Mehrere Instrumente und Funk

von Hum, 12.12.16.

Sponsored by
QSC
  1. Hum

    Hum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.11
    Zuletzt hier:
    9.01.18
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    68
    Erstellt: 12.12.16   #1
    Hallo

    Ich suche ein Funksystem an das ich mehrere Instrumente anschließen könnte.

    Ich spiele Mandoline, E-Gitarre, Western-Gitarre und selten auch mal Bass.
    Da könnt ihr euch vorstellen, dass ich nicht unbedingt über all diese Kabel stolpern möchte.
    Darum suche ich im Moment eine sinnvolle Lösung.
    Bisher gehe ich mit den Instrumenten auf der Bühne in ein Line6 Pod HD500X.
    ( Bitte keine Diskussionen über Sinn oder Unsinn dieser Lösung )

    Das was für mich am praktischsten wäre, wäre ein Sender mit Klinkeneingang
    der mehrere Kanäle hätte. Ein Empfänger müsste nun diese Kanäle empfangen können
    und jeden dieser Kanäle an einen anderen Output routen.

    Dann hätte ich nur einen Sender, an dem ich je nach Instrument den Kanal umschalte
    und der Empfänger würde dann automatisch zum richtigen Eingang des POD oder
    Mischpult routen. Ich müsste dann nur ein kurzes Kabel vom Sender an meine
    Instrumente führen.
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.299
    Zustimmungen:
    4.351
    Kekse:
    116.684
    Erstellt: 12.12.16   #2
    Hallo Hum,

    das einzige mir bekannte Funksystem, das so etwas ansatzweise kann, ist das Line6 Relay G70/75.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    7.497
    Zustimmungen:
    1.126
    Kekse:
    25.548
    Erstellt: 12.12.16   #3
    Ich versteh's nicht ganz....

    Wenn aktuell alle Instrumente über dendiedas POD laufen, dann wäre doch die einfachste Lösung, einen Empfänger und je Instrument einen Sender zu kaufen. Alles auf derselben Trägerfrequenz und halt immer nur der Sender des gerade benutzten Instruments aktiv. Am POD dann eben das dazu passende Patch wählen.

    domg
     
  4. Hum

    Hum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.11
    Zuletzt hier:
    9.01.18
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    68
    Erstellt: 12.12.16   #4
    @der onk
    Das kommt doch auf die Sender an. Wenn ich dann vier Sender am Gürtel habe , von denen dann die Kabel an meinem Rücken herunterbaumeln, fände ich
    das halt nicht so toll. Wenn die Sender aber so klein wären, dass ich sie einfach in die Klinkenbuchsen der Instrumente stecken könnte, dann ginge das schon
    und wäre wohl auch einfacher erweiterbar.

    @Wil_Riker
    Danke, sieht mal interesant aus. Leider verstehe ich noch nicht ganz, ob es auch möglich ist, durch Kanalumschaltung am Sender
    den anderen Ausgang des Empfänger anzusteuern. Weißt du's oder muss ich die Referenz durchlesen? :o
    Danke, das sieht schon mal interessant aus.
    Aber leider habe ich noch nicht ganz verstanden, ob das System wirklich so funktioniert
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.299
    Zustimmungen:
    4.351
    Kekse:
    116.684
    Erstellt: 12.12.16   #5
    Ein Blick auf die Produktseite liefert:

    Nach meinem Verständnis aktiviert also bei nur einem vorhandenen Sender ein Kanalwechsel das entsprechende Instrumenten-Setup (inkl. zugehörigem Output). Oder man verwendet je Instrument einen eigenen Sender mit separatem Kanal.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Hum

    Hum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.11
    Zuletzt hier:
    9.01.18
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    68
    Erstellt: 12.12.16   #6
    Danke, ich habe mal ein Ticket bei denen aufgegeben, mal sehen ob sie antworten.
     
  7. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.299
    Zustimmungen:
    4.351
    Kekse:
    116.684
    Erstellt: 12.12.16   #7
    Die verschiedenen Setups lassen sich beim G70 mit Hilfe des Fußschalters und beim G75 mit Hilfe des Select-Tasters umschalten - auch ohne Sender-/Kanalwechsel. Steht alles im Handbuch ;)...
     
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.459
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.909
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 12.12.16   #8
    Der Kollege hat das aber so gemeint, dass die Sender am Instrument bleiben, z.B. am Gurt, oder wenn du so willst auch als Steckersender direkt am Instrument. Du musst dann aber darauf achten (1 Frequenz 4 Sender), dass auch wirklich nur 1 Sender an ist.
    Oder du hast einen Sender am Gürtel und stöpselst den in das umgehängte Instrument. Dann brauchst du nur einen für alles, also ein ganz normales System.

    Ich mache das übrigens auch so mit einem Modeller für alle Instrumente. Bei mir ist das ein Zoom G3X. Ich bleibe aber beim Kabel und mute beim Umstöpseln.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    4.152
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.155
    Kekse:
    25.778
    Erstellt: 12.12.16   #9
    Knapp 200€ je Instrument für einen Sender und Batterien ohne Ende.... nein wäre nix für mich. Dann lieber Muten und umstecken. Der Sender bleibt am Gürtel und fertig.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    4.114
    Zustimmungen:
    1.117
    Kekse:
    10.432
    Erstellt: 13.12.16   #10
    @Mfk0815 hat die Praxislösung ja schon genannt. Ich sehe auch keine andere, preisgünstige Lösung.

    So wie es sich der TS vorstellt funktioniert das nicht, zumindest kenn ich keine Strecke die das kann.

    Es gibt nun folgende Möglichkeiten.
    1. Die von @Mfk0815 vorgeschlagene. Man muss dabei eben umstecken und darauf achten, dass man den Sender hierfür mutet. Eine Anpassung von Gain, Output usw. geht hierbei nicht.
    2. Das von @Wil_Riker vorgeschlagene System. Hier muss man eben mittels Tretmichtot dem Empfänger mitteilen welcher Ausgang geschaltet werden soll. Auch hier müsste man den Sender umstecken oder man benötigt eine entsprechende Anzahl an Sendern. Vorteil ist wohl die Anpassung von Gain und Output an die unterschiedlichen Instrumente.
    3. Ein Sender und mehrere Empfänger. Hier muss man auch den Sender umstecken. Man kann nun die Empfänger auf ein- und diesselbe Frequenz einstellen und kann zumindest den Output entsprechend des Instruments anpassen. Dann braucht es noch eine Umschaltmatrix oder der Mann am Pult sorgt dafür, dass der richtige Empfänger oben auf ist. Da man sowieso den Sender muten muss, kann man auch gleich mit unterschiedlichen Frequenzen arbeiten, so dass jedes Instrument dadurch auf den entsprechenden Empfänger kommt, indem man die Frequenz am Sender noch wechselt, eben zum passenden Empfänger.
    4. Für jedes Instrument eine dedizierte Strecke. Das wäre das optimum aber auch die teuerste Lösung.
    5. Mehrere Sender auf ein Empfänger. Nein, lieber nicht, denn die Wahrscheinlichkeit, dass im Bühnenstress mehr als ein Sender aktiv sind, ist sehr hoch. Wenn das passiert, dann gibt es sehr seltsame Geräusche. Vorteil wäre, dass man das Gain am Sender an das Instrument anpassen kann.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Hum

    Hum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.11
    Zuletzt hier:
    9.01.18
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    68
    Erstellt: 13.12.16   #11
    Ich habe jetzt auch eine Antwort von Line6

    Frage:

    Antwort:
     
  12. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.06.17
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.143
    Erstellt: 09.01.17   #12
    Ich würde einen Sender am Hosengürtel tragen, und den Klinkenstecker des Instrumentenkabels gegen einen z.B. Neutrik Silent tauschen. Dann kannst Du schnell und geräuschlos die Instrumente wechseln.

    Grüße aus Wien,
    Stephan
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Hum

    Hum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.11
    Zuletzt hier:
    9.01.18
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    68
    Erstellt: 11.01.17   #13
    Du hast wahrscheinlich recht. Da muss ich für meine Akustikgitarre nur noch den Stecker gegen eine Buchse umlöten, da ich einen in das Schallloch einsteckbaren
    Tonabnehmer verwende. Mit der unterschiedlichen Spannung der Tonabnehmer der einzelnen Instrumente werde ich dann halt leben müssen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping