Master Volume Vox AC15 C1

von Marc74, 18.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Marc74

    Marc74 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    320
    Erstellt: 18.05.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe mich registriert in der Hoffnung, dass mir jemand einen Tipp geben kann..

    Wenn ich bei meinem 2 Wochen alten Vox AC15 C1 „Normal“ oder „Top Boost“ voll aufdrehe, habe ich selbst bei Master Volume 0 (bis zum Anschlag nach links) einen deutlich hörbaren Gitarrensound (praktisch gemäßigte Zimmerlautstärke). Vor allem wenn ich bei der Gitarre auf Humbucker gehe und die auch voll aufdrehe. Tremolo verhält sich bei dieser 0-Lautstärke etwas komisch.

    Ich höre auch ein leichtes „rascheln“ wenn ich den Regler von 0 die ersten 1-2 mm weiterbewege, bzw. etwas inkonsistente Erhöhung der Lautstärke ganz am Anfang des Reglers vielleicht ersten 1-2 mm. Alles nur bei weit aufgedrehtem Channel Volume. Ist das Verhalten normal?

    Ich meine das war am Anfang nicht so, bin mir aber nicht sicher, da es nur bei vollem Channel-Volume auftritt und ich, wenn ich mal überhaupt verzerrt spiele, Master etwas lauter aufdrehe.

    Ich habe leider keine Ahnung von Röhrenamps, ist mein erster ;-)

    Hatte einen ersten übrigens schon zurückgeschickt, weil der bei höherer Lautstärke "gezirpt" hat, ein zweiter den ich mir hier im Laden angeschaut hatte machte ähnliche Nebengeräusche. Der Verkäufer meinte das wäre normal, das wäre die Hallspirale und 60 Jahre alte Technik.

    Der dritte den ich jetzt habe macht jetzt keinerlei Nebengeräusche selbst bei hoher Lautstärke und der Sound ist top...

    Aber ist das mit dem Master-Volume normal / akzeptabel?

    Danke vorab!
     
  2. Bassyst

    Bassyst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.09
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    703
    Ort:
    Nirvana
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    1.570
    Erstellt: 18.05.16   #2
    Willkomen im Forum!

    Bei meinem Röhrenamp kommt sogar noch "leise Zimmerlautstärke" raus, wenn ich den Standby-Schalter drücke ^^. Kenne ich auch von anderen Röhrenamps, deshalb würde es ich nicht wundern, wenn bei Master-0 bei dir auch noch was kommt.

    Wegen der Nebengeräusche ... dein Channelvolume regelt die Signallautstärke. Wenn du den auf 100% hochdrehst, wird eben jeder kleine Pieps auch lauter. Diese Signalverstärkung ist nicht linear, insbesondere bei Röhrentechnik. Besonders laute Signale werden weniger stark angehoben, als leise (auch weil irgendwann die Grenze der Signalverstärkung bei lauten Geräsuchen erreicht wird). Dadurch klingen leise Sachen lauter und laute Sachen kratzen. Wird bei z.B. Rock/Metal Amps technisch ausgenutzt ... so entsteht der verzerrte Sound, der halt auch extrem rauschig ist. Bei dir tritt quasi auch was ähnliches auf.

    Lange Rede, kurzer Tipp: Ich glaube, das Verhalten deines Amps ist normal. Stell den Channel Volume so ein, dass du zufrieden mit dem Gesamtoutput bist. Und wenn du keinen zufriedenstellenden Sound hinbekommst, dann wird es vielleicht doch ein anderer Amp.
     
  3. Ace-Cafe

    Ace-Cafe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.09
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Belltown
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    285
    Erstellt: 18.05.16   #3
    Master voll auf...normal und Topboostkanal mit mono y Kabel beide als Eingang... Lautstärkemäßig hast dann zwei Regler ;)

    Soundtechnisch geht dann die Sonne auf....:D

    Rest ist alles mehr oder weniger normal bei deinem vox....
     
  4. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 18.05.16   #4
    Das sollte aber nicht sein, wenn die Elkos mal leergesaugt sind, bleibt das die ganze Zeit so?
     
  5. Bassyst

    Bassyst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.09
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    703
    Ort:
    Nirvana
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    1.570
    Erstellt: 18.05.16   #5
    Joa, ist aber wirklich sehr leise. Würde ich auch nicht als problematisch empfinden, weil mir das bei anderen Amps auch schon aufgefallen ist. Bei Transistorenamps hingegen nicht, aber da stell ich mir den Standby auch einfacher vor.
     
  6. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 18.05.16   #6
    Ich hab noch keinen Transistoramp mit Standby gesehen
     
  7. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    13.111
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8.534
    Kekse:
    24.281
    Erstellt: 18.05.16   #7
    Braucht ja auch kein Schwein
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Christoph1

    Christoph1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.10
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    137
    Kekse:
    690
    Erstellt: 18.05.16   #8
    Da muss man auch die Schaltung kennen, es gibt afaik auch Stanby-Schalter mit gebrücktem Widerstand,
    sodass ein Teil der Spannung schon anliegt.....
     
  9. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 18.05.16   #9
    Wobei das garnicht blöd ist, weil dann das Problem der Kathodenvergiftung wegfällt
     
  10. Bassyst

    Bassyst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.09
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    703
    Ort:
    Nirvana
    Zustimmungen:
    370
    Kekse:
    1.570
    Erstellt: 18.05.16   #10
    Peavey Head 700 :D

    (jaja, Bassamp ... und wahrscheinlich gibts den Knopf auch nur, damit man den Bassisten ärgern kann. Sinn hab ich auch noch nicht erkannt ^^)
     
  11. Marc74

    Marc74 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.16
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    320
    Erstellt: 18.05.16   #11
    Danke erstmal für die fundierte freundliche Hilfestellung ;-)

    Habe übrigens in meiner Unwissenheit den Vox-Support angeschrieben, die Antwort...

    Ja, das Verhalten das Sie beschreiben ist völlig normal. Man darf solch ein Röhrenverstärker nicht mit seinem Küchenradio oder einer HiFi-Anlage vergleichen. Diese Geräte sind auf geringe Lautstärken oder sogar komplette Stille ausgelegt. Die von Ihnen beschriebene Einstellung Channel voll auf und Master auf "0" ist für einen Gitarrenverstärker einer sehr unübliche Einstellung. Kaum ein Gitarrist wird solch eine Einstellung sinnvoll nutzen.
    Ein Gitarrenverstärker ist dazu gemacht eine Gitarre in einem lauten Umfeld (Proberaum oder Bühne mit Schlagzeuger, Bassist, etc.) hörbar zu machen.
    Auch das leichte Kratzen (besonders) des Masterreglers, bei maximaler Einstellung der Regler "Normal" bzw. "Top Boost" ist völlig normal.


    Ich hatte davor übrigens einen Modelling Amp VT40+ und fand den Sound echt mies, vor allem wenn ich mal leicht über normale Zimmerlautstärke ging dumpf und undifferenziert... + viel zu viele Einstellungen.

    AC15C1 hingegen eingesteckt und direkt einen super Sound... Nutze Ihn halt nur daheim und brauche die Power nicht, aber am WE darf ich auch ab und zu mal deutlich lauter werden, das hört sich dann schon richtig richtig gut an ;).

    Leise hört er sich clean super an mit 1/4 Master und 1/4 Channel Volume.
    Verzerrt auch ab ca. 1/4 Master aufwärts und Channel voll aufgedreht, wird aber schon recht laut.

    Nur Channel Volume voll aufgedreht und Master Null oder fast Null ist nicht so der Hit.

    Will den eigentlich behalten, da ich den Sound gut finde und er im Gegensatz zu 2 anderen AC15 die ich getestet habe keinerlei Nebengeräusche bei hohen Lautstärken macht.

    Meint Ihr ein Distortion Pedal macht Sinn falls ich mal Abends leise verzerrt spielen will? Hängt man das einfach vor den Amp und stellt einen Clean-Sound ein? Produktvorschläge :rolleyes:?


    Danke nochmals vorab !

     
  12. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    608
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 18.05.16   #12
    Tubescreamer würde ich dir empfehlen, das ist sein Einsatzzweck
     
Die Seite wird geladen...

mapping