Marshall JCM 800 : Aber ich brauch zwei Kanäle!!!

von Gizmo202, 24.04.06.

  1. Gizmo202

    Gizmo202 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #1
    Hey! Ich will mir ein Marshall Top zulegen. Die Kommentare aus meinen anderen Threads haben mich jetzt schon überzeugt, en 800er zu nehmen.

    Am liebsten hätte ich das Modell 2205 - (50W + 2 Kanäle)

    ...aber da ich mir das Ding nur als gebraucht leisten kann, und dieses Modell ziemlich selten ist (auf eBay jedenfalls) greif ich auch gern zum 2203 oder 2204 oder so...

    Tja mein größtes Problem ist die Einkanäligkeit (falls es das Wort gibt :D )

    Denn ich bräuchte auf jeden Fall 2 Kanäle (clean / verzerrt) und muss ich die auch relativ schenll switchen können...

    Mir wurde schon oft zum Tubescreamer oder anderen Boostern geraten.... Klappt das denn damit so richtig...?

    Oder habt ihr andere Lösungen für mich ? :rolleyes:
     
  2. skepti

    skepti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.04.06   #2
    hi
    ich habe mir auch schon zu vielen sachen raten lassen. die einen sagen, benütze dein vol. poti ander gitarre - so hat man es früher zumindest gemacht. ein anderer tip war nehme einen boss ge 7 und booste das cleane signal solange es clean bleibt und benütze dann den boss als eine art "runtergedrehtes" gitarrenpoti. ob das geht weiß ich nicht, hört sich aber logisch an. du sparst dir dann die rum dreherei. oder schicke den amp zu einem techniker wie zb. baldringer in leverkusen, finkhäuser in dortmund oder tonehunter in köln usw. - und lasse dir da einen kanal einbauen. kostet bei finkhäuser so um die 120 eu. manche sagen aber, das der 2204 angeblich zu schwach dafür ist (warum auch immer) und wieder andere steinigen dich, weil du es wagst einen orginalen JCM 800 2204 zu versauen. gut - beim evtl. wiederverkauf könnte es sich dann rechen. das ist der grund warum ich zumindest meine harley so laße, wie sie ist.
    aber ich überlege auch, den amp (2204) zum techniker zu geben und ihm einen zweiten kanal zu spendieren.

    gruß
    skepti
     
  3. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #3
    so nebenbei bemerkt. die einkanäligen jcm800 modelle gehen besser weg und sind begehrter als die 2kanaler.

    zudem, der 2203 verträgt sich sehr gut mit zerrpedalen. du hast mit nem guten pedal wirklich nen druckvollen und echten sound..the rad, tubescreamer etc

    zudem...da haste doch dann was du brauchst...clean und zerre...is doch definitiv ok.
     
  4. skepti

    skepti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.04.06   #4
    aber was spricht denn nun wirklich dagegen, sich einen zweiten kanal einbauen zu laßen?

    gruß
    skepti
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 24.04.06   #5


    Der Wiederverkaufswert tendiert gegen null, ansonsten eigentlich nicht viel ;)
    Ich denke nicht dass es den Klang beeinflusst wenn der Techniker weiß was er da macht . . .
     
  6. skepti

    skepti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 24.04.06   #6
    alles gut und schön.
    aber heißt es nicht immer, das es der sound eines "aufgerissenen" marshall ist, der so geil ist?
    wenn ich den nun so einstelle, das er clean bleibt und nehme dann einen bodentreter - ist dann nicht der sound im eimer, den eigentlich jeder will, der so einen amp kauft?
    aber ich laße mich gerne beraten! einstellungstips treter usw.

    gruß
    skepti
     
  7. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 24.04.06   #7
    Das einzige Problem ist halt wirklich der Wiederverkaufswert. Du wirst nen getunten (auch professionell) JCM800 einfach nicht für soviel Kohle los wie manche bereit sind für einen im Originalzustand zu bezahlen.

    Ein Tipp von mir wäre sich nen JMP Mk II zu kaufen (der auch die Modellbezeichnung 2203 hat) und den tunen zu lassen, Finkhäuser ist auf dem Bereich ne absolute Koriphäe.
    Denn die Dinger sind derzeit nicht so gefragt und somit günstiger zu bekommen als die 800er und klingen imho genauso gut. Somit hast du also einen geringeren Wertverlust.
     
  8. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 24.04.06   #8
    Du willst einen zweikanaligen Marshall? Kauf einen DSL. Alte Marshalls zu Modifizieren ist ziemlicher Blödsinn. Erst mal gibt es heutezutage so ein großes Angebot von zig Firmen, daß es seeeeeeehr unwahrscheinlich ist, daß Du nicht fündig wirst. Und dann kostet das Modifizieren einen Haufen Kohle und ruiniert den Wert des Amps (manchmal auch den Amp...). Ausserden ist es schade einen alten Amp zu schlachten - ich modifiziere zwar auch grade einen, aber nur so, daß ich keine optischen Veränderungen vornehmen muß und alles innerhalb von 15 Minuten rückgängig machen kann.
     
  9. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 24.04.06   #9
    Das habe ich gerade ganz zufällig (bei Froogle) gefunden....
    Ich weiß nicht ob dur das weiterhilft, weil ich mich leider gar nicht mit
    Marshalls auskenne, jedenfalls ist es ein JCM 800 mit 2 Kanälen, allerdings mit 100 Watt.
    http://www.quoka.de/searchdetail_popup.cfm?showadno=6509773

    EDIT: könnte das vielleicht ein 2210 sein?
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 24.04.06   #10
    Das ist ein 2210er, von den unbeliebten Zweikanalern. Ich hatte einen 2205er, der war auch nicht besonders.

    Schaut mal auf die Marshall Seite auf meiner Homepage.
     
  11. sixstring tom

    sixstring tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    70
    Ort:
    PERESTROIKA TOWN .. ein kleines Dorf im Herzen Gui
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.902
    Erstellt: 25.04.06   #11
    Shalom,

    ich habe ziemlich lange mit JCM 800 gespielt und fast unendliche Experimente unternommen, um vielseitiger zu klingen. Die für mich beste Geschichte .. und nahe liegenste, hab ich zuletzt probiert :screwy: -> Den Tubefactor von Hughes & Kettner.

    Dazu gibt nicht viele Alternativen, wenn man einfach .. jedoch absolut röhrig bleiben möchte. Der Sound ist richtig geil! Und so einfach zu handeln -> 2 Kanäle, 2 Knöpfe.
    Zerre nach Belieben. Ausprobieren! Schaltet man den HK auf Bypass .. ist eben nur der JCM 800 aktiv. Man hat also einen 3 Kanaler. Zugegeben, die Klamotte hat ihren Preis:

    220 €! .. aber es hat seinen Grund:great:

    Einige werden jetz argumentieren -> .. dann kann ich mir gleich was anderes kaufen!
    Ja, schon klar ... aber du spielst dann eben nicht auf einem 800er;)

    mfg
    tom
     
  12. MichiK

    MichiK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    390
    Ort:
    Wildwood
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    453
    Erstellt: 25.04.06   #12
    hallo,
    ich würde dir auch zu der oben genannten variante mit dem tubefactor raten.
    es macht wenig sinn heutzutage alte marshalls noch zu frisieren, das hat man früher gemacht aus mangel von alternativen nehme ich an.
    wobei ich sagen muss ich hab nen frisierten 2203 und der sound iss der hammer ;)
    aber wie gsagt heutzutage macht man das nicht mehr ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping