Marshall Silver Jubilee Combo komisches Geräusch

von LarsJoppich, 08.08.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. LarsJoppich

    LarsJoppich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.16
    Zuletzt hier:
    5.09.20
    Beiträge:
    20
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.08.20   #1
    Hallo miteinander :)

    Ich habe mir Anfang der Woche ein neues Spielzeug zugelegt, die Marshall 2525C Mini Jubilee Combo, super geiles Teil. Allerdings kommt mir eine Sache komisch vor. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen!

    Wenn ich den Verstärker anschalte hört man beim Anspielen komische Geräusche, die für mich klingen als würde ich mit einem Distortion Effekt spielen. Diese beginnen mit dem Ton und enden auch wieder wenn der Ton verklingt, ich meine also nicht das ganz normale brummen im Hintergrund. Das Geräusch tritt unabhängig davon auf ob ich im Lead- oder im Clean-Kanal bin. Das Merkwürdige ist, dass nach 5-6 Minuten diese „Störgeräusche“ nicht mehr auftreten und sich der Amp für mich dann richtig anhört. Selbstverständlich lasse ich die Röhren rund eine Minute vor dem Spielen im Standby Modus aufwärmen. Meine erste Vermutung war, dass die Röhren einfach länger brauchen als die eine Minute zum warm werden, aber 5 - 6 Minuten? Ich hab noch ein Marshall Origin Topteil, das hat solche Probleme nicht.

    Ist das alles normal oder liegt hier vielleicht ein Produktionsfehler vor? Ich habe demnächst wieder einige Gigs mit der Band und würde ungern zwischen den Auftritten einen Garantiefall starten müssen. Ich hab euch mal in den Anhang zwei Aufnahmen gepackt, die eine mit dem Geräusch und die andere ca. 5-6 Minuten später ohne.

    Mit Geräuschen:




    Geräusche weg nach 5-6 Minuten Spielzeit:


     

    Anhänge:

  2. HIFI-KILLER

    HIFI-KILLER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.20
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Odenwald
    Kekse:
    46
    Erstellt: 09.08.20   #2
    klingt nach microfonischer Röhre
     
  3. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 10.08.20   #3
    Da hat ne Röhre nen Hau und vermutlich loses Innenleben (Glimmerscheibe) dass sich dann durch die Hitzeausdehnung stabilisiert. Entweder aktuell damit leben und dem Amp 10min Aufwärmzeit gönnen oder gezielt mittels Klopftest suchen und austauschen. Manchmal hilft auch ein Silikonring um die Röhre um den Kolben zu dämpfen, dann geht das auch...
     
Die Seite wird geladen...

mapping