Master Keyboard - Klaviatur wie nen gutes Stagepiano?

von JustChris, 25.02.07.

  1. JustChris

    JustChris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #1
    Hallo ihr Tastenfreunde!

    Ich habe in den letzten Wochen mich viel mit Stagepianos befaßt, da ich anfangen möchte Klavier zu lernen und zu hause weder viel Platz habe, noch wirklich "laut" sein kann. Ein echtes Klavier kommt also nicht in Frage.

    Nun habe ich noch einmal von einem guten Freund einen interessanten Hinweis bekommen - Master Midikeybords. Deutlich günstiger als ein komplettes Stagepiano, einfach an den Heimrechner (jo der ist gut genug, denke ich) anschließen und dann per Kopfhörer oder Anlage ausgeben.

    Vorteile die mir genannt wurden:
    + höhere Qualität bei den Samples (weil nicht so stark komprimiert)
    + um einiges günstiger

    Nachteile:
    - Computer muss immer an sein und über genug Rechenpower und gute Soundkarte verfügen

    Nun war ich bei Musik Produktiv und habe mal einige Stagepianos anfassen dürfen. Habe dort auch das CME UF8 gesehen. Der subjektive Einduck war, dass die Klaviatur, die mir am wichtigsten ist, vergleichbar "schlecht" war. Irgendwie wirkte die bischen billig.

    Gibt es da deutliche Unterschiede bei den MasterKeys? Also evtl. etwas was einem Yamaha CP33 (die Klaviatur fand ich klasse) näher kommt? Perfekt wäre eine Mechanik wie im Kawai MP8, aber das wird es wohl niegends geben, oder?

    Wäre klasse, wenn ihr mir noch nen paar "Top" Geräte empfehlen könntet!
    Danke

    Chris
     
  2. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Was immer gerne empfohlen wird, sind die Doepfer LMK-Modelle. Ich glaube es gibt da ein LMK2, 3 und 4 von. Die solltest du dir mal ansehen.

    MfG
     
  3. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 26.02.07   #3
    Die Modelle mit einem "Plus" am Ende des Namens! Also aktuell LMK2+ und LMK4+ ...
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 26.02.07   #4
    ...besitzen eine gewichtete Hammermechanik, die anderen LMK (jüngeren Datums) nicht. Alternativ bietet sich das PK-88 von Doepfer an, es besitzt aber nur die absolut notwendigen MIDI-Funktionen.

    (Warum sind Mods manchmal so schreibfaul? :p ;) :D )
     
  5. JustChris

    JustChris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #5
    Kann man die Klaviaturen (Oder sagt man beim Keyboard wieder Tastaturen?) denn dann qualitativ mit dem eines Yamaha CP33 oder Roland FP-4 vergleichen? Weil die Geräte gibt es auch schon für 1200 Euro - interessant wäre nen Master Midi halt nur, wenn die Klaviatur genau so gut wäre und es dafür einige Hundert Euronen billiger ist.

    Worauf muss man bei einem Midi-Ding achten? Gibt es da gewisse Sachen, die man braucht um einen PC anzusteuern, oder ist Midi immer gleich Midi und es kommt nur auf die Software an? Dann die Frage, kann man nen schönes Pedal dranschrauben?

    Thx für alle Antworten!
    Chris
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 27.02.07   #6
    Mundfaul wie ein friesischer Torfbauer. :cool:

    Auf jeden Fall. Die Tastatur gehört eher zu den leichteren, vermittelt aber ein ausgezeichnetes Spielgefühl.

    Ein sehr großer Vorteil ist IMHO auch, dass die LMKs gleich im Case verbaut sind. Spart Gewicht und Geld. Darüberhinaus sind die MIDI-Steuermöglichkeiten und z.B. auch das Layern umfangreicher als bei den Stagepianos (Roland weiß ich jetzt nicht, aber die Yamahas sind da ja eher sparsam). So ein Masterkey kauft man sich i.d.R. nicht, weils billiger ist, sondern weil man mehr Flexibiltät braucht als mit einem Stagepiano, aber nicht auf eine gute Tastatur verzichten will. Die Soundmodule mitgerechnet ist die Masterkeylösung preislich und qualitativ vergleichbar mit Oberklasse-Stagepianos.

    MIDI ist immer gleich MIDI. Zum PC brauchst du ein Interface, z.B. MIDI zu USB. Anschlüsse haben die LMKs 1x Switch, 1x Expression und 2x MIDI-Out.
     
  7. Hans Kind

    Hans Kind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 27.02.07   #7
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 27.02.07   #8
    Ja, das stimmt. Hans Kind hat Recht. Da muß mich beim posten der Teufel geritten haben; ich meinte natürlich: die LMK (älteren Datums) .... Sorry! :o
     
  9. JustChris

    JustChris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #9
    Also zum Doepfer PK88 habe ich folgendes auf der HP gefunden:

    Das PK88 rundet unser Keyboard-Angebot nach unten hin ab. Es wurde speziell auf die Bedürfnisse von "mobilen Pianisten" abgestimmt, die auf eine hochwertige und leicht zu transportierende Tastatur Wert legen, umfangreiche MIDI-Funktionen jedoch nicht benötigen.

    Was meinen die mit "umfangreiche MIDI-Funktionen"? Weil der Preis ist sehr gut!
     
  10. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.669
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    7.206
    Erstellt: 27.02.07   #10
    Also die Funktionen des PK88 beschränken sich darauf, dass man es anschalten kann. ;) D.h. du spielst immer auf Kanal 1 mit immer der gleichen Velocity-Kurve. Du kannst also die Tastatur nicht splitten oder layern, den Kanal nicht umschalten, keine Program-Changes senden, die Anschlagsdynamik nicht verändern, usw.
     
  11. Speet

    Speet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    381
    Erstellt: 27.02.07   #11
    jedoch kannst du natürlich über den pc splitten .. wenn du über jenen spielen willst.. auch velocity kurve kannst du bei vielen programmen feinstimmen

    Gruß
     
  12. JustChris

    JustChris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #12
    Ok, nochmal eine Rückfrage: Was kann ich mit einem PK88 + guter Software auf dem Rechner NICHT, was ich mit einem LMK2+ und LMK4+? Und sind die Klaviaturen exact gleich?
     
  13. Hans Kind

    Hans Kind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    18.05.10
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 01.03.07   #13
    die klaviaturen sollen, wie ich oben bereits doepfer zitiert habe, alle absolut die gleichen sein. zu dem anderen kann ich dir leider nichts sagen. am besten doepfer direkt fragen.
     
  14. JustChris

    JustChris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.07   #14
    Ok, wenn die Klaviaturen gleich sind, dann ist das schon mal geklärt. Bleibt einzig allein die Frage offen:

    Was kann das PK88 nicht (mit passender Software am PC) was ein LMK2/4+ kann?
     
  15. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 03.03.07   #15
    Es hat einfach - wie schon gesagt - keine weiteren Spielhilfen - wie taster, drehregler, fader ("schieber"); diese werden dazu verwendet, den sound in Echtzeit zu verändern; z.B. Filter, Zugriegel, Effektanteile, Volume, etc. (mit etc. ist sonst jeder ansprechbare Midi-Befehl gemeint)
    Außerdem kann man nur auf Kanal 1 senden, daher bekommst du Probleme/ist die Handhabung nicht mehr Komfortabel/Praktikabel wenn du mehr als ein Gerät an dein Masterkeyboard anschließt.
    Ich persönlich würde dir in deinem Stadium allerdings ehrlich gesagt von einem Masterkeyboard abraten - kauf dir lieber ein ordentliches Stage-Piano o.Ä. (meine Empfehlung Yamaha P140) - damit hast du mehr Freude, weniger Probleme und du bist nicht an nen PC gebunden - und du hast die selben Möglichkeiten wie beim PK88... Ich versprech dir, damit bist du besser beraten.
    Grüße,
    key
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.03.07   #16
    Morgen,
    ein PK88 ist ja auch nicht so billig. Der Nachteil wäre halt, wenn du dich doch entscheiden solltest Live zu spielen, erhebliche Einschränkungen in der Steuerung. Und für mich wäre da dann die Preisfrage.

    Ein Yamaha CP33 kann ja auch schon einiges mehr als ein P80/P90 an Midizeugs und ist nicht so viel teurer.

    Was auch noch dazu kommt: Das Arbeiten mit dem PC und dessen Sounds ist nicht immer ganz einfach und die Abstimmung Tastatur/Sound, ist erstmal nicht so gut wie bei einem Hardwaregerät.

    Gruß
     
  17. JustChris

    JustChris Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #17
    Ok, danke für die Info. Dann werde ich wohl in den "Genuss" eines CP33 kommen, denke ich. Kam mir vor, wie ein anständiges Gerät.
     
  18. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 19.04.07   #18
    wichtiger unterschied.

    lmk plus hat 6 verschiedene dynamikkurven, pk 88 nicht...
     
Die Seite wird geladen...

mapping