Marshall JCM 900 mit 50 oder 100 WATT ?

von der dominator, 23.06.06.

  1. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 23.06.06   #1
    Hi, ich weiß nich ob diese frage vielleicht nur von mir selber beantwortet werden kann oder so...
    es sieht so aus, das ich mir nächste woche einen Marshall JCM 900 high gain dual reverb holen werd, weiß grad nur nicht, ob ich mir die 50 oder 100 Watt version holen soll.

    klanglich gibts ja keinen unterschied, denk ich zumindest.

    is der 50er auch lange clean? und kann ich den 100er auch in einigermaßen normaler lautstärke gut zerren ?

    das sin so die beiden hauptkritikpunkte die mir so einfallen.

    weil ich möcht halt nen amp den ich auch laut clean fahren kann, der aber auch in sagen wir mal " Probelautstärke" wirklich gut zerrt.

    UND : JA es muss der amp sein, hab lang genug rumgeguckt, nur ich kann die amps in dem kleinen laden bei mir um die ecke nich aufreisen bis zum geht nichtmehr um zu sehn ob das so funktioniert, wie ich das will.

    Gruß DOM
     
  2. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 23.06.06   #2
    ich mag bei den dual reverbs die 100w version lieber
    auch wenn ich bei jedem anderen marshall die 50w bevorzuge der DR hat mir mit 100w immer besser gefallen ich finde das bei dem einfach mit 50w noch ein bischen die eier
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 23.06.06   #3
    hi dom!
    ich hab die amps nie side-by-side gehört, aber grundsätzlich finde ich, daß ein 100w-amp wahnsinn ist...
    vermutlich wirst du nie in der lage sein den 100er in einen bereich zu fahren wo die wattzahl eine rolle spielt, bzw. wo der unterschied zwischen 50 und 100w deutlich wird - von daher würde ich zum 50er raten. ist billiger und ein röhrenwechsel (wird ja irgendwann mal fällig) kostet auch nur die häfte ;)
    cheers - 68.
     
  4. KingoftheRing

    KingoftheRing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.10.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 23.06.06   #4
    das die leistung auch bei 50w reicht ist klar aber ein 100w amp schiebt im bassbereich von haus aus mehr an als die 50w version davon und da die 900er nicht so gut ausgestattet sind was filterung und trafos in der endstufe betrifft verlieren sie bei hoher master stellung schneller den druck und deswegen würde ich zum 100er raten um nicht an druck zurückstecken zu müssen
    zur not kann man die 900er mit 100w immer noch auf 50w
    reduzieren aber einen 50watter auf 100w nicht raufdrehen
     
  5. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 23.06.06   #5
    ich selber spiele den 4100, konnte aber die 50W variante noch nie anspielen.
    würde dir den 100 watter empfehlen für genug headroom im clean channel.

    keine ahnung was für ne sorte von rock du spielen willst,
    aber ich würde dir ohnehin zusätzlich einen booster empfehlen.

    ohne meinen ibanez tubescreamer konnte ich aus der kiste einfach nie meinen
    gewünschten sound rausholen.
     
  6. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 23.06.06   #6
    Da ist definitiv was Wahres dran mit dem Bass! :great: Wobei das natürlich auch auf die Musikrichtung ankommt, bei vintage Rock ist ein etwas offener Bass durchaus erwünscht, während die (Nu :rolleyes: ) Metalfraktion nach tighten Bässen lechzt. Wobei für letzteres ist der 900er eh nicht sonderlich empfehlenswert IMO.
     
  7. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 23.06.06   #7
    oh ja das stimmt
     
  8. der dominator

    der dominator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 24.06.06   #8
    okay, vielen dank erstman für die antworten.
    Ich denke ich werde mir dann wohl vorerst den 100er holen, wegen

    1. man kann ja so ein Powerbrake dazwischen schalten. (hatte ich noch nicht drangedacht)

    2. mehr spielraum für clean

    naja und zum sound : ich spiel so in die richtung whitesnake, deep purple, Guns n roses, AC/DC oder auch alte Bon jovi sachen

    und nen booster hab ich schon nen ganz guten, nen Ibanez tubescreamer T-10 hab ich mal geschenkt bekommen. Ich denk der reicht fürs erste.

    falls euch trotzdem noch ein wahnsinniges argument für oder gegen den 100 Watter habt, schreibt gerne wieder.

    Gruß DOM
     
  9. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 24.06.06   #9
    Wenns Clean sein muss nimm den 100er!

    Auf Probelautstärke hat man mit nem 50er eher nen Chrunch sound als nen Clean Sound.

    Wenn dir nen angechrunchter Clean Sound gefällt und dir die Zerre wichtig is dann nimm den 50er weil der kommt erst bei master auf 6-7 richtig ausm arsch(bei der Lautstärke zerrt der Clean dann schon kräftig).

    Aber wenns Clean sein soll dann den 100er und vl. nen Booster vorschalten denk das hilft.

    EDIT: Wieso meinen hier alle das nen JCM 900 nich für pösen metal taugt?
    Klar gehn mit ihm keine richtigen Scoop Sounds und auch keine Bass bis der Basser davon läuft sounds aber trotzdem krieg ich mit ihm wenn er richtig Laut aufgerissen is(Master 6-7 und gain auf 3/4) mit meiner EMG Klampfe SEHR druckvolle sounds raus.
     
  10. double

    double Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    8.12.06
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.06.06   #10
    dito ... marshall jcm 900 funktioniert prima für metal

    auch als 50 watt bzw ich musste meinen wegen röhrenschaden auf 50 watt trimmen und funktioniert prima imme rnoch genug druck
     
  11. der dominator

    der dominator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 25.06.06   #11
    ja, okay ...

    danke erstmal wieder, aber metal will ich gar nicht damit spieln. ich komm grad von meinem metal trip wieder runter, hab mir von diesem und jenem sagen lasse was cool is, was geil klingt etc etc.

    mittlerweile bin ich einfach zu "meinen Wurzeln" zurückgekehrt und will rock n roll machen. Bandbeispiele hab ich ja oben schon gebracht.

    wenn ich nämlich beim metal bleiben würde, könnte ich auch weiterhin meinen JSX von peavey weiterfahren, weil der hat schon n ziemliches brett, aber numal nich so den charakter wie ihn ein marshall hat - wenn ihr versteht was ich meine ^^

    Schöne Grüße, DOM

    P.S.: falls von euch jemand ne les paul abzugeben hätte, und evtl. ne Ibanez RG 2550 braucht, soller das sagen ^^
    wenn ihr alle metal machen wollt ... dafür is die genau richtig
     
  12. Goldfinger

    Goldfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    17.09.12
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.06   #12
    Also da schließ ich mich voll und ganz an:great:. Ich selbst hab einen Jcm 900 (50 Watt), und die Wahrheit ist dass vor allem im Lead Channel einfach der Druck fehlt. Selbst bei hoher Lautstärke kommen vor allem abgedämpfte Riffs und Soli ziemlich schwach rüber, das letzte Drittel bringt da echt nur ein Booster;).
    Ich selbst hatte meinen eigentlich permanent an und hab die Lautstärke dann mit nem Volumenpedal geregelt.
    Würde mich interessieren ob die 100 Watt Version das gleiche Problem hat, denn anscheinend bin ich ja nicht der einzige, dem das stinkt:D...

    Greetz, Goldfinger
     
  13. Blissi

    Blissi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    150
    Erstellt: 25.06.06   #13
    joar palms kommen auch n bssl undifferenziert rüber....

    schau main meine sig ;)
     
  14. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 25.06.06   #14
    Naja ich finde der macht schon verdammt viel Dampf, selbst an meinen eigentl recht schwachen Speakern.

    Naja liegt vl. auch an der Paula mit EMG 85 an der Bridge.
     
Die Seite wird geladen...

mapping