Marshall JVM HJS Joe Satriani User Thread

von Bastard3, 23.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 23.11.16   #1
    Hallo zusammen,

    da sich der Joe Satriani JVM doch recht stark im Layout und Sound vom "Normalen" JVM unterscheided dachte ich mir ich setze dafür mal einen Thread auf.

    Wer nutzt das Signature Topteil und wie sind eure Settings / Erfahrungen?

    Viele Grüße,
    Christian
     
  2. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    6.000
    Zustimmungen:
    734
    Kekse:
    9.817
    Erstellt: 23.11.16   #2
    Hier, ich.

    Ich finde er klingt klassischer, organischer als der normale JVM, den ich mal hatte. Klassischer Marshall-Sound mit einem sehr guten Clean Kanal.

    Das Noisegate ist auch sehr gut.
     

    Anhänge:

  3. Bastard3

    Bastard3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 25.11.16   #3
    Hi,

    ich habe den kleinen jetzt seit 2 Tagen bei mir und bin schwer begeistert. Gerade die Noise Gates finde ich absolut klasse für Aufnahmen, zumal sie den Ton nicht absterben lassen.
    Ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind das die LED des Gates den "aktuellen Spielstatus" anzeigt und die Farbe wechselt :D

    Bin noch nicht so 100% zufrieden mit meinen Settings, allerdings ist das eher raumbedingt. Ich werde den Amp heute Abend mal in den alten Kuhstall schieben, da gibt es 100qm bei 9 Meter Deckenhöhe :D.


    Viele Grüße,
    Christian

    IMG_0403.JPG
     
  4. dieterc3

    dieterc3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.10
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    122
    Kekse:
    1.495
    Erstellt: 25.11.16   #4
    Toll, herzlichen Glückwunsch.
    Wie macht er sich denn im Vergleich zum 6100 ?

    Dieter
     
  5. aneurysm

    aneurysm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    339
    Erstellt: 26.11.16   #5
    @dieterc3, Mist genau das selbe wollte ich jetzt auch fragen !:D
     
  6. Bastard3

    Bastard3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 29.11.16   #6
    Hi zusammen,

    er macht sich wirklich verdammt gut. Die "Orange Modes" der jeweiligen Kanälen klingen aber auch sehr sehr stark nach 6100! Ich hatte glücklicherweise die Gelegenheit mir einen intakten 6100 auszuleihen. Der JVM ist jedoch weitaus flexibler und im Gegensatz zum "normalen" JVM klingt der Satriani keineswegs komprimiert oder noisy. Die Gates arbeiten hervorragend und meine in Zukunkft geplanten Aufnahmen gehen nun ohne Nebengeräusche ;)

    Ich habe auch die Gelegenheit genutzt und im Laden mal den normalen JVM gegen den Satch 1:1 laufen lassen. Meiner Meinung nach kann man die Amps nicht vergleichen, sie klingen zu verschieden.

    Der einzige "Nachteil" ist das ich nun meine Overdrive-Pedale vom Board geworfen habe da ich sie nicht mehr brauche. Der JVM deckt alles ab, wobei da schon wieder GAS Gedanken wie "Pedalboard - Amp - MIDI :ugly:" entstehen :D

    Viele Grüße,
    Christian
     
  7. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.198
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    618
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 08.02.17   #7

    Hab den Amp nun auch und bin begeistert. Aber auch ich bastel noch an den Settings. Wie fährst du deinen? Ich suche was für allround Rock.
     
  8. El Chaos

    El Chaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    212
    Erstellt: 04.10.17   #8
    Hallo JVMler,
    klingt der HJS auch so gut auf Zimmerlautstärke wie mein normaler JVM?
     
  9. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    15.624
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.162
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 04.10.17   #9
    Kurz und knapp - nein.
    Das liegt u.a. am veränderten NFB Loop.
     
  10. El Chaos

    El Chaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    212
    Erstellt: 04.10.17   #10
    Der Loop funktioniert aber schon mit nem Boss GT 100, oder?
     
  11. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    15.624
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.162
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 04.10.17   #11
    Der NFB Loop ist der Negative Feedback Loop und hat mit dem Effects Loop nichts zu tun.
    Letzterer ist beim HJS aber auch etwas anders als beim normalen JVM. Ein Boss GT-100 kannst du natürlich auch beim HJS einschleifen.

    Zum NFB: Vereinfacht gesagt ist es so, dass der normale JVM eine sehr "cleane" Endstufe hat (NFB 82k an 16 Ohm), der Preamp ist entsprechend drauf abgestimmt und liefert den Großteil der Zerre bzw. des Zerrcharakters. Der Amp wurde extra so designed, dass er auch in Zimmerlautstärke gut klingt.
    Der HJS hat diese cleane Endstufe nicht, sondern einen klassischen Marshall NFB Loop (100k an 4 Ohm wie der JCM800). Das ist ein Bühnenamp und der möchte schon ein bisschen aufgerissen werden, so dass die Endstufe noch etwas mitarbeiten darf.
     
  12. El Chaos

    El Chaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    212
    Erstellt: 04.10.17   #12
    Vielen Dank für die Info.
    Hab den Satriani nur mal kurz angetestet.
    Hab mich damals für den normalen entschieden. Hab mir gedacht würde sich nicht schlecht als Ergänzung machen, wenn er so geil wie auf YouTube klingt. Dieses offenere gefällt mir schon auch. Meinst nicht dass der auch für nen Wohnzimmergitarrenheld wie mich anständig klingt, wenn man Presence und Resonance richtig einstellt?
     
  13. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 04.10.17   #13
    Naja, so unterschiedlich sind die beiden nicht, dass sich das als "Ergänzung" lohnen würde. Das wäre, wie wenn du dir zusätzlich zu einem roten Golf noch einen grünen Golf holen würdest.
     
  14. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    15.624
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.162
    Kekse:
    47.314
    Erstellt: 05.10.17   #14
    Nun, du hast gefragt, ob der HJS auf Zimmerlautstärke genauso gut klingt wie der normale JVM - und da war meine Antwort eben "nein".
    Man kann den HJS schon auch leise spielen - ob du mit dem Sound dann zufrieden bist, das kann ich dir nicht sagen. Müsstest du einfach ausprobieren.

    Vielleicht kann dir auch jemand weiterhelfen, der einen HJS hat und dazu mehr sagen?
    @Jaydee79
     
  15. Jaydee79

    Jaydee79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    2.198
    Ort:
    Bad Driburg
    Zustimmungen:
    618
    Kekse:
    5.310
    Erstellt: 05.10.17   #15
    Ich finde den klanglich schon ne andere Nummer als den normalen JVM. An sich haben die nur die Idee mit den Kanälen und der Schaltung gemein.

    Grob gesprochen klingt der HJS eher wie ein JCM 800 in all seinen Varianten plus einem Cleansound, der dem des 6100 entspricht.

    Der HJS ist eher ein Spezialist für Rock, während der Normale JVM ein guter Allrounder ist, der speziell Metal besser kann als der HJS, der dann wieder ein nen göttlichen Crunsch-channel bietet, der mir deutlich besser gefällt als der des JVM.

    Schau mal hier im Board, ich hab da n ausführliche Review geschrieben und auch beide Modelle miteinander verglichen.

    Der HJS klingt leise übrigens auch ned verkehrt.

    @El Chaos
    https://www.musiker-board.de/thread...ungsbericht-und-vergleich-mit-jvm410h.662313/
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. El Chaos

    El Chaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    14.10.18
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    212
    Erstellt: 07.10.17   #16
    Hey, voll geiles Review, danke. Schade dass ich da noch nicht früher drüber gestolpert bin.
    Leider sind die Schnäppchen grad alle weg. Hab grad nen Budda SD 80 ausprobiert, als nächstes kommt der Engl Retro 50 dran. Der DSL40C reizt mich grad auch noch wie der Engl Artist.
    Aber am Schluss wirds wohl doch auf den Satch hinaus laufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping