Mehrere Amps gleichzeitig ohne Chaos betreiben

von rock_on, 05.04.05.

  1. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 05.04.05   #1
    Also. Gibt ja ne Menge Threads hier zum Thema mehrere Amps gleichzeitig spielen. Bei mir ist das Problem jedoch etwas anders.
    Vornweg: Als Schüler hab ich nicht sooo viel Geld um mir jetzt sofort ne fette Anlage hinzustellen, aber ich mach das schon immer so dass ich nach und nach kaufe und das summiert sich dann halt :D Auf jeden Fall muss ich bei dieser Taktik schon immer im Vorraus genau schauen welche Teile ich kaufe damit das später alles zusammenpasst.
    Ich habe nun vor endlich meinen 50Watt Marshall-Combo (der mir vom Sound nicht so wirklich gut gefällt...mag den englischen Sound nicht so) etwas zu entlasten. Hab mich vor längerer Zeit schonmal nach Racks erkundigt, aber habe mich nun wohl doch entschlossen das Ganze mit Head-Teilen zu machen, da Racks einfach zu altmodisch sind. Man bekommt nicht mehr alle Amps in Rackform.
    Nun will ich mir einen Amp kaufen mit ner 4x12er Box. Ich will aber später eventuell im Cleankanal nen anderen Amp spielen (A/B Box ?) und im Crunchkanal noch nen zweiten Amp zusätzlich zu dem neuen. Insgesamt also 3 Amps. Wie kann ich das bewerkstelligen, dass ich am Schluss nich auf zig tausend Schalter treten muss? Ein Effektgerät wird dann nämlich zu allem Überfluss auch noch dran müssen :cool:

    Klingt alles sehr übertrieben, aber ich will lieber jetzt mal darüber nachdenken als mich in 2 oder 3 Jahren zu Ärgern ;)

    rock_on
     
  2. Asphetis

    Asphetis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Bergrheinfeld bei SW
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    153
    Erstellt: 05.04.05   #2
    Mal ganz im Ernst in 2 oder 3 Jahren wirste das nicht mehr genau exakt so wollen.
    Und was du machen willst geht mit ampswichtern, da gabs vor einiger Zeit mal nen Thread drüber, mit A/B Boxes geht es NICHT weil da der Widerstand fehlt und du dir die Box grillst und den Amp überhitzt.
    Die kosten so 200-300 Dollar denk ich. (also vernünftige).
    Aber 2 amps für Crunch?
    Guckmal wenn du einen wirklich guten Crunchsound hast reicht dir doch der amp, weil jeder amp ja im Normalfall mehr als einen Kanal hat und das reicht locker um da 2 einigermassen unterschiedliche einigermassen crunchige Sachen zu basteln.
    Das mit Clean kann ich ja noch verstehen...
    Aber 3 amps hört sich utopisch an find ich, weil du wie gesagt in 2-3 Jahren GARANTIERT nen andren Geschmack hast bzw, das ganze anders aufbauen würdest.
     
  3. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 05.04.05   #3
    Da hilft nur eins: MIDI + MIDI-Switches + Looper

    Also brauchst du doch wieder ein Rack. In den Looper haengst du die Effekte, der MIDI-Switcher schaltet die Amps, das ganze wird von einem MIDI Board gesteuert.

    Kostet eine Stange Geld...
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 05.04.05   #4
    für die er sich ein supergeiles top mit 3/4 kanälen hätte kaufen können...
     
  5. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 05.04.05   #5
    vorrausgesetzt er mag alle vier Kanaele, nicht nur zB. den Clean Kanal...
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 06.04.05   #6

    Dann braeuchte er letztendlich auch 4 Boxen, und damit ist er Hassobjekt fuer jeden Mischer. :)


    Soll es auf eine Box gehen und es laeuft immer nur ein Amp duerfte die Matrix von Brunetti bei diesem Problem weiterhelfen.
     
  7. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 07.04.05   #7
    Beim Crunch bzw HiGain sollen zwei Amps laufen. Mein jetziger Marshall und ein Topteil. Clean wäre ich eventuell für nen Fender-Combo oder so. :cool:

    Klar kann ich mir nen MESA Roadking hinstellen und hab 4 Kanäle allerdings find ich den Cleankanal davon nich so dolle und muss sagen dass mir die andere Lösung irgendwie besser gefallen würde.

    Also mal abgesehen davon dass es vielleicht nicht ganz klug ist oder so. Wie würde es denn theoretisch gehen und welche Schnittstellen muss ein Amp haben. Vor allem wenn es auf MIDI zugeht. Das fände ich sehr interessant, wenn das Ganze über nen MIDI-Fusschalter bedienbar wäre :great:
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.04.05   #8
    Drei verschiedene Boxen quasi... du und die Menschen hinter den Mischpulten, ihr werdet keine grossen Freunde :)

    Im Grunde musst du das Signal splitten, und die so entstanden einzelnen Signalwege muesstest du durch einen Looper wie dem DMC Guitar Router schicken (eines, bei dem du fuer jede Loop einen einzelnen Ein- und Augang sowie Send und Return hast (wichtig: sie duerfen intern nicht verbunden sein), dann kommst du vom Splitter in den Input eines Loops, und gehst vom Send in den jeweiligen Amp (oder evt. noch durch andere FX, bzw. weitere Loops). Return und Ausgang einer Loop bleiben dann ungenutzt.





    EDIT: werfe einfach mal einen Blick in mein guitargeek-setup (in der Signatur), ich splitte mein Signal auch, und zwei wege fuehren direkt in den Looper hinein... das ist vom Prinzip her so aehnlich wie das was du gerne haettest.
     
  9. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 07.04.05   #9
    Netter Signalweg, den du da hast. Wichtig wäre mir dass das Ganze möglichst leicht - am besten über einen MIDI Footcontroller - zu bedienen ist. :screwy:
     
  10. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 07.04.05   #10
    also ist bei dir das rocktron patchmate sozusagen der looper oder???
    was kostet der den so?

    und was ist das silberne teil ganz unten in deinem rack?
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.04.05   #11
    Das Patchmate ist ein Looper, ja.


    Neu ist das Teil nicht mehr zu haben, gebraucht derzeit zwischen 300 und 450 Taler, wobei 300 ein Schnaeppchen ist, und 450 eigentlich zu teuer.
     
  12. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 07.04.05   #12
    also da steck ich dann alle klinken ein, und dann kann ich über ein midiboard die schalten wie ich will....

    das ist das was ich brauch

    umschaltzeiten wies a3 hat der aber nicht oder?

    mal kurz off topic... kann man die umschaltzeiten von dem a3 auch irgendwie wegbringen?
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.04.05   #13
    Nein

    Das hatte ich schonmal mit jemandem hier diskutiert... ist aber schon eine Weile her. Am Geraet selbst laesst sich da nix machen, die Umschaltzeiten treten immer dann auf, wenn eine Chain gewechselt wird (d.h. wenn du von einem Preset in ein anderes schaltest, die auf der selben Chain basieren, ist die Verzoegerung kaum bis gar nicht wahrzunehmen).


    Ein Weg das ganze zu umgehen waere das Einbinden des A3 in ein paralelles Setup, dort waere das nicht ganz so dramatisch... die ganz andere Alternative ist ein 2tes A3, ein Looper und eine gut durchdachte Presetliste.
     
  14. hansi_guitar

    hansi_guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    17.11.15
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Bernbach bei Kaufbeuren (Allgäu)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    603
    Erstellt: 07.04.05   #14
    chain?, meinst du damit die effektkette... also, wenn ich da zweimal hintereinander die gleiche kette hab, merk ich nix...

    hab ich gar nicht gewusst

    2tes A3???
    was heißt parallel? ich hab das im mom im loop von meinem amp drin. das is ja seriell oder?. da bräucht ich dann so splitter wie du oder.
    wenn ich das in deinem guitargeek richtig gesehen hab.

    hast du, so wie du dein zeugs aufgebaut hast umschaltzeiten?
     
  15. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 07.04.05   #15
    Hey der Thread gefällt mir langsam richtig weiter so :) Hat mir schon viel geholfen, wie eigentlich immer wenn lennynero am Start ist +danke+
     
Die Seite wird geladen...

mapping