Mehr Kanäle fürs Mischpult?

von grafix, 27.02.08.

  1. grafix

    grafix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 27.02.08   #1
    Ich besitze ein 16-Kanal-Mischpult, hin und wieder (extrem selten) hätte ich gern ein 20- oder 24-Kanal-Mischpult. Angeschlossen werden ausschließlich Mikrofone (XLR), die im Grunde genommen alle die gleiche Einstellung haben können.

    Nun habe ich zwei Fragen an euch:
    1. Gibt es die Möglichkeit, ein zweites Mischpult einzuschleifen, also den Ausgang des zusätzlichen Mischpults in den Eingang eines Kanals zu stöpseln? ...
    2. Oder gibt es irgendeinen Splitter oder soetwas, der es ermöglicht, an einen Kanal mehr als ein Mikrofon anzuschließen?
    Ich bin gespannt auf eure Antworten und danke euch schon jetzt für eure Mühe. :great:
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 27.02.08   #2
    Klar kannst Du an einen Eingang ein anderes Pult anschließen. Ist kein Problem, solange es mit den benötigten Monitorwegen nicht zu Überschneidungen kommt.
     
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.556
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 27.02.08   #3
    Denkbar wäre z.B. die Backgrounds auf einen kleinen Mixer zu packen und diese dann fix und fertig auf´s Mainpult zu legen, eben auf einen einzigen Kanal! Oder die Drums oder Keys! Aber wie gesagt das geht so lange gut, wie Du nicht noch seperates Monitoring dafür benötigst!;)

    Wenn es denn nur ab und an mal ist, vll. dann eben mal einen größeren Mixer für den Gig mieten???

    Greets Wolle
     
  4. grafix

    grafix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 27.02.08   #4
    :great: Vielen Dank euch beiden!
    Verstärkt werden lediglich Gitarrenschülerinnen und -schüler, die hin und wieder eben auch mal in einer etwas größeren Gruppe spielen.
    Ein zweites Mischpult wäre dann wohl die eleganteste Lösung. Kennt ihr vielleicht noch irgendwelche Splitter?
    Ich habe es immer nur mit Mikrofonen für Gesang oder Instrument zu tun. Da die Gruppe selbst eine einheitliche Lautstärke finden soll und muss, könnten beispielsweise die Instrumente durchaus mit einer einheitlichen Einstellung abgenommen werden.

    Monitoring spielt bei diesen Vorspielen keine Rolle.
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 27.02.08   #5
    Solche Spielichen mit 2 Mikros auf einem Kanal würde ich mir schnell aus dem Kopf schlagen! Bringt eigentlich nur Nachteile...

    Also entweder ein zweiter Mixer und dessen Ausgänge in 2 Inputs vom vorhandenen Pult (falls über XLR: Auf diesen Kanälen die PP ausschalten).

    Oder: Für diese Anlässe einfach mieten?

    MfG, livebox
     
Die Seite wird geladen...

mapping