Marshall Plexi Lautstärkeregulierung

von dr_opium666, 22.07.08.

  1. dr_opium666

    dr_opium666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #1
    hi!

    hab mir vor ein paar wochen nen alten plexi besorgt. bin zwar mit dem klang hochzufrieden und will den auch nich mehr hergeben, aber an sich stört mich ja doch ein wenig das der so schweinelaut ist. und bevor ich den modifizieren lasse, d.h. lautstärkeumschaltung einbauen lassen, wollte ich doch wissen ob es irgendwelche alternativen in form eines effektpedals gibt.
    also ich möchte in erster linie bezwecken das man auch auf zimmerlautstärke spielen kann
    bzw. den grundsound einfach nur ein ticken leiser kriegt. denn selbst wenn ich beide volumenregler auf 1 hab und drauflos spiel ist das schon relativ laut. und es wäre nicht schlecht wenn ich ein vernünftiges pedal hätte mit dem ich diese schöne endstufenzerre auch bei niedriger lautstärke hinkrieg.
    habe da an den tube factor bzw. tubeman von H&K gedacht. sinnvoll?
     
  2. Pitti

    Pitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.930
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    2.931
    Erstellt: 22.07.08   #2
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.07.08   #3
    Geht nicht. Die Endstufenzerre entsteht nur durch die Arbeit der Endstufenröhren - und die machen dann halt auch die Lautstärke. Von daher ist Pittis Vorschlag zunächst der einzig gangbare.

    Wobei zu bedenken ist, dass eine Endstufenzerre allein es auch nicht macht. Bei Zimmerlautstärke kommen die Speaker nicht in Wallung und entwickeln keine Wärme. Zudem fehlt der Schalldruck, der einen Klang in einem Raum verteilt und entsprechend reflektieren lässt.

    Kurzum: Plexi für Zimmerlautstärken ist ein Widerspruch in sich. Da kommt man mit jedem guten "Hilfsgerät" + Plus Kopfhörer (oder + Stereoanlage oder nichtmodellerendem Transenkleinamp mit gutem Hall) leichter zum Ziel. Hier ein VoX Ac30 Amplug für 44 Euro, den ich nach anfänglicher Skepsis mittlerweile abgöttisch liebe weil er auch bei den geringsten Lautstärken noch "ehrlich" klingt:

    MP3 Beispiel
     
  4. AintNoEddie

    AintNoEddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Proberaum
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    998
    Erstellt: 22.07.08   #4
    So ist es, ja ... leider. Um einen Plexi echt zum "Röhren" zu bringen musst du ihn schon mindestens zur Hälfte aufreissen am Vol-Poti. Wenn du dann per Attenuator auf Zimmerlautstärke runterregelst, was prinzipiell kein Problem ist, dann verändert das Ding zwangsläufig den Sound dermaßen, dass es erst wieder keinen Spaß macht. Ausserdem klingt das auf Zimmerlautstärke sowieso immer nach "wenig balls", so wie Hans das auch angedeutet hat. Hotplates etc. sind, finde ich, super um die Lautstärke etwas zu zügeln, aber nicht unbedingt um ein Biest auf Zimmerlautstärke zu spielen!

    Deshalb ist wohl fast ein Tubefactor die bessere Lösung. Damit erreichst du zwar keine "Endstufenzerre", aber das ist eh egal (was da eigentlich zerrt) - Hauptsache es klingt gut.
     
  5. dr_opium666

    dr_opium666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #5
    vielen dank für diesen tip!! :)
    ist wirklich genau das was ich suche. ich wollte ja zuerst eine lautstärkeumschaltung einbauen lassen aber das lasse ich jetzt doch lieber!
     
  6. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 22.07.08   #6
  7. dr_opium666

    dr_opium666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #7
    wie siehts denn mit dem "tom scholz power soak" aus?
    ist der gut? hat den jemand? also ich hab da im netz unterschiedliche meinungen herausgegoogelt. der thd hotplate ist mir doch erstmal ein wenig zu teuer.
     
  8. Lynyrd Skynyrd

    Lynyrd Skynyrd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.126
    Erstellt: 23.07.08   #8
    Wie wärs mit dem Carl Martin Plexitone... dann haste echt den Plexitone.
    Und das Teil klingt echt super und sehr dynamisch, kann ich nur empfehlen ;-)
     
  9. Lucky Dice

    Lucky Dice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    145
    Erstellt: 24.07.08   #9
    Hi,

    vergiss die "tom scholz power soak". Die geht zu arg auf den Sound.

    Die besten sind die THD und der Silencer von TAD.
    Bei den beiden verändert sich auch kaum der sound.
    Ich selbst hab die von THD vor meinem JTM45 und bin mehr als zufrieden.

    Also lieber etwas länger sparen und was gutes Kaufen.

    Gruß Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

mapping