Welchen Marshall JCM 800

  • Ersteller LP.Reissue
  • Erstellt am

LP.Reissue
LP.Reissue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.11
Registriert
12.01.09
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
Hamburg
Hallo!

Ich habe 2 Angebote für einen Marshall JCM 800. Entweder das Modell 2210 um die 350€ mit 2 Channel oder den 2203 mit einem Kanal um die 450 €. Hat der Einkanaler nen besseren Sound? Sind alle beide in den 80ern gebaut worden. Welcher is allgemein besser?
Kann mir mal jemand die Vor und Nachteile der beiden aufzählen? Danke im Vorraus :)

MFG

Nicki
 
Eigenschaft
 
VintageBalu
VintageBalu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
11.10.07
Beiträge
1.373
Kekse
7.759
Hallo!

Ich habe 2 Angebote für einen Marshall JCM 800. Entweder das Modell 2210 um die 350€ mit 2 Channel oder den 2203 mit einem Kanal um die 450 €. Hat der Einkanaler nen besseren Sound? Sind alle beide in den 80ern gebaut worden. Welcher is allgemein besser?
Kann mir mal jemand die Vor und Nachteile der beiden aufzählen? Danke im Vorraus :)

MFG

Nicki
Sollen wir dir auch auf die Frage deiner Lieblingsfarbe antworten? :D
Hömma, dat muttu schon selba wissn! Da gilt wieder: antesten! ;)
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.06.22
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.190
Kekse
37.543
Ort
Köln
Hi,

nen 2203 für 450€ nimmt man in jedem Fall!

Das ist schon ziemlich günstig. Wenn der Amp in Top Zustand ist und unverbastelt ists schon n echtes Schnäppchen.

Also wenn du den 2203 nicht möchtest, schreib mir ne PM, ich würd den nehmen.

Ansonsten, ausprobieren was dir besser gefällt.

Grüße,
Schinkn
 
mante
mante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.14
Registriert
18.05.06
Beiträge
3.091
Kekse
7.088
Ort
Berlin
Ich nehm dann auch gern den amp, der ürbig bleibt, egal welcher.
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Sollen wir dir auch auf die Frage deiner Lieblingsfarbe antworten? :D
Hömma, dat muttu schon selba wissn! Da gilt wieder: antesten! ;)

Naja, so eine Geschmacksfrage ist das wohl nicht - der Einkanalige 2203 ist eigentlich der legendäre JCM 800 mit dem typisch cremig aggressiven Zerrsound. der Zweikanaler genießt hingegen nicht gerade den besten Ruf, da er im Leadkanal mit Diodenzerre arbeitet und relativ harsch klingt - das erklärt auch warum der 2203 (obwohl er ja eigentlich weniger kann als der 2-Kanaler) deutlich teurer gehandelt wird! Deine 2 Angebote sind aber beide extrem günstig!
 
VintageBalu
VintageBalu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
11.10.07
Beiträge
1.373
Kekse
7.759
Naja, so eine Geschmacksfrage ist das wohl nicht - der Einkanalige 2203 ist eigentlich der legendäre JCM 800 mit dem typisch cremig aggressiven Zerrsound. der Zweikanaler genießt hingegen nicht gerade den besten Ruf, da er im Leadkanal mit Diodenzerre arbeitet und relativ harsch klingt - das erklärt auch warum der 2203 (obwohl er ja eigentlich weniger kann als der 2-Kanaler) deutlich teurer gehandelt wird! Deine 2 Angebote sind aber beide extrem günstig!
Erzähl doch ihm das; nicht mir... dennoch bin ich der Meinung, dass subjektives aufklären "der klingt harsch, der andere cremig" ihm nichts bringt, weil er möglicherweise mit harsch oder cremig nichts anzufangen weiß und den Sound für sich selbst durch Anspielen herausfinden muss. ;)

Aber generell würde ich trotzdem dazu tendieren, dass der 2203 "wärmer" klingt, weil die Verzerrung hier durch Röhrenzerrstufen erzeugt wird. Der 2210 arbeitet mit Diodenclipping und könnte (ich hab ihn noch nicht gespielt - Vermutung!) äußerst steril klingen.
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Erzähl doch ihm das; nicht mir... dennoch bin ich der Meinung, dass subjektives aufklären "der klingt harsch, der andere cremig" ihm nichts bringt, weil er möglicherweise mit harsch oder cremig nichts anzufangen weiß und den Sound für sich selbst durch Anspielen herausfinden muss. ;)

Aber genau um Informationen zu diesen Unterschieden zu erfahren hat er den Threat doch eröffnet! Warum sollte ich nicht meine Subjektive Meinung (die ja wohl scheinbar doch gar nicht so subjektiv ist, da Du weiter unten ja mehr oder weniger das gleiche schreibst...) dazu Abgeben? Dazu ist das Board hier doch da! Wie soll er denn ausserdem einen 2210 mal einfach so anspielen gehen - der wird doch schon lange nicht mehr hergestellt und ist nur noch ab und an auf dem Gebrauchtmarkt zu finden!
 
drunk in public
drunk in public
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.15
Registriert
08.03.06
Beiträge
1.051
Kekse
2.651
Ort
Stuttgart
Hi!

Mein Tip:

Leih dir das Geld was dir fehlt, hol dir beide. teste sie an und verkauf den der dir nicht gefällt mit wahnsinnigem Gewinn. (sofern das ein Marshall Amp ist)

Selbst wenn der 2203 total verbastelt wäre bekommts du noch mehr als 450 Euronen dafür! Und der 2210 sollte in gutem Zustand auch für um die 200-300 Euro mehr verkauft werden können.


Just my 2cts..
 
Kompetenzbestie
Kompetenzbestie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.22
Registriert
18.11.03
Beiträge
395
Kekse
3.782
Ort
Hannover
Aber generell würde ich trotzdem dazu tendieren, dass der 2203 "wärmer" klingt, weil die Verzerrung hier durch Röhrenzerrstufen erzeugt wird. Der 2210 arbeitet mit Diodenclipping und könnte (ich hab ihn noch nicht gespielt - Vermutung!) äußerst steril klingen.

Hi,
nee, der 2210er klingt nicht steril, jedenfalls weitaus weniger als der JCM 900, den ich mal gespielt hab. Hab schon mehrere 2210 gespielt und hab selbst die 50 W Variante (benutze da aber nur den 1. Kanal (ohne Diode, wenn ich das richtig verstanden hab :)). Ich hab auch mal nen 2204 (50 W Version des 2203) gespielt, der aber irgendwie modifiziert war. Er klang ein kleines Bißchen besser als mein 2205, denk ich.

Ich schließe mich drunk in publics Meinung an: Kauf erstmal beide! Es sind gute Angebote.

Viele Grüße
Matze
 
LP.Reissue
LP.Reissue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.11
Registriert
12.01.09
Beiträge
52
Kekse
0
Ort
Hamburg
Hallo

Also beide kaufen kommt leider bei mir nicht in Frage, da ich einfach im Moment nicht das Geld habe :)
Nach eurer Meinung hat also der einkanalige nen wärmeren Sound? Ich Hab ne Les Paul Junior und spiel eher Classic Rock und Blues. Natürlich kann es auch härter sein...so Punk Rock mäßig. Aber Metal spiel ich wirklich nicht...

Gruß

Nicki
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
...na denn, hol Dir auf jeden Fall den 2203!
 
Kompetenzbestie
Kompetenzbestie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.22
Registriert
18.11.03
Beiträge
395
Kekse
3.782
Ort
Hannover
In dem Fall würd ich auch den 2203 nehmen. Der hat allerdings im Gegensatz zum 2210 keinen integrierten Federhall, falls das auch ein Entscheidungskriterium sein sollte.

Viele Grüße
Matze
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.06.22
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.190
Kekse
37.543
Ort
Köln
Der 2203 hat vor allem nur einen Kanal, d.h. wenn man nen guten Clean und Zerrsound braucht, dann ist der nix...
 
M
MaikGas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.14
Registriert
04.01.08
Beiträge
262
Kekse
752
sind beide das Geld wert.

und zur Diode in der Verzehrung vom 2210....
Zu Unrecht wurde seitens Kritikern behauptet, dieser Amp mache "Transistorverzerrung". Fakt ist: In der Kanalumschaltung des Topteils wurde lediglich eine Spannungsbegrenzung mit Dioden vorgenommen - diese wirkt jedoch keineswegs als Verzerrer, sondern begrenzt den Signalpegel und verhindert so ein ungewolltes Übersteuern der folgenden Verstärkungsstufen...(Quelle Marshall)

Also... der Transistor wird wie heutzutage auch beim Recti und Consorten per Transistor geregelt.
Nix inne Zerre.....
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Der 2203 hat vor allem nur einen Kanal, d.h. wenn man nen guten Clean und Zerrsound braucht, dann ist der nix...

hä warum das denn? Wofür gibts nen Volumenregler an der Gitarre oder nen Tubescreamer???
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.06.22
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.190
Kekse
37.543
Ort
Köln
hä warum das denn? Wofür gibts nen Volumenregler an der Gitarre oder nen Tubescreamer???

Du bekommst mit dem Gitarrenvolume keinen auf Banniveau nutzbaren glasklaren Cleansound. Für rockige Sachen wo´s auch etwas cruncheln darf, ist das kein Thema, brauchst du aber nen glasklaren Clean für funkyzeuch, bist du verraten und verkauft.

Da müsstest du den 2203 clean fahren und die Zerre aus nem Treter holen.
Dann ist der 2210 aber eig. Vorteilhafter.

Grüße,
Schinkn
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
naja, ok, für Funk leutet mir das ein, aber dafür ist ein JCM 800 wohl eh nicht gerade der optimale Amp. Allerdings würde ich trotzdem den 2203 + ordentliche Tretmine (z.B. Box of Rock oder BB Preamp) bevorzugen, denn der Grundsound macht die Musik und der ist beim 2203 schon besser...
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.06.22
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.190
Kekse
37.543
Ort
Köln
Grundsound macht die Musik und der ist beim 2203 schon besser...
Nö! - allerhöchstens anders :)

Für Funk btw, gehen die 800er sogar ziemlich gut, wegen der prägnanten Höhen und ausgedünnten Bässe.

Grüße,
Schinkn
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
naja, das ist natürlich mal wieder Geschmacksache, wobei der "legendäre" JCM 800 ja eigentlich schon der 2203 ist...

Ich hatte auch mal nen 800erter, fand den in den Höhen allerdings nicht wirklich prägnant, sondern eher bedeckt - prägnant find ich da schon eher Twin Reverb und co...

Grüße,

Chr
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
17.06.22
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.190
Kekse
37.543
Ort
Köln
Nabend,

dann stimmte wasbei deinem 2203/4 was nicht. Das sind Schaltungstechnisch die reinsten Kreischmonster, mein 2204 übrigens auch.

Den legendären Sound liefern die Amps auch, nur will den nicht jeder haben.
Wie gesagt, wenn ich nen erdigen Rock/Hard-Rock Sound möchte und bei zurückgedrehtem Volume einen crunchelnden Clean brauche oder möchte, dann sind die Amps erste Wahl - da gibts kaum was Besseres!

Aber wenn man das nicht will, sondern nur nen lauten amp für günstig, oder andere klangliche Aspekte verfolgt, dann nimmt man fast lieber den 2210. Der ist einfach vielseitiger, der 2203 ist ein One-Trick-Pony.

Grüße,
Schinkn
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben