Mashall 1960 mit welchen topteilen??

von jeff555, 01.07.06.

  1. jeff555

    jeff555 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.06
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.06   #1
    Hallo
    ich wollt mal wissen, mit welchen Marshall Topteilen ich die Marshall 1960 Box benutzen kann????

    Die Box hat ja 300 Watt und die Topteile fast alle nur so 100 Watt.
    Kann mir das mal einer besser erklären???


    mfg
    jeff
     
  2. Max1990

    Max1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    14.06.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Kiel und Goch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.06   #2
    Die 300 Watt geben nur an, wieviel Watt die Box vertragen kann. Man kann jedes Topteil, das einen passenden Ausgang (also Ohm-Anzahl) hat, an die 1960 anschließen.

    Greetz
    Mäx
     
  3. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 01.07.06   #3
    Man kann die Box mit eigentlich jedem Topteil verwenden.
    Die Box hat eine maximale Leistungsaufnahme von 300 Watt, weil sie eine Sicherheitsreserve gegenüber dem Topteil haben muss. Ein 100 W Röhrentopteil leistet exakt 100 W, wenn das Signal noch so gerade Clean ist, also noch nicht verzerrt wird. Da der Punkt allerdings schon bei etwa der Hälfte des Regelweges des Volume-Potis erreicht wird, kann es also durchaus sein, dass das Topteil eine Leistung von 200 W abgibt!
    Sprich: Eine 100 Watt-Box würde gnadenlos zerstört werden. :twisted:

    Ich hoffe, ich hab nix vergessen oder so...

    MfG
     
  4. SoЯRoW

    SoЯRoW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    645
    Ort:
    pirk
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    388
    Erstellt: 02.07.06   #4
    benutzen kannst du im prinzip jedes beliebige topteil. einzige einschränkung ist, ob dir der klang dann gefällt. rein technisch spricht, wie JPage schon richtig sagte, nichts dagegen.
     
  5. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 02.07.06   #5
    Dann habe ich auch nochmal eine Frage:

    Habe einen Marshall Avt-100 Combo mit einem Speaker
    Würde es Lautstärke und Druckmäßig einen großen Vorteil bringen, eine richtige Box mit 4 Speakern anzuschließen?
    Oder er der Amp an sich nicht genug Druck, da er ja nur eine Vorstufenröhre besitzt?
     
  6. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 02.07.06   #6
    Es würde auf jeden Fall Druckmäßig einen Vorteil bringen, da ja alleine durch die vergrößerte Fläche (4x12 Zoll) viel mehr Luft in Bewegung gesetzt wird. Lautstärkemäßig bin ich mir nicht ganz sicher, aber eigentlich müsste man das auch als lauter empfinden.

    Der Druck des Amps liegt übrigens nicht an der Vorstufenröhre. Ich habe hier ein Transenhalfstack mit einem 15 Zoll Speaker dran. Das bläst alles aus dem Raum.

    MfG
     
  7. brinke

    brinke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.885
    Erstellt: 02.07.06   #7
    das gibt schon eine mächtige soundverbesserung !!! hab das mit dem marshall-vorgänger (valvestate 8080) so gemacht, 4x12 dran angeschlossen und war erstaunt über den klangunterschied (und dem zusätzlichen druck). ob's von der lautstärke vorteile bringt, kann ich nicht beurteilen, laut genug spielen kannste damit auf jeden fall.
    mittlerweile hängt allerdings nen peavey-vollröhren-topteil dran, klingt halt noch besser... :D :great:
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 02.07.06   #8
    Muss nicht sein, auch bei den Speakern sind die 100Watt Nennleistung verzerrungsfrei gemessen. D.h. letztlich können die auch nochmal gut mehr ab.

    Aber ich denke 100W-Speaker bekommt man unter normal bedingungen nich klein.
     
  9. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 02.07.06   #9
    Oh, das wusste ich nicht - weil Speaker doch eigentlich nicht verzerren!?

    Da geb ich dir Recht, man muss sich erstmal klar werden, was 100W überhaupt heißt...

    MfG
     
  10. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 02.07.06   #10
    oh ja... im wohnzimmer bedeutet das in der regel krieg und kaputte gläser *übertreib*... bis man eine 100W RMS box durch überlast schrottet, hat man eh keine ohren mehr.
     
  11. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 02.07.06   #11
    Auf ner dicken, fetten, riesigen OpenAir-Bühne KANN es aber passieren... :rolleyes::D
     
  12. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 02.07.06   #12
    Schön, dann weiß ich ja schon was ich mir von dem Geld holen werde was ich beim Ferienjob verdiene :D

    Sollte es bei dem Amp auch eine vernünftige Marshall Box sein?
    Oder reicht da eine billige von Behringer?
     
  13. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 02.07.06   #13
    Die Lautsprecher an meinem PC clippen schon ordentlich. Oder ist da auch ein Preamp drinnen? (lautstärkeregler ist ja dran)
     
  14. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 02.07.06   #14
    Wenn du dir ein gescheites Topteil kaufst, sollte es auch eine gescheite Box bekommen, sprich Marshall Topteil ---> klassischerweise am Besten eine Marshall 1960 Box o.Ä. Die hat dann Celestion G12-H Speaker oder so was drinnen und nicht komische NoName-Teile...
    Ich will ja hier niemanden schlecht machen, aber Behringer taugt nun echt nix im Bereich Gitarrenverstärkung. Und die Tatsache, dass manche Bands kein Behringer-Equipment im Signalweg haben wollen (nichtmal PA-Seitig) spricht irgendwo auch für sich... ;)

    MfG

    [EDIT: Hab ich dich glatt vergessen... neeneenee...
    Das wird an der Soundkarte liegen, ich hab das auch. Wenn ich die Lautstärke am Computer zurücknehme hört das auf, andersrum clippt es wieder. Scheinbar ganz normales Transistor-Clipping, halt vom 'Verstärker' der Soundkarte... ;) ]
     
  15. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 02.07.06   #15
    Naja ich würd eher sagen das es daran liegt wenn man die BOxen weit aufdreht, die Endstufe samt speaker übersteuert(das hört man es sofort wenn die Box anfängt so zu hupen).

    Aber Verzerren tun die Speaker meiner recht billigen Stereo Anlage schon.
    Vorallem die Mitten(hat nen Tief/Mitteltöner).
     
  16. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 02.07.06   #16
    komische no-name teile?? in der behringer warn (nicht sicher ob die neue generation andere hat) jensen drinne. zwar nicht die klassiker aber no name sind die nich. von celestion gibbet auch schrott. in den wenigsten marshall boxen sind g 12h speaker drin. gängig sind g12t75, vintage 30, und greenbacks. gibt aber user hier im forum, die die behringer als gleichwertig der 1960 standard empfinden. also bleibt wie immer nur antesten.
     
  17. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 02.07.06   #17
    Hier bei Musik Service gibts vier verschiedene Behringers.

    Die hier ist widersprüchlich:
    http://www.musik-service.de/395501240de.aspx Die hat angeblich Jensen Speaker drin, aber andererseits auch wieder nicht (s. Artikelbeschreibung)

    http://www.musik-service.de/395501239de.aspx Die hier 'Heavy Duty Speaker'. Nicht schlecht.... ;)

    http://www.musik-service.de/395501276de.aspx Die hat auf jeden Fall Jensen drin. :D
    Aber welche?

    Und schließlich:
    http://www.musik-service.de/395751901de.aspx
    LOOOOOOOL

    Wirklich toll.... :rolleyes:;)

    MfG
     
  18. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 02.07.06   #18
    hab mal gesucht..und von jensen einen gefunden: MOD12-70-8, 8 Ohm - $52.95 war auf ner amiseite...vom preis her müsste das hinkommen ;-) hab ne peavey 412 js in der die auch drin sind. ich würde den speaker mal als guten allrounder bezeichnen. war mal n grosser 4x12er test in der gb... wenn ich die ausgabe finde schau ich mal was dazu drinsteht.. gab aber auch mal nen thread hier der sich genau mit diesem test beschäftigte.
     
  19. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 02.07.06   #19
    Aber wir Reden dann von der BG-412 S, oder? Im Rest ist ja kein Jensen zu sehen.

    Noch was Allgemeines zu Jensen: Das ist doch die Marke, die am Meisten in alten Fender-Amps zu finden ist, oder?

    MfG
     
  20. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 03.07.06   #20
    jo das ist richtig.deswegen ist die marke so bekannt. nicht dass das dieselben wären wie in der behringer ;-) aber marke is marke. wie ich schon geschrieben habe is das aber kein kriterium für qualität zumindest imo. gibt auch viele die den g12 t75 von celestion nich als das grüne vom ei ansehen.
    ich für meinen teil finde diese jensen speaker nicht schlecht,aber halt auch nur nicht schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping