Martin Engelin auf Behringer

von btb, 01.07.05.

  1. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 01.07.05   #1
    Hi Leute,

    ich war gestern auf einer Jamsession mit Martin Engelin (Klaus Lage Band), dabei waren noch Mel Gaynor an den drums (u.a. Simple minds, Robert Palmer..) und Dennis Hormes an der Gitarre (Sarah Connor Band, T.M. Stevens ..). War echt genial, mit den Jungs zu jammen. Nun zum eigentlichen: Martin spielte mit seinem Sandberg einen Behringer BX 3000 und 2 2x10er Berhringer Boxen. Habe dann auch diese Anlage getestet. Der Sound war wirklich richtig gut! Alle Vorurteile und negativen feedbacks sind dahin, die Anlage ist wirklich gut. Und die war noch nicht mal vom Club, das ist seine eigene, die spielt er immer :D
     
  2. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 01.07.05   #2
    Martin Engelien hats schon drauf. Ich habe ihn 1997 mal in einer Jamsession mit Marty Friedman (damals noch bei Megadeth) gesehen. Das war schon beeindruckend.

    Zu seinen Amps findet man auf seiner Homepage www.martinengelien.de nähere Angaben:

    Interessant ist vor allem, dass er an der Entwicklung der Behringer-Teile beteilig war. Dann müssen sie ihm ja gefallen ;)
     
  3. btb

    btb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 01.07.05   #3
    ... stimmt, die haben aber nicht nur IHM gefallen!!!
     
  4. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 01.07.05   #4
    So hab ich das auch nicht gemeint. Ich benutze selbst ja das Behringer Floorboard und bin sehr zufrieden, ich hab also sicher nichts gegen Behringer... :D

    Mit "interessant, dass er dran beteiligt war" meinte ich eher, dass man ja schon gerne wissen möchte, wer da dahintersteckt, so wie z.B. Jürgen Rath von Rath Amps bei der Entwicklung des V-Amp dabei war.
     
  5. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 05.07.05   #5
    Hat der nicht vor so 15 Jahren Green Audio Marketingtouren gemacht? Die Dinger wollte irgendwie keiner kaufen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping