Marshall JCM 900, Fragen und Probleme

von Rickenslayer, 08.03.08.

  1. Rickenslayer

    Rickenslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.764
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    390
    Kekse:
    24.093
    Erstellt: 08.03.08   #1
    Hallo

    habe seit kurzem einen JCM 900. Ein paar Minuten nach dem einschalten fing der Sound an zu kratzen, faden oder mal kurz ganz zu verschwinden, zeitweise war's aber auch okay. Nachdem die Röhren offenbar so alt wie der Amp waren, habe ich sie komplett ausgetauscht.

    Beim einstellen des Ruhestroms fiel mir auf, dass ich nur an den äusseren beiden Röhren (es ist ein 4100er, also 4x EL34) einen "vernünftigen" Ruhestrom messe (habe 34mA eingestellt), an den inneren beiden nur knapp die Hälfte (16mA). Ist das normal? Die Röhren sind natürlich gematched.

    Leider besteht das Problem mit dem knacken, kratzen und faden noch immer. Die Input-Buchse ist ja bekannt für Probleme und scheint es auch zu sein, am Kabeln wackeln KANN helfen (eben nicht immer), aber irgendwie ist mir das suspekt. Buchse mal austauschen? Kontakte biegen scheint nicht geholfen zu haben. Hat noch jemand einen anderen Vorschlag für die Ursache?

    Danke!
     
  2. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 08.03.08   #2
    Ich würde das ding mal zu Frank Finkhäuser schicken, der macht dir den wieder Top für wirklich gutes Geld. Sonst kannst du mal gucken ob BEIDE Kondensatoren angeschlossen sind. Bei mir war z.B. nur einer angeschlossen und das ist ja auch noch ein Grund für eine gewisse Stabilität. Sind die Vorstufenröhren denn okay? Ich denke mal wenn man so einen fade hört, dann liegt es nicht an der Buchse oder?
     
  3. kuhstall

    kuhstall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    20.09.15
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 08.03.08   #3
    Ich hatte (hab) die gleichen Probleme mit dem Ding.
    Klingt doof, aber bei mir war es die Fussswitcher Buchse. Ich hab das Ding auch von meinen Onklen (elektrotechniker) durchchecken lassen und der meinte das halt da der Amp sozusagen "sich ne zwische clean und zerre entscheiden konnte" und da minimale spannung ausgetauscht wurden die diesen Kratzen verursacht ham.
    Jedenfalls buchse gewechel --> läuft super...

    Meine Syntome waren ein Kratzen des Amps mit leiser werden des Signals und dann Todenstille. Geholfen hat am Anfang immer ein Restart des Amp :o aber das war auch ne das wahre ...
     
  4. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 11.03.08   #4
    okay, so was ist ja auch mal gut zu wissen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping