Marshall MB450H Top + Marshall MBC410 Box + Neue Box

von MrChrizmo, 15.03.12.

  1. MrChrizmo

    MrChrizmo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.10
    Zuletzt hier:
    26.12.12
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    436
    Erstellt: 15.03.12   #1
    Hallo Leute,

    ich bin am überlegen ob ich mir zu meinem Marshall Mb450H Top + MBC410 Box eine zweite Box dazukaufe.
    Die Überlegung dahinter ist die, die Box hat 4 Ohm, bei der Impedanz bekomme ich 300W Leistung. Ich würde aber gerne in den Genuss der 450W@2Ohm kommen.

    Wenn ich Cadfaels Boxenluder richtig verstanden habe, bräuchte ich exat eine weitere 4Ohm Box damit ich dann parallel geschalten auf 2Ohm komme, richtig ?

    Und weiters, welche Box soll es denn werden, ich hätte an eine 2x12er gedacht, aber welche Auswirkung hat denn die Zweit-Box auf den Sound ? Gibt es da eine Fausregel ob man dann eher größere Lautsprecher nehmen soll oder wieder 4x10 ?

    Danke im Voraus,
    Christian
     
  2. Wupperman

    Wupperman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    1.430
    Erstellt: 15.03.12   #2
    Da bietet sich doch die Marshall MBC 115 an.
    Ach, was sag ich. Sie drängt sich doch förmlich auf.
    Dann hast du das klassische Full-Stack
    und über Kompatibilität musst du dir keine Sorgen machen.
    Rundet den Ton schön nach unten ab.

    Mal ehrlich. Das war ´ne Scherzfrage oder ein Test, gelle?

    ;)
     
  3. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 15.03.12   #3
    Eine 1*15" halte ich nicht immer für die außer Frage stehende Alternative.
    Kommt immer drauf an was du damit machen willst.
    Meine Erfahrung ist, dass wenn man ein knackig schnelles Ansprechverhalten
    will und nicht sonderlich tief gestimmt ist der Unterschied zu einer 4*10" Box
    kaum wahrnehmbar bis hin zu weniger gut ist.
    Nicht zu vergessen dass 4 10" Speaker mehr Luft bewegen als 1 15" Speaker^^
    2 Pi r² ^^

    wieso gäbe es auch sonst 8*10" Boxen?^^ wenn das die einzig sinnvolle
    Erweiterung für eine 4*10" ist, dann wären Boxenbauer doch doof wenn
    sie keine 4*10"+1*15" Box in ein Gehäuse bauen würden, wenn sie schon
    soeinen Kühlschrank bauen wollen, nicht?
    Außerdem kosten 4 10" Speaker ja mehr als ein 15" Speaker^^
    Das wäre doch alles albern wenn es da nicht nen Hintergrund für geben, oder?^^
     
  4. T-Bird

    T-Bird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    26.02.17
    Beiträge:
    742
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    206
    Kekse:
    2.378
    Erstellt: 15.03.12   #4
    Tach auch,

    habe das selbe Halfstack bis vor kurzem auch gespielt. Ich habe auch schon die Kombi mit der MBC 115 ausprobiert. Zwar rundet die den Sound nach unten hin ab geht aber vom Wirkungsgrad bzw. von der Lautstärke gegen die 4X10 total unter. Zudem benätigt die MBC 410 keine 1x15 dazu da sie nach unten hin genug Druck hat aufgrung ihrer Bauart mit den Bassreflexöffnungen. Eine 2x12 ist auf jeden Fall eine Überlegung wert. Ich würde vorschlagen einfach mal auszuprobieren wie das für dich rüberkommt und einfach mal die Kombis testen. Geht vermutlich auch da viele Händler ein MB-Stack im Laden haben. Ich persönlich fand in Kombination eine 4x12 besonders gut und auch eine zweite 4x10 war für mich auch klasse. Es bleibt mal wieder nur das Ausprobieren und selbst hören was einem gut gefällt.:nix:
     
  5. MrChrizmo

    MrChrizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.10
    Zuletzt hier:
    26.12.12
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    436
    Erstellt: 15.03.12   #5
    @Wupperman

    hehe nein, weder Scherzfrage noch Test, ich kenn mich halt mit Amps/Boxen/Verkabelung/Impedanzen/Leistung wenig bis gar nicht aus und dacht mir ich frag lieber nach ob ich das alles so richtig verstehe.
    Ja, die Marshall MBC115 hab ich im Auge weil ich sie vielleicht gebraucht abstauben kann....

    Wie schaut dann das "klassische" Setup aus ? 1x15er auf oder unter der 4x10er ?


    Christian
     
  6. disssa

    disssa Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    4.073
    Ort:
    ...zwischen den Meeren...
    Zustimmungen:
    1.584
    Kekse:
    61.902
    Erstellt: 15.03.12   #6
    Allgemeingültige Rezepte gibt es hierbei nicht. Im Allgemeinen sieht man aber, dass die 410er auf der 115er steht. So halte ich es auch und fand dies auch besser, als die umgekehrte Kombination.
    Ich habe selbst das 410er+115er Stack von Marshall gespielt und war bis auf das Gewicht recht zufrieden mit den Boxen.

    Eine Zweitbox macht i.d.R. "lauter", da mehr Membranfläche zur Verfügung steht... Faustregeln, welche Speakerdurchmesser zueinander "komaptibel" sind, gibt es nicht. Hier zählt der persönliche Geschmack. I.d.R. werden kleinere Durchmesser mit größeren kombiniert, da man so ein ausgewogeneres Klangbild erhalten möchte...
     
  7. Saftglas

    Saftglas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    49
    Kekse:
    1.723
    Erstellt: 15.03.12   #7
    dass die 15" mehr tiefgang haben ist [zumindest hörakustisch] mMn ein trugschluss aus zeiten
    in denen die bassboxen noch nicht so effektiv und effizient gebaut wurden wie heutzutage.
    schaut man sich die specs von guten boxen an, dann wird da auch bei den 4*10" nen frequenzgang
    von 44-16.000Hz angegeben und bei den 15" 30-16.000Hz [falls sie nen hochtöner haben ;) ].
    die frage ob man die 30Hz wirklich braucht oder hört kommt natürlich auf.

    fakt ist, dass je tiefer ein ton ist mehr leistung gebraucht wird um ihn gehört ähnlich laut
    darzustellen wie einen höheren. rein theoretisch müsste man dann die box, bzw wenn sie
    parallel hängen beide, mehr befeuern für den gleichen gehörten output, weil die tiefen töne
    durch die 15" auch noch wiedergegeben werden.
    ...wäre so meine vermutung^^ bitte um bestätigung^^

    bleibt allerdings immernoch bestehen, dass ne 4*10 doppelt so viel luft wegdrückt und dadurch
    von der wahrnehmung her noch "lauter" wargenommen werden kann.
    [15" Speaker = 9120cm² ; 10" Speaker = 4053cm" ... 2x10" = 8107cm" ... 4x10" 16214cm²]

    wenn es dir wirklich um lautstärke geht, dann solltest du solche überlegungen auf jeden fall nicht
    außer acht lassen.

    der begriff "das klassische" fullstack ist denke ich genauso subjektiv wie die frage ob das
    jeweilige setup sinn ergibt. für die einen ist es 4x10"+1x15" und für die anderen eine
    8x10" bzw 2x4x10".
     
  8. Wupperman

    Wupperman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    1.430
    Erstellt: 15.03.12   #8
    "Ich rufe Peter Nidetzky in Wien. Gibt es neue Erkenntnisse im Fall der Bassbox?"

    Ja wenn du eine gebrauchte Box abgreifen kannst,
    schlag erbarmungslos zu.

    Stell die 15er nach unten, und du hast ein tolles Set
    an dem du lange Spass haben wirst.

    Und wenn´s mal nicht so laut sein soll,
    nimmst du nur eine Box mit.

    Dein Rücken und die Ohren werden es dir danken.

    Viel Freude wünscht der Wupperman

    :rock:
     
  9. Kong

    Kong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Biberach
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    3.525
    Erstellt: 16.03.12   #9
    Hallo Mr. Chrizmo

    Ich spiele den großen Komboi der MB - Serie, den Marshall MB 4410, also faktisch Dein Halfstack. Nur ist meine Box eben fest mit dem Top verbunden.

    Zunächst mal herzlichen Glückwunsch! Ich bin der Meinung, dass der Marshall MB 450h und seine Kombos weit unterschätzt werden. Einen so flexiblen
    Amp muss man erst mal in der Preisklasse finden.

    Zu der MB 410-Box passt meiner Meinung nach eine zweite 410-Box am besten. Die 115 ist gegen die 410 etwas schwach auf der Brust. Zwar wärst Du
    mit der MB 115 etwas flexibler, Du könntest wahlweise mit der 410, der 115 und dem Fullstack auftreten, aber solange man nur eine Band hat und eigentlich
    nen heftigen Fullstack spielen will, ist eine weitere 410 die bessere Wahl.

    Die MB 410 ist so tief abgestimmt und geht so punchy bis in die tiefen Bässe, dass eine 115 nicht wirklich nötig ist. Sie "rundet" auch den Sound nach "unten"
    nicht so sehr ab, wie das oft vorausgesetzt wird. Dazu muß ich aber auch gestehen,dass ich ein bekennender 2x410 oder 810-Fan bin.

    Besser harmoniert meiner Meinung nach z.B. der MB 4210-Kombo mit der MBC 115. Die 2 Stck 10''-Speaker des Kombo lassen mehr von der 115 übrig, so
    dass der Sound beider Boxen eher ausgewogen ist. Die MBC 410 "schluckt" so gesehen viel von der MBC 115.

    Der 410 und 115 - Fullstack wurde, so weit ich weiß, von Mark King (Level 42) in den frühen 80er-Jahren eingeführt. Damals spielte man als Bassist entweder
    215, 810 oder 2x 410 - Boxen, je nach Stil. Viele Leute waren der Ansicht, es Mark King nachmachen zu müssen. Wobei mir nie aufgegangen ist, warum eine
    weniger Durchsetzungsfähige 115 eine 410 unterstützen sollte. Der einzige Sinn, den ich direkt darin sehe, besteht darin, dass die 410 so viel höher steht und
    deswegen besser wargenommen wird. Denn wir hören mit den Ohren, nicht mit den Kniekehlen wie manche Grashüpfer.

    Unter meinem MB 4410 steht entweder eine 4-Ohm Peavey TVX 410 die sehr gut mit der MB 410 harmoniert oder, was auch interessant ist, eine SWR Workingman
    212 in 8 Ohm. Die Gesamtimpedanz liegt dann bei 2,66 Ohm, was für den Amp kein Problem darstellt. Dazu wird durch die Aufteilung (4 Ohm bekommt 2/3 der
    Leistung auf 4 Lautsprecher, 8 Ohm bekommt 1/3 der Leistung auf 2 Lautsprecher) die Leistung gleichmäßig auf alle 6 Speaker verteilt, also leistet jeder Speaker
    genau gleich viel.

    Die 212er-Box fügt dem Sound ein hübsches Knurren hinzu und setzt sich einfach besser gegen die 410 durch als das eine 115 kann. :D

    Wenn Du die Möglichlkeit hast, dann probier die MBC 115 einfach aus. Optimal wäre, wenn Du auch eine zweite MBC 410 ausprobieren könntest. Dann lass Deinen
    Geschmack entscheiden. Denn der Sound muß Dir gefallen. Boxen zusammenstellen ist Geschmackssache.

    So long - sagt Kong

    Ciao

    Uwe
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. MrChrizmo

    MrChrizmo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.10
    Zuletzt hier:
    26.12.12
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    436
    Erstellt: 17.03.12   #10
    so, danke an alle für die empfehlungen & tips

    hab jetzt eine gebrauchte Marshall 1525 2x15 Box mit 500W abstauben können, hab sie erstmal nur kurz im Proberaum angespielt, im Direktvergleich drücken die 2x15er schon ordentlich mehr als die 4x10er, und beide Boxen gleichzeitig ergänzen sich gut find ich, aber bin schon mal gespannt auf die nächste Probe :)

    Nochmals danke,
    Lg,
    Christian
     
  11. sKu

    sKu Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    764
    Kekse:
    19.430
    Erstellt: 18.03.12   #11
    2*15 ist auch nen ganz anderes Kaliber als ne 1*15 :-) Das die sich neben einer 4*10er gut bemerkbar macht ist klar :D
     
  12. Kong

    Kong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.11
    Zuletzt hier:
    17.09.18
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Biberach
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    3.525
    Erstellt: 18.03.12   #12
    Da hast aber einen Fang gemacht. Das kann ich mir sehr gut zum MB 450 h vorstellen.

    Viel Spaß mit dem neuen Equipment! :D :D

    So long - sagt Kong

    Ciao

    Uwe
     
  13. DucTTapE Bass

    DucTTapE Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.14
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.16   #13
    Entschuldigt die Noob-Frage, aber ich habe tatsächlich bisher widersprüchliche Antworten bekommen...

    MB450H - Mindestimpendanz 20Ohm.

    Box 1: 4 Ohm
    Box 2: 8 Ohm.

    Parallel geschaltet. KEIN Problem, oder?

    DANKE schon mal für die Geduld...
     
  14. ka-zwo

    ka-zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.10
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    268
    Ort:
    saarland
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    15
    Erstellt: 03.02.16   #14
    20 Ohm wären etwas viel, bis 2 Ohm geht der runter.

    4 und 8 Ohm parallel macht insgesamt ca. 2,66 Ohm was immer noch über 2 Ohm liegt und damit funktioniert das ohne Probleme (hatte ich auch schon ne Zeitlang so)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. DucTTapE Bass

    DucTTapE Bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.14
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.16   #15
    ...ja, Tippfehler, 2 Ohm waren gemeint... und: DANKE, so hatte ich es auch verstanden. Mir hat nur wie gesagt nun jemand erzählen wollen ich würde mir die Box und dann den Amp damit zerlegen... ^^


    Aber läuft. Danke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping