstärke einen Speaker beschädigen können.
falsch.
ein transentop an einer box mit zu wenig impedanz macht der box nicht viel. wenn der amp ne gute kühlung hat, stirbt normalerweise zuerst dessen stromversorgung, bei knapper kühlung die endstufe an sich.
einen speaker bekommste mit leicht falscher impedanz normalerweise nicht tot - und wenn, dann bei exorbitanten lautstärken, außerdem hörst du das vorher deutlich (jeder, auch nicht musiker).
das ganze bei röhrenamps: wenn die impedanz der box zu klein ist, überlastest du einen röhrenverstärker auch, folge ist ein überhöhter röhrenverschleiß und starke thermische belastung der kiste an sich - auf dauer sicher nicht gesund. bei zu großer ausgangsimpedanz riskierst du deinen ausgangstrafo - durchschläge da drin sind in der regel irreparabel.

und noch ein paar sachen, in den raum geworfen: ob du eine 4Ohm-Box an einen 4Ohm-Ausgang hängst oder das ganze bei jeweils 16Ohm, ist im idealisierten prinzip wurst.
nur: ein röhrenamp mit verschiedenen ausgangsimpedanzen hat immer einen kompromissbehafteten ausgangstrafo - er ist für keine der angebotenen impedanzen ideal, außerdem unterscheiden sich diese teils soundmäßig. "richtig" oder "falsch" ist keine der beiden lösungen, nur verschieden sind sie - geschmackssache, auch wenn marshall bei früheren modellen keinen hehl daraus gemacht hat, für 16Ohm zu optimieren (wies bei aktuellen modellen ist, weiß ich nicht...)
für sinnvollrn stereobetrieb brauchst du entweder ne stereoendstufe oder zwei monoendstufen - von daher ist die option für dein jetztiges equipment uninteressant.
 
Andelaz
Andelaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.11.21
Registriert
24.08.08
Beiträge
407
Kekse
1.723
Ort
Münsterland
falsch.
...
das ganze bei röhrenamps: wenn die impedanz der box zu klein ist, überlastest du einen röhrenverstärker auch, folge ist ein überhöhter röhrenverschleiß und starke thermische belastung der kiste an sich - auf dauer sicher nicht gesund. bei zu großer ausgangsimpedanz riskierst du deinen ausgangstrafo - durchschläge da drin sind in der regel irreparabel.

...

Bei Röhrenverstärkern kenne ich mich nicht so gut aus
, aber auch hier müsste eine Falschanpassung gepaart mit zu hoher Lautstärke einen Speaker beschädigen können.

Gruß, Andreas

...
"richtig" oder "falsch" ist keine der beiden lösungen, nur verschieden sind sie - geschmackssache,
...
für sinnvollrn stereobetrieb brauchst du entweder ne stereoendstufe oder zwei monoendstufen - von daher ist die option für dein jetztiges equipment uninteressant.

"Loading Points
One 4 Ohm cabinet, set to 4 Ohms
One 8 Ohm cabinet, set to 8 Ohms
Two 8 Ohm cabinets, set to 4 Ohms
Two 16 Ohm cabinets, set to 8 Ohms"

Da hasst du alle Möglichkeiten abgedeckt. Probiere deine Möglichkeiten doch einfach mal aus um deinen Lieblingssound zu finden!
...
Wenn du keine Stereoeffekte benutzt hat es eh' wenig Sinn, die Box Stereo zu verkabeln. ;)
_________________
 
hoss
hoss
HCA Gibson, Fender, vintage
HCA
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
03.08.04
Beiträge
19.287
Kekse
93.464
Die Gitarre ist mono, der Amp ist mono und man sollte immer die maximale Wicklungsanzahl des Ausgangstrafos nutzen, weshalb man Marshalls immer 16 Ohm mono anschließen sollte.
 
raphrav
raphrav
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.13
Registriert
02.04.08
Beiträge
1.398
Kekse
3.432
Ort
Karlsruhe
@andelaz: da hats aber einer nötig, schneller gewesen zu sein... :p
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben