Maschine in Studio One 3

von samsistema, 25.01.17.

  1. samsistema

    samsistema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.16
    Zuletzt hier:
    25.01.17
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3
    Erstellt: 25.01.17   #1
    Besitzer einer Maschine kennen, das vllt. Sie möchten die Maschine in eine DAW einbinden, jedoch nicht nur die 16 Pads nutzen sondern soviel wie möglich aus aus der Software in die DAW übernehemen und somit die vorteile wie, Step Sequenzer, Note Repeat, Modulationen einbinden. Es gibt zwar Templates für einige DAWs, leider haben die nicht den workflow, wie ich ihn mir wünsche.
    So habe ich mich damit beschäftigt, wie ich am besten Maschine als Plugin einbinden kann, die MIDI noten aber direkt in Studio One 3 (S1) aufgenommen werden, ich kann in Studio one 3 im Edit was verändern und dort FX usw. drüber legen oder die Modulationen in Maschine als Plugin in S1 schreiben.

    Wichtig vorher zu erwähnen ist dass:
    -Es einen bestimmten workflow hat. Pattern werden in Maschine nicht aufgenommen oder wieder gelöscht. Man kann zwar ein pattern in Maschine haben, aber damit es nicht doppelt spielt, muss man es wieder entfernen, hat es aber im Maschine Plugin (MaP) gespeichert.

    - Man hat nur 16 Kanäle die von dem MaP zu S1 gehen. Man kann aber naürlich auch Gruppen einspielen. Maschine als Plugin belegt einen Kanal, daher hat man 15 Pads, wodurch Pad 1(Sound 1) über Kanal 2 läuft. Pad 2(Sound2) über Kanal 3 usw. (leider wird bei den Tutorials die es bei Youtube gibt falsch gemacht)

    Ich erkläre dies Anhand meiner Maschine MK2 mit Maschine 2.56 und OSX 10.9.5. Weclhe Hardware- oder Softwareversion ihr nehmt ist aber egal.

    Nun gehts los...

    DAS SETUP DER HARDWARE:

    Öffnet den Controller Editor von Maschine
    Wählt: Factory Templates und dort wählt ihr Mackie Control !!!
    Setzt den Haken bei: Host Transport Control > Transporttasten werden im Controler Editor grün umrahmt.

    Wählen könnt Ihr die Templates in Maschine wenn ihr Shift +MIDI drückt.

    Schließt den Controler Editor.

    S1:
    Öffnet Studio One 3 und öffnet einen leeren neuen Song.

    Geht in die Einstellungen von S1
    Geht in Externe Geräte
    Wählt hinzufügen und wählt MACKIE > CONTROL
    Wählt bei Empfangen von: Maschine MK2 Virtual Input (Senden an leer lassen!)
    drückt: OK

    Schießt S1 und startet es neu!

    Test:

    Startet wieder einen leeren Song ohne Plugins (egal welchen). Ich empfehle für das Maschine Setup einen Song mit einem Aussagekräftigen Ordner zu Speichern, für alle zukünftigen Projekte, wo Ihr mit Maschine arbeiten wollt.

    Nun schaut ob bei eurem Maschine Controller (Hardware) das Mackie Template noch ausgewählt ist.
    Drückt auf euren Controller die Play Taste und in S1 sollte Play gestartet werden.
    Drückt die Kleinen Pfeile "<" und ">" darüber und es wird vor und zurückgespuhlt. uws.
    Wichtig ist, dass S1 eure Maschine erkannt hat.

    DAS SETUP MASCHINE PLUGIN IN DER DAW:

    SETUP MASCHINE PLUGIN:

    Zieht die Maschine VST in S1 rein (das Mackie Template braucht ihr nicht mehr zu wählen, Maschine ist wie als eigenständige Software steruerbar)
    wählt Sound 1 an (Zieht dort evtl. z.B. ein Kick Sample oder so rein, in Sound 2 Snare usw.)
    In der Mitte der Software ist ein kleiner Stecker und ein Drehregler zu sehen. Wält den Drehregler!
    Wählt Sound > Output > Audio (wenn es nicht eh schon gewählt ist)
    Sound 1 wird nun bei Dest. EXT. 2, Sound 2 = Dest. EXT. 3, usw. (macht nur soviele sounds wie ihr braucht, bis max 15, da Kanal 1 immer vom Maschine Plugin belegt bleibt und keine Funktion hat)

    Geht auf Output > MIDI (neben AUX)
    Wählt: Dest. Host (bei jedem Sound)
    Wählt: für Sound 1 = Channel 2, Sound 2 = Channel 3, usw.

    Geht nun auf Input > MIDI
    Source= Host
    Sound 1 = Channel 2, Sound 2 = Channel 3, usw.
    Thru IMMER auf OFF !

    SETUP STUDIO ONE:

    Klick unter die Maschine Spur: Spuren Hinzufügen
    TYP = Instrument
    Anzahl = PADs/Sounds die du vorher eingestellt hast.
    (Optional in Ordnerspur Zusammenfassen)
    Eingang = Maschine CH2. Aufsteigend.
    Ausgang = Maschine CH 2. Aufsteigend
    Drücke OK

    Gehe in: Mixer bei S1
    Wähle ganz links: Instr. (EIne Spalte: Instrumente öffnet sich)
    Klicke auf den Schriftzug: Maschine
    Maschine Out 1: Haken aus der Box nehmen. (Nicht vergessen, das ist die unbelegte Spur für das Maschine (Main) Plugin)
    Am besten Ihr speichert diesen als Preset für Alle Projekte, die Ihr in Zukunft damit machen wollt.
    (Maschine als Software oder Plugin bleibt zu)
    Am besten Ihr speichert diesen als Preset für Alle Projekte, die Ihr in Zukunft damit machen wollt.
    (Maschine als Software oder Plugin bleibt zu)
    Maschine Out 2 - 16: Haken setzen.

    Das Wars!

    Nun solltet ihr Midi aufnehmen können.
    Die ertse Maschine Spur könnt Ihr entfernen.
    Ihr könnt S1 halbwegs steuern ohne das Mackie Template zu öffnen.
    Die Sounds kommen "trocken" raus. FX Macht ihr direkt in S1
    Andre VSTs wie z.B. Massive öffnet Ihr direkt in S1

    Ihr könnt in S1 aufnehmen ohne ein Pattern in MaP aufzunehmen.
    Ihr könnt nur in MaP aufnehmen und diesen Pattern in S1 danach aufnehmen. Danach das Pattern in MaP aber wieder entfernen (es bleibt unter Taste "Pattern" in MaP gespeichert) z.B. bei Step Seq.

    WICHTIG: Um aufzunehmen den roten REC knopf drücken, aber Mithören aus machen. Sonst hört Ihr die Noten evtl. Doppelt.

    Ich kann gerne nochmal erklären wie Man die FX in Maschine nutzen kann.
    Wie man aus S1 Samples in Maschine als Plugin aufnehmen kann und wie man Modulationen in S1 live aufnehmen kann.
    Das schreiben kostet aber viel Zeit. Daher nur wenn wirklich interesse besteht.
    Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Wenn etwas nicht klappt, schreibt mir gerne.

    Fertig. Ich wünsch euch viel Spaß.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. xGrinder

    xGrinder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.17
    Zuletzt hier:
    7.07.17
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.17   #2
    Hallo!
    Würde noch gerne weitere Tipps und Tricks bezüglich Studio One und Maschine von dir erfahren.
    Habe es bis jetzt so gemacht und habe eine FX Group mit verschiedenen Send Effekten per Aux über meine Drum Group in S1 ausgeben lassen.
    Ist aber denke ich nur suboptimal.
    Gehe ich richtig in der annahme das man für jeden Midi und Audiochannel eine extra spur benötigt? Sprich zwei spuren für jeweils eine Gruppe in der Maschine?
    Bin über jeden weiteren tipp dankbar!
     
Die Seite wird geladen...

mapping