Marshall TSL kaputt?

  • Ersteller gittyharry
  • Erstellt am
G

gittyharry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.13
Registriert
10.06.11
Beiträge
2
Kekse
0
Servus zusammen,
ich habe ein Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin im Moment dabei meinen Marshall JCM 2000 TSL 100 zu verkaufen. Bin heute mit einem potentiellen Käufer in dessen Proberaum gefahren um den Amp dort anzutesten. Wir haben ihn dort an meine Marshall 4x12 JCM Lead 1960 angeschlossen. Nach 5 min Test wollte er die Gitarre wechseln und beim Ausstöpseln der Gitarre sah ich einen kleinen Blauen Blitz in der Gegend der Endstufenröhren. Danach gab der Amp keinen Ton mehr von sich. Alle Endstufenröhren glühten bis auf eine. Ich stellte zudem fest, dass diese Sicherung schwarz, also durchgebrannt war:



Meine dringenden Fragen nun an euch;

  1. Was könnte ausser der Röhre und der Sicherung kaputt sein und welche Reperaturkosten könnten auf mich zukommen bzw. wäre es möglich das selbst zu reparieren?
  2. Was könnte die Ursache gewesen sein?

Ich selber hätte folgende Ideen zur Ursache:

  1. Falsches Netzkabel (bin mir nicht sicher, ob dass das original Marshallkabel war aber macht das einen Unterschied?)
  2. Falsches "Boxenkabel" (Wir haben das Kabel des potentiellen Käufers benutzt, könnte mögl. Ein Gitarrenkabel sein, macht das einen Unterschied?)
  3. Falsche Impendanzeinstellung/verkabelung. Ich habe wie folgt verkabelt:
Box:


Amp:


Die Verkabelung passt doch oder???
Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Vielen Dank schon mal!!!
Lg Dominic
 
bluesfreak

bluesfreak

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.400
Kekse
53.674
Ort
Burglengenfeld
Servus,

vermutlich eine Verkettung unglücklicher Zufälle, da hat wohl die eine Röhrenheizung den Geist aufgegeben und dabei einen Kurzen auf der Anodenseite verursacht. Sollte sich normalerweise durch Einbau eines neuen Quads EL34 beheben lassen... Testweise kannst Du ja mal das Pärchen zu dem die defekte Röhre gehört ziehen und eine neue HT Sicherung verbauen, dann die Box mit dem 16 Ohm Anschluss an den 8 Ohm Ausgang anschließen, wenn er dann wieder geht reicht der neue Röhrensatz...

cu
 
G

gittyharry

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.13
Registriert
10.06.11
Beiträge
2
Kekse
0
Danke schon mal für die Antwort, muss aber nochmal nachfragen. Kenn mich leider nicht ganz so gut aus.

1. Verkettung unglücklicher Zufälle - was meinst du damit? (Will ja nicht nochmals die gleichen Fehler machen)

2. Quads El 34 = 4 Endstufenröhren?

3. "Testweise kannst Du ja mal das Pärchen zu dem die defekte Röhre gehört ziehen..." Was meinst du mit Pärchen? Haben immer zwei Röhren eine Röhrenheizung oder wie ist das gemeint?

4."...dann die Box mit dem 16 Ohm Anschluss an den 8 Ohm Ausgang anschließen..." Meinst du deshalb den 8 Ohm Ausgang weil zwei betriebene Endstufenröhren 8 ohm entsprechen bzw. 4 Endstufenröhren 16 ohm?

Sorry für die ganzen Fragen aber ich kenn mich leider nicht ganz so gut aus. Kann ich theoretisch nicht einfach ne neue Sicherung und eine neue EL 34 bestellen und beides auswechseln?

Grüße
 
bluesfreak

bluesfreak

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.400
Kekse
53.674
Ort
Burglengenfeld
Moin,


1. Verkettung unglücklicher Zufälle => zufälligerweise hats halt grad da die Röhre durchgehauen als das Kabel abgestöpselt wurde, das kann durch einen dabei auftretenden Knack verursacht worden sein oder auch rein zufällig, kann man nicht sagen

2. Quads El 34 = 4 Endstufenröhren? => Ja, ein gematchter Satz Röhren denn die müssen in diversen Messergebnissen gleich sein sonst gibt es erstens Probleme beim Bias einstellen und zweitens klingts dann shice bzw es brummt

3. "Testweise kannst Du ja mal das Pärchen zu dem die defekte Röhre gehört ziehen..." Was meinst du mit Pärchen? Haben immer zwei Röhren eine Röhrenheizung oder wie ist das gemeint? => Der Verstärkerist im Push-Pull Prinzip aufgebaut, sprich die 4 Kolben sind in Wirklichkeit zwei Pärchen von denen jeweils eines eine Halbwelle verstärkt. Da aber nun ein Kolben tot ist läuft der Amp auf 3 Zylindern was erstens nicht gut klingt und zweitens die Schaltung übergebührlich belastet. Leider hast Du nicht verraten welche Röhre hinüber ist aber stell Dir vor das die 4 Endröhren wie folgt zusammenarbeiten: die zwei links machen die positive Halbwelle, die zwei rechts die negative. Jetzt ist sagen wir mal die 3te von links platt, dann musst Du die zweite von links auch ziehen damit das"Gleichgewicht" wieder hergestellt ist. Grafisches Beispiel YY XY (das X zeigt die defekte Röhre an) => Yx XY (die x ziehst Du dann einfach raus)


4."...dann die Box mit dem 16 Ohm Anschluss an den 8 Ohm Ausgang anschließen..." Meinst du deshalb den 8 Ohm Ausgang weil zwei betriebene Endstufenröhren 8 ohm entsprechen bzw. 4 Endstufenröhren 16 ohm? => In etwa, aufgrund der verminderten Röhrenanzahl "sehen" die Röhren den Ausgangsübertrager/das Übersetzungsverhältnis anders und das wird dadurch kompensiert

Sorry für die ganzen Fragen aber ich kenn mich leider nicht ganz so gut aus. Kann ich theoretisch nicht einfach ne neue Sicherung und eine neue EL 34 bestellen und beides auswechseln? => Die Sicherung wechseln geht ohne weiteres aber Du kannst nicht einfach eine Röhre tauschen da (wie oben bereits geschrieben) diese in gewissen Betriebsparametern angeglichen sein müssen. Ausserdem muss der Bias/Ruhestrom dann überprüft/eingestellt werden was beim TSL100 je Seite getrennt einstellbar ist (theoretisch würde es reichen eine Seite zu wechseln) aber wenn dann frische Röhren auf der einen Seite und ausgelutschte an der anderen werkeln wird der Amp vermutlich sehr bescheiden klingen. Tube-Town bietet zwar einen X-Match Service an aber da musst Du alle 4 Röhren hinschicken, Dirk misst die dann aus und selektiert den Ersatz dazu aber auch hier gilt dass die frische Flasche im alten Quartett sehr schnell altert. Ein frisches Quartett ist einfach die bessere Lösung, auch wenns im Geldbeutel mal kurz zwickt....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben