Marshall jvm 410hcf

von pamo, 30.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. pamo

    pamo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.09
    Zuletzt hier:
    4.09.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.10   #1
    hey leute,
    hab mir endlich meinen marshall jvm hcf geholt...das problem dabei ist nur, dass ich noch keine box habe...da ich aber gerne spielen würde hab ich mir eine box von einem kumpel geholt...ist halt eine normale box mit 16 ohm und 100 watt. meine frage ist jetzt, kann ich diese box (welche vorher teil einer anlage war) an mein topteil anschließen ohne das dieses kaputt geht?

    danke schon mal im voraus
     
  2. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 30.07.10   #2
    ist das eine hi fi box?
    (da du meinst, sie wäre teil einer anlage gewesen)
    In dem fall würde das ergebnis wohl nicht gut klingen.
     
  3. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Kekse:
    690
    Erstellt: 30.07.10   #3
    Und vor allem würde die Box doch bestimmt irgendwann kaputt gehen, oder? Ich meine die HiFi boxen sind ja nicht für solche dynamischen Signale gemacht worden...?!
     
  4. H?rman

    H?rman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Springstille
    Kekse:
    3.277
    Erstellt: 30.07.10   #4
    Die Box wird wohl im Leben keinen Schaden nehmen, wenn überhaupt dann geht es um die Speaker. Wenn die Box mit 100 Watt belastbar ist dann funktioniert das prinzipiell schon mal.

    Da ist dann auch nichts zu "dynamisch" oder so ein quatsch. Da müssten die Speaker ja auch zerfetzen, wenn ich mir laut Gitarrenmusik über die Hifi-Anlage anhöre :rolleyes:

    Leider wissen wir vom TO immer noch nicht um was für eine Box, mit welchen Speakern es sich da genau handelt.
    Und auch wenn es theoretisch funktionieren würde, würde wohl niemand (ohne Boxen Sim / Frequenzkorrektur) über Hifi Speaker spielen, da es sich dabei um Full Range Systeme handelt, die den Gitarrensound in keiner Weise so formen (z.B. High Cut), wie es ein Gitarrenspeaker tut und das ganze sehr im Ohr wehtun wird.
     
  5. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    1.033
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 30.07.10   #5
    Alternativ kannst du über den DI Out in eine Stereoanlage zu spielen.
     
  6. HannoMetalhead

    HannoMetalhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Flensburg
    Kekse:
    690
    Erstellt: 30.07.10   #6
    okay sorry ja, meinte die speaker bzw. auch die spule, die hinten drin ist? Das meinte mein vater jedenfalls mal, dass Gitarre über HiFi sachen nicht gut ist, weil das Gitarrensignal zu hohe dynamikspitzen hat und dadurch die Spule/speaker whatever kaputt gehen können...... Aber wenn dem nicht so ist...... tut mir leid, fehlpost :D
     
  7. pamo

    pamo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.09
    Zuletzt hier:
    4.09.10
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.10   #7
    ich hab mal genau nachgeschaut....es sind 2 100 watt boxen mit jeweils 16 ohm....ich glaub allerdings da es sich um pa boxen handelt das mein topteil die speaker zerfetzt weil diese boxen nicht für solche dynamischen signale gebaut worden sind...meinte auch ein mitarbeiter vom musicstore...
     
  8. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 31.07.10   #8
    Das glaube ich eher nicht, und schon gar nicht, wenn die 100 Watt Sinusbelastbarkeit sind.
    Und: wenn du die 100 watt voll ausfährst, bist du danach sowieso bleibend gehörgeschädigt (und das ist kein Scherz).

    Eine PA-Box gibt übrigens sowieso idealerweise 1:1 das wieder, was z.B. von einem Gitarrenamp abmikrophoniert wird, und zwar ohne viel Dynamikverlust.

    Das problem der PA-Box ist eher der Klang. Gitarrenspeaker schneiden ab ca. 5 KHz den Ton ab. Und das muss so sein, damit es eben klingt, wie man das so vpon E-Gitarren kennt.
    Eine halbwegs brauchbare PA-Box überträgt bis mind. 12 KHz recht linear.
    Undangenehm klingende Obertöne, die eine Gitarrenbox also wegfiltert, wird dir eine PA-Box um die Ohren hauen.
    Was wohl eher wenig Spielfreude erzeugen wird, insbesondere bei angezerrten und verzerrten Sounds.

    Die ganze Diskussion iist aber mal wieder (typisch MB, leider) völlig für den Ar..h.
    Wer sich ein Topteil für rund 1300 Euro holt, der sollte auch noch die Knete für eine Harley Benton 1x12-Gitarrenbox (ab 69 Euro) haben.
    Die HB-Box ist sicher keine Klangoffenbarung, aber klingt ganz sicher besser als eine PA-Box und wird es wohl "tun", bis genug Geld für eine bessere Box da ist.
     
mapping