Megatone T-64 RS Stack Red

von Norsi, 12.12.07.

  1. Norsi

    Norsi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Dürnkrut /AT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hallo!

    Wollte einen neuen Verstärker suchen im 100W bereich und habe dieses Stack gefunden!
    Spiele in ner Metal/crossover Band und besitze ein Zoom GFX-1 Effektgerät.

    Kennt jemand dieses Stack? würd gern einige Meinungen darüber hören! Es ist mein zweiter richtiger Verstärker und ich kenne mich kaum mit Stacks aus. Mir reicht auch eigentlich ein Kombo. Dieses Stack kostet jedoch nur ca 240 euro und ist nicht viel teurer als ein 100W Fender. Würde auch gern einige Meinungen von Leuten hören die sich mit sowas auskennen hören!

    Musikhandel Beschreibung:

    Dieses niedliche kleine Stück brüllt wie ein Großer. Zwei Kanal Top Teil mit 65 Watt Leistung und einer echten Röhre in der Vorstufe, die Box ist mit vier 8" Lautsprechern bestückt die für überraschend gute Soundverbreitung sorgen. Gutes Stack zum absoluten Wahnsinnspreis - unbedingt antesten, das kleine Ding macht süchtig.



    Features:
    65 Watt
    8" Speaker
    Head: 52x18x22 (LxBxH)
    Cabinet: 61x61x32 (LxBxH)
    Gewicht: 36 kg
    Farbe: Rot
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.12.07   #2
    Hallo Norsi,

    ich habe nie über das Stack gespielt.
    Interessant ist aber, dass der T-60R Combo (gleiches Verstärkerteil, aber mit 12" Speaker) für 122 Euro zu haben ist. Zu zahlst also 100 Euro für den "Gimick" des Mini-Stacks.

    Bei einem Frontman FM100 Combo, der ja mittlerweile um 230 Euro kostet, bekommt man meiner Meinung deutlich mehr geboten. Die Zerre mag nicht erstklassig sein, aber man bekommt einen verlässlichen Lautmachen mit sehr gutem Clean Kanal und zwei potenten 12er Speakern.

    Dein Effektgerät vor dem Clean Kanal des Fenders sollte richtig guten Sound mit Wums liefern. Combo erhöht aufstellen. Dann knallt es auch!

    Für mich ist dieses Mini-Stack keine ernstzunehmende Alternative. Mehr Schein als Sein ...

    Gruß
    Andreas
     
  3. Norsi

    Norsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Dürnkrut /AT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #3
    ich habe ja auch eigentlich vor mir den FENDER FM212R zu kaufen nur habe ich bereits gehört das er mit verzerrung nicht so gut umgehen kann...und dadurch das ich 90% metal spiele (metallica etc) habe ich angst das dieser dann diesen sound nicht ausspuckt..dein FM100 sollte ähnlich sein was haltest du von dem? kann der metal sound ausspucken?
     
  4. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 12.12.07   #4
    Servus ich hatte selber mal nen Fender FM. Wie mein vorredner schon gesagt hat ist der echt gut um lautzumachen. Ich habe es selber so gemacht, dass ich vor den Clean Kanal (welcher in der Preisklasse gut ist) nen Zerrer gehangen hab. Das klang dann auch ziemlich vernünftig.

    Kleines Problem bei den FM´s ist, dass man sehr sensibel mit dem Volume Poti am Amp arbeiten muss, da man schnell von "Zimmerlautstärke" auf "Laut" kommt.

    Hoffe konnte dir was helfen.

    Greetz
     
  5. zwiebel777

    zwiebel777 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    62
    Erstellt: 12.12.07   #5
    die neuen fm haben eine bessere zerre:rolleyes:
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 12.12.07   #6
    ... wobei dann "laut" wirklich LAUT ist! :)

    Das kann man von diesem Stack garantiert nicht behaupten.
    Ich glaube nicht, dass die Zerre dieses "auf Optik getrimmten Amps" besser ist als die des Fenders. Selbst wenn es so wäre nutzt es ir bei Metal überhaupt nichts, weil man dich nicht hören wird. Sobald der Drummer mit seiner Double-Bass loslegt, bist Du weg.

    Der Fender ist so LAUT, dass Schlagzeuger, vor allem aber der Bassist dich jede Probe töten möchten ... ;)
    Ich habe selbst einen Fender Frontman 25R zuhause als "Zweit-Gitarrenamp". Der ist bereits tierisch laut und könnte in einer Band mithalten. Die Zerre ist für meine Musikrichtungen gut - und mit meiner 23 Jahre alten Gitarre mit X2N am Steg kann ich sogar Schweine fliegen lassen. Ich spiele allerdings nur bis zum Hard Rock.

    Mit dem Fender wirst Du garantiert glücklicher. Kannst Du das Zoom bereits als Zerre nutzen? Falls nicht, wird der Fender mit einem Bodenpedal 100x besser sein als dieses Stack mit allem möglichen Kram. Vielleicht reicht dir die Zerre des Fender sogar.

    Gruß
    Andreas
     
  7. Norsi

    Norsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Dürnkrut /AT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #7
    habe mich bereits für den Fender entschieden. mein effektgerät hat genug zerre...bin vom gfx-1 nur begeistert und empfehle es nur weiter! danke für deine antwort...werde dir ne nachricht senden wenn der FM bei mir steht und ich ihn schon eingespielt habe!;)

    lg,Norsi
     
  8. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 13.12.07   #8
    ...nur so ein denkanstoß:
    Cadfael, eingangs des threads schriebst du, dass du das ministack dingens nie gespielt hast und im weiteren verlauf garantierst du, dass es nicht laut genug sein würde um mit einem drumer spielen zu können.

    "Ich glaube nicht, dass die Zerre dieses "auf Optik getrimmten Amps" besser ist als die des Fenders. Selbst wenn es so wäre nutzt es ir bei Metal überhaupt nichts, weil man dich nicht hören wird"

    Solche spekulationen nutzen niemandem was!
    @Norsi: Guck mal in der plauderecke, dort hatte neulich jemand ein amp-rate-quiz aufgezogen. Unter anderem war auch dieses kleine stack dort zu hören. Schlecht hat es nicht abgeschnitten!
    Am besten gehst du es wirklich selbst antesten!
    Meinungen von usern sind immer verschieden und sehr subjektiv, wie du siehst, haben viele leute nichtmal eine eigene meinung und plappern nur nach bzw. bauen ihre meinungen aus spekulationen und annahmen zusammen...

    PS: hier der link zum quiz

    https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/237847-amp-rate-quiz.html
     
  9. Norsi

    Norsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Dürnkrut /AT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #9
    thx @ mante!

    hab mir die tracks nun angehört und eigentlich gefällt mir der sound sehr gut...aber ich denke dies kann ich nicht so beurteilen..habe mich bereits erkundigt..bei music stores in meiner nähe gibt es weder den fender noch T-60 anzuprobieren..was ich sehr schade finde. Ich denke meine entscheidung zieht sich auf den Fender aufgrud des leichteren transports und der Qualität die hinter diesem Namen steckt.
     
  10. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 13.12.07   #10
    Liegt wohl daran, dass der T60 von Fame ist und es Fame nur bei MusikStore gibt.
     
  11. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 15.12.07   #11
    Um mal zurück zu kommen (ich habe das Stack nämlich mal kurz für jemanden gespielt).

    Also gefallen dir die Zerren die aus deinem Multi kommen? Wenn ja würde ich dir den Fender anstatt das Ding von Fame ans Herz legen. In der Zerre ist das Stack besser (imo) als der Fender, aber Clean...hm nein da schlägt der Fender das Stack um längen. Wenn dir die Zerren aus deinem Multi gefallen, nehm den Fender und häng das Multi vor. Dann haste nen "guten" Clean und ne Zerre die dir dann evt gut gefällt ;-)

    Aber mal ein paar andere Sachen. Was für Musik machst du? Willst du nur zu Hause spielen oder auch in ner Band? Wie liegt dein Budget?

    Danach könnte man ja auch vll noch ein paar andere Sachen empfehlen.

    Greetz Fabs
     
  12. Norsi

    Norsi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.07
    Zuletzt hier:
    22.09.08
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Dürnkrut /AT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #12
    spiel mit ihm in ner band


    aber hab den fender schon bestellt..=) ein freund von mir hat den zufällig auch....mörder klang!!!! und ja, das zoom gfx-1 hat ne mörder zerre eingebaut!
     
  13. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 16.12.07   #13
    Hallo Norsi,

    wenn ein Freund von Dir ihn ebenfalls hat weißt Du ja auf was Du dich einlässt.
    Zu leise dürftest Du jetzt auf keinen Fall mehr sein. ;)
    In einer Band solltest Du schauen, ob Du den Combo auf einen Tisch oder auf zwei Bierkästen (Wasser geht auch) stellen kannst. Dann bläst er Dir nicht gegen die Beine (ein Fehler, der zu oft gemacht wird).

    @ mante: Wollte mich auf keine Diskussionen einlassen, solange der Threadersteller sich nicht entschieden hat.
    "Lustig" aussehen tut das Mini-Stack ja! Zum fast gleichen Preis kriege ich aber zwei T-60R Combos (mit identischem Verstärker). Ich kenne zumindest jemanden, der den T-60R hat(te). Dummerweise haben sie in einem großen Keller mit Naturschlagzeug geprobt. Da hat er seinen Amp wohl überfordert und er ist abgeraucht. Mag ein Montags-Amp gewesen sein. Man kann aber auch zu dem Schluss kommen, dass die Bauteile nicht für größere Lat ausgelegt sind (wofür der Preis spricht).

    Vielleicht bin ich schlecht informiert, aber über größere Probleme bei den Fender FM habe ich bisher nichts gehört.
    Mit dem FM212R könnte Norsi ebenfalls Probleme bekommen - aber eher, weil ihm seine Bandmitglieder wegen viel zu lautem Verstärker den Hals umdrehen wollen. ;)

    Okay; ich habe nicht den FM212R, sondern nur den Frontman 25R (sowie seit 17 Jahren einen 60 Watt Fender Super 112 Vollröhren-Combo). Ich denke trotzdem, dass ich im Vergleich Rückschlüsse auf die Qualität von Verarbeitung und Sound ziehen kann.
    Mein Super 112 ist ja noch ein echter "Made in USA" Röhren-Amp aus der Red-Knob-Serie. Da kommen mein Frontman (und der FM212R) weder in Verarbeitung noch Sound mit. Ich habe aber (auch bei Squier Gitarren) die Erfahrung gemacht, dass Fender seinen Namen nicht auf "jeden Scheiß" knallt, sondern sehr gut überlegt, wie ein Qualitätsniveau trotz niedrigen Produktionskosten zu halten ist.

    @ Nori: Gaaaanz viel Spaß mit deinem neuen Amp! :cool:

    Gruß
    Andreas
     
  14. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 17.12.07   #14
    Ich möchte auch keinen streit vom zaun brechen, ich wollte nur ein wenig sensibilisieren.

    Es hätte ja gereicht die vorteile des fenders zu betonen, aber wieso gleich das Fame teil schlechtreden??

    Ich habe selbst den baugleichen amp namens "Mega-Amp" bei mir zuhause rumstehen und ich habe ihn damals auch zum proben benutzt. Bei mir ist da nichts kaputt gegangen und er ist auch nicht wesentlich leiser als andere amps, die ich später besessen habe(randall, laney etc). Ja, ich hab damit auch laut, sehr laut gespielt.

    Erst neulich war hier ein thread, indem jemand um rat für seinen kaputten frontman fragte. Die ferndiagnose lief auf ein kaputtes poti hinaus soweit ich mich erinnere. Die ursache lag wohl an billigen bauteilen.
    Ich glaube kaum, dass man einen USA Fender mit dem billigsten großen verstärker von fender vergleichen und besonders auch keine rückschlüsse auf dessen qualität ziehen kann, nur weil sie beim teuren amp stimmt. Wer weiß in welchem werk die dinger gebaut werden....vielleicht so gar im selben wie der fame?
    Klar, der name Fender bürgt scheinbar für qualität. Das ist aber auch der grund, wieso namenlose konkurenz ein gleichwertiges oder gar besseres produkt zu niedrigerem preis anbietet. Wer würde es sonst schon kaufen?
    Der höhere preis des ministacks im vegleich zum combo lässt sich durch die box erklären. Es sind 4, wenn auch nur 8er, speaker verbaut. Ein bisschen mehr sperrholz kommt auch noch dazu und jemand muss das teil ja auch zusammenzimmern.

    Zu guter letzt: Ich habe beide gespielt, fender und das miniteil. Für mich war das miniding ansprechender, weil es auch eher zu meiner musik passt. Anderen geht es mit sicherheit anders und jede meinung dazu, solange sie halt- und gehaltvoll ist, ist berechtigt!
     
  15. rübchen

    rübchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    441
    Erstellt: 17.12.07   #15
    Dito!
    Warum müssen hier im Forum alle immer das schlecht reden, was sie nicht mal kennen?
    Fame? Produktion Fernost( trifft nur auf die Transen und die "billigen" Röhrenverstärker zu),
    nie gehört, das is garantiert Schrott...

    Der Fame ml 20r war mein erster Verstärker, das Ding hat wirklich nicht viel getaugt... Aber das Ministack habe ich einmal angespielt und für den Preis hat das Teil echt einen MORDsdruck gemacht! Passt sehr gut in Sachen Metal etc. Gar nicht mal schlecht das Teil!
     
  16. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 17.12.07   #16

    Ehm...ja :rolleyes:

    Naja ich mein hätte ich im mom die Kohle würde ich mir auch nen von dir deklarierten billig Röhrenverstärker aus Fernostproduktion :eek: holen. Aber mit dem Fakt das ich ihn geil finde. Fame baut eigentlich keine schlechten Amps für den Preis, für den sie diese dann vertreiben. Nur leider muss man sagen das einige Verstärker, unter anderem eben die Transen nach meiner Erfahrung eben nicht so das Gelbe vom Ei waren. Zudem gibt es in dem Bereich, in welchem sich die "billigeren" Fame Amps bewegen auch viele andere Kandidaten die imo wohl besser vom Sound her sind.

    Um dem ganzen jetzt mal nen Deckel aufzusetzen mal abschließend:

    Es gibt so viele Milliarden Geschmäcker, darum ist es klar das man nicht jeden davon mit einer Empfehlung treffen kann. Und da es sich in unserem Denken so festgesetzt hat, versucht jeder das durchzusetzen, was er am besten findet. ;)

    So ist es und so wird es immer bleiben.

    Freue mich darüber, das der Threadsteller seinen Amp gefunden hat und hoffentlich damit glücklich ist.

    Cheers Fabs
     
  17. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    156
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 17.12.07   #17
    Amen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping