Marshall Valvestate 8080 - Probleme mit Zerrkanal

von Cakecutter, 27.02.05.

  1. Cakecutter

    Cakecutter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.05   #1
    Hi!

    Ich hab mir vor wenigen Wochen ne Valvestate 8080 Combo von Marshall gebraucht gekauft. Bis jetzt hab ich das Teil einmal für die Probe richtig aufgedreht und ansonsten nur auf moderater Zimmerlautstärke gespielt.

    Heute musste ich plötzlich feststellen, dass der komplette zweite Zerrkanal nen Macken hat. Und zwar kann ich die Volumenpotis so laut aufdrehen wie ich will, letztendlich bleibt der Sound verdächtig leise. Unnatürlich leise! Da muss irgendwas defekt sein. Hab es mehrmals probiert, mit ein- und ausschalten. Ab und zu konnte man kurz die original Lautstärke hören, diese flachte aber langsam wieder ab. Sehr komisch alles...

    Der 1. Kanal (Clean) funktioniert dagegen einwandfrei. Da kommt ein satter Sound raus, also kann es wohl nicht an meinem Instrumentenkabel oder der Gitarre liegen. Es muss irgendwas mit dem zweiten Kanal sein...

    Ich wär sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet....
     
  2. Moerchen

    Moerchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Waltrop
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    5.043
    Erstellt: 27.02.05   #2
    Da ist irgendwo eine kalte Lötstelle,kommt bei der Serie öfters vor.
    Wenn du davon aber keine Ahnung hast,würd ich ihn nicht aufschrauben,sondern es jemanden machen lassen,der davon Ahnung hat.
     
  3. Cakecutter

    Cakecutter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.05   #3
    Das heißt, ich darf in den Gitarrenladen meines Vertrauens rennen und dort Geld loswerden.

    Oder kann das auch jemand, der sich mit Elektrik im Allgemein auskennt, aber noch nie nen Gitarrenamp von Innen gesehen hat?

    Ich weiß ja nicht, wie man so ne "kalte Lötstelle" behandelt...
     
  4. roller78

    roller78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    10.04.16
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Dettingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 27.02.05   #4
    Ist die Röhre noch ok??
     
  5. Cakecutter

    Cakecutter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.05.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.05   #5
    Gute Frage. Wie find ich das raus?
     
  6. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 27.02.05   #6
    Also einmal aufmachen und Lötstellen überprüfen lassen kostet auch nicht die Welt. Ich hatte ein ähnliches Problem, aber bei mir war die Klinkenbuchse ausgeleiert und durch die Vibrationen die die Zerre hervorrufen gibts nen Wackler...einfach Buchse austauschen und fertig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping