Masse Problem?!?

von Vicious6circle, 31.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Vicious6circle

    Vicious6circle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Olymp
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    1.635
    Erstellt: 31.05.16   #1
    Hi Leute,

    seit geraumer Zeit habe ich ein super nerviges Problem. Ich spiele eine Ibanez SIR und seit ca. 1 Jahr erzeugt die Klampfe sehr stark Störgeräusche (vor allem bei High Gain).
    Ähnliche Problem-Threads im Forum haben mir nicht weitergeholfen.:(

    Ich spiele über einen POD HD 500 an dem es aber nicht liegt. Der wurde schon mit anderen Gitarren getestet. Ebenso wurden die Kabel schon getauscht.
    Ich dachte mal es liegt an einem Kaputten Tone-Kondensator und hab den getauscht. Das Problem besteht jedoch weiterhin.
    Die Verkabelung im E-Fach habe ich auch gecheckt. Die entspricht der vom Ibanez Schaltplan.

    Unten hab ich einen Dropbox Link mit 2 WAV Files hochgeladen:

    File1: Ich berühre erst den Tonabnehmer (-> Störgeräusch steigt immens), dann berühre ich den 5-Wege-Schalter unterhalb der Kappe am Metall (-> Störgeräusch steigt)

    File2: Ich berühre den Tonabnehmer (-> Störgeräusch steigt immens), dann berühre ich ZUSÄTZLICH die Brücke (-> Stille). Dann wiederhole ich das ganze nochmal.


    https://www.dropbox.com/sh/l05jaiw4k3s8314/AAC9OkZ-D9KmlX5T321EGWiDa?dl=0



    Wenn ich spiele entstehen eben diese Nebengeräusche und auch mit Handauflegen auf der Brücke mischen die sich immer unter den Sound, weshalb dieser auch beim etwas festeren clean spielen kratzt.
    Ich hoffe jemand kann helfen... bin mittlerweile zu Tode genervt :ugly:
     
  2. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.873
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.524
    Kekse:
    20.288
    Erstellt: 31.05.16   #2
    hmmm... vielleicht ne kalte Lötstelle? Masseverbinding zur Brücke (Saiten) und zur Buchse sind auch ok? Hast du das mal mit einem Multimeter gemesse/testen lassen?


    EDIT: kann/konnte deine Audios nicht anhören
     
  3. Vicious6circle

    Vicious6circle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Olymp
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    1.635
    Erstellt: 31.05.16   #3
    Hey Frama. Bin eben mal mit dem Multimeter ran. Hab überall Signalton erhalten. Masse ist jedenfalls bis zu Buchse immer verbunden.

    Die Files sollten funktionieren. Habs eben getestet.:gruebel:
     
  4. grrt

    grrt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.13
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    30
    Erstellt: 31.05.16   #4
    Nur fürs Verständnis: Wenn du die Brücke allein berührst, brummt es. Wenn du Tonabnehmer und Brücke gleichzeitig berührst, ist Ruhe. Korrekt?
    Wenn ja: Ist das mit anderen Kombinationen reproduzierbar (Brücke/5-Wege-Schalter, Tonabnehmer/5-Wegeschalter)?

    Was passiert beim Berühren der Potis (wenn da Plastikkappen drauf sind, die mal abziehen und an die Potiachse fassen)?
     
  5. Vicious6circle

    Vicious6circle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Olymp
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    1.635
    Erstellt: 31.05.16   #5
    Nein umgekehrt. Berühre ich den Pickup brummt es. Wenn ich Pickup und Brücke gleichzeitig berühre ist Ruhe.

    Funktioniert auch mit Brücke/5-Wege-Schalter.

    Sind Metallkappen drauf. Beim berühren der Potis verändert sich nichts.
     
  6. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 31.05.16   #6
    Wenn ich auf die Polepieces am aktiv geschalteten PU meiner Strat fasse, brummt es auch, scheint also normal.

    Nur sobald Du an die Metallachse des Potis oder an die Brücke, oder Saiten fasst, sollte es jeweils leiser werden, und bei Berührung ein leichtes Knistern.

    Falls nicht, würde ich die Masseverbindungen an den Poti-Gehäusen und Brücke checken, da bestimmt kalte Lötstelle, oder ab...
    --- Beiträge zusammengefasst, 31.05.16 ---
    P.S.: An der Klinkenbuchse bzw. dessen Kabel hast Du auch nichts geändert?
     
  7. grrt

    grrt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.13
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.06.16   #7
    Miss noch mal die Verbindungen zwischen Buchse und den einzelnen Bauteilen. Nicht nur durchpiepen, sondern konkret den Gleichstromwiderstand messen. So aus dem Bauch raus würde ich sagen, dass der 5-Wege-Schalter bzw. dessen Lötverbindungen genauer unter die Lupe genommen werden müssen.
     
  8. Vicious6circle

    Vicious6circle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Olymp
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    1.635
    Erstellt: 04.06.16   #8
    Hab mal durch gemessen:

    • Brücke -> Vol-Poti = 0.5 - 0.9 Ohm
    • Brücke -> Ton-Poti = 0.3 - 0.4 Ohm
    • Brücke -> Switch = 0.7 - 1.2 Ohm
    • Brücke -> Buchse Pin1 = 0.3 - 0.4 Ohm
    • Brücke -> Buchse Pin2 = 0.3 - 0.4 Ohm
    Kenne mich so genau nicht in Elektrotechnik aus, aber wie hoch sollten die Widerstände normalerweise sein?



    EDIT: Wer den Post vor der Bearbeitung gelesen hat: Der Wert zwischen Brücke und Buchse war nur so groß weil ich Idi## vergessen habe das Vol. Poti aufzudrehen. :tongue:
     
  9. grrt

    grrt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.13
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.06.16   #9
    Werte gegen 0 sind gut. Hätte es jetzt irgendwo einen deutlichen Sprung nach oben gegeben, hätte man einen Anhaltspunkt gehabt. Meine ferndiagnostischen Fähigkeiten sind jetzt leider am Ende.
     
  10. Vicious6circle

    Vicious6circle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    9.06.18
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Olymp
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    1.635
    Erstellt: 07.06.16   #10
    Trotzdem Danke. Mittlerweile glaube ich dass es einfach die Pickups sind die mir zu sehr nebengeräusche Auffangen. Kein Plan. Da hilt wohl nur die mal zu tauschen oder gleich ne neue Klampfe zu besorgen :tongue:
     
  11. grrt

    grrt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.13
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    30
    Erstellt: 07.06.16   #11
    Dass die Tonabnehmer und/oder die Elektrik Einstreuungen auffangen, mag ja noch normal sein. Aber wenn die Gitarre beim Berühren von Metallteilen Geräusche macht, stimmt was nicht. Wenn sonst keiner hier helfen kann, solltest du sie einem Techniker zur Reparatur geben. Das ist günstiger als neue Tonabnehmer zu kaufen.
     
  12. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 07.06.16   #12
    Ich zitier mich nochmal, wurde das nochmal geprüft?

    Wenn da was nicht so, wie beschrieben, ist die Sternmasse irgendwo unterbrochen bzw. kalte Lötstelle , oder ab eines Drahtes, der zum Volumedeckel geht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping