Marshall Jackhammer vs. Gouv'nor

von the_priest, 01.05.07.

  1. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 01.05.07   #1
    schönen tag alle zusammen,
    ich hätte eine frage bezüglich den unterschieden zwischen einem Marshall Jackhammer und dem Marshall Gouv'nor. welcher zerrt denn nun mehr?? alles was man im netz findet, besagt: der gouv'nor hat unwahrscheinliche gainreserven und der jackhammer fegt alles weg. des weiteren: welche vorbilder werden denn nun "gemodelt"?? bei beiden JCM800 und JCM2000??

    war ich nur zu blöd die suchfunktion ordentlich zu füttern, entschuldige ich mich, aber sie hat nichts verwertbares ausgespuckt.

    gruß
     
  2. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 01.05.07   #2
    hidiho


    also ich hab den JH1 und hab vor dem kauf auch den guvnor angespielt.
    der guvnor ist halt eher im grunge in seinem element
    der jack geht noch ne runde weiter und kann halt wirklich ordentlich zerren.
    manche empfinden das aber immernoch als zu wenig zerre. für mich persöhnlich zerrt er optimal. ich hab den gain regler auf 12 uhr und das reicht völlig um einen ordentliche rockzerre zu haben.


    mfg hamstersau
     
  3. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 02.05.07   #3
    Also der Jackhammer ist eher eine Sache für die Härtere Riege. Er zerrt wie die Sau und hat reserven ohne Ende.

    Der Guvnor zerrt auch mächtig, aber hat deutlich weniger reserven wie der Jackhammer.

    Kurzum:

    JH-1 klingt nach Metal, Heavy, etc
    GuvNor eher nach den guten alten Marschalls (JCM-900 etc.). SOunds ala GunsNRoses sind damit gut realisierbar....
     
  4. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #4
    Also ich hatte zuerst den Gouvner , der hat meine RMeinung nach nen sehr mittigen leicht topfigen Klang, egal wie man ihn regelt. Gain hat er wohl auch aber dieser ist wie bereits erwähnt wurde doch eher bei Grungesachen am Ende.

    Mit dem Jackhammer, bei dem du ja zwischen Overdriv eun dDistortion hin und herschalten kannst , sind sowohl die sounds des Gouvner smöglich und zusätzlich eben noch das volle Brett.

    Ich habe ihn immer als Overdrive benutzt, da ich so viel Gain nicht brauche aber auf nen vollen Klang stehe der nicht zu sehr klirrt. Im Distortionmoduns klingt er kompakter und mehr auf den Punkt.

    ICH VERKAUFE MEINEN ÜBRIGEN, ALSO MEINEN JACKHAMMER !!!!!!
    EINFACH PN AN MICH

    Ich vertick ihn nicht weil er scheiße ist nur habe ich mir nen Tubescreame rgeholt und jo wegen Geld und so, hehe
     
Die Seite wird geladen...

mapping