Mein erstes Effektboard

von Canyon, 23.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Canyon

    Canyon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 23.03.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir mein erstes Effektboard zusammenstellen und befinde mich dabei auf absolutem Neuland. Die derzeitig einzigen Effekte beschränken sich bei mir auf einen Looper und einen Akustik Simulator.
    Zur Verfügung stehen mir eine American Standard Strat sowie ein Marshall DSL 40C und ein Fender Frontman 212R Transistor.
    Musikrichtung: Rock/Pop. Von cleanen Pickingsparts, hinzu crunchigen Rocksounds.

    Geplant hatte ich folgenden Aufbau:
    Gitarre+Sender => Line 6 Relay G10 => Tuner => EQ => Kompressor => Distortion/Overdrive => Chorus => Reverb => AMP

    Line6 G10 = vorhanden

    Tuner: BOSS TU 3
    Kompressor: BOSS CS3
    Distortion/Overdrive: BOSS OS-2 (quasi ein 2 in 1 Produkt)
    Chorus: BOSS CH1
    Reverb: BOSS RV 6

    Dazu wollte ich mir den BOSS BCD 60 Pedalboardkoffer holen.
    Am Ende 640€, dass allerdings ist hierbei zweitrangig. Der Preis wäre i.O.
    Die genannten Produkte sowie die Reihenfolge der Schaltung basieren auf meiner Forensuche als auch Youtube-Videos.

    Meine Fragen: Habe ich damit für den Einstieg alles wichtige abgedeckt?
    Empfiehlt es sich bei Anschluss an den Amp diesen auf Clean, oder Overdrive zu schalten?
    Was passiert überhaupt mit dem Fußschalter meines Amps, der nur 2 Schalter hat, Clean/Crunch sowie Reverb?
     
  2. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.434
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 23.03.17   #2
    Mit den Boss-Pedalen kannst du grundsätzlich erstmal nichts verkehrt machen.
    Mir persönlich würde noch ein Delay fehlen, aber das ist natürlich Geschmackssache.

    Die Reihenfolge ist an sich auch in Ordnung - aber hier gilt sowieso ausprobieren. Vor allem den EQ würde ich persönlich eher gegen Ende platzieren,
    da man so natürlich den Gesamtsound anpassen kann.
    Vor der Zerre ist es eben etwas subtiler, kann aber auch gut funktionieren. Hier ist definitiv ausprobieren angesagt. :)

    Bezüglich Clean oder Zerrkanal gibt's auch wieder verschiedene Ansätze.
    Wenn du mit dem Distortion/Overdrive-Pedal auskommst und den verzerrten Kanal nicht brauchst kannst du problemlos alles davor hängen.

    Wenn auch der Zerrkanal genutzt werden soll, empfiehlt es sich Modulations- und Delay/Reverb-Effekte in den FX-Loop des Amps zu packen und Zerre und Tuner davor.
    Natürlich werden auch gleich wieder die Leute kommen, die sagen, dass Delay- und Reverb vor verzerrtem Amp auch cool ist - mit dezenten Einstellungen funktioniert das auch einigermaßen, mein Fall ist es aber nicht. :D

    Da du schreibst, dass dein Amp Reverb hat, ist auch die Frage, ob du für den Anfang überhaupt ein Reverb brauchst. Wenn dir das vom Amp gut gefällt, kann man sich das für den Anfang sicher auch erstmal sparen (und z. B. in ein Delay investieren)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Canyon

    Canyon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 23.03.17   #3
    Vielen Dank vorab.

    Zu 1: ich versteh nix mehr..Fx loop etc..Kein Plan :). Ich muss mich da mal einlesen.

    Zu 2: glaubt man den YouTube Videos, ist der reverb im Marshall weit von dem boss reverb entfernt.

    Beim delay ist mir noch nicht ganz klar wo ich den bei proben und live einsetzen soll. Deshalb hatte ich ihn nicht mit aufgelistet.
     
  4. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.526
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 23.03.17   #4
    Den FX Loop findest du auf der Rückseite deines Marshall:


    [​IMG]

    Send - Effektpedal(e) - Return .

    Ich würde Chorus und Reverb dort platzieren.

    ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Canyon

    Canyon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 23.03.17   #5
    Aha Dankeschön :).
    Nie beachtet. Aber gut zu wissen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.434
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 23.03.17   #6
    Delay benutz ich gern für Soli (einfach um sie etwas anzudicken und wenn's mal dramatischer klingen soll) oder auch bei Clean-Parts wenn's etwas atmosphärischer werden soll.
    Ansonsten auch noch cool als Slap-Back-Delay (Delay mit sehr kurzer Delay-Zeit und wenigen Repeats), wenn's in Richtung Rock & Roll oder Surf-Mukke gehen soll.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.526
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 23.03.17   #7
  8. Canyon

    Canyon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 23.03.17   #8
    Sind doch bei dem boss koffer dabei wenn ich es richtig verstanden habe.
     
  9. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.526
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 23.03.17   #9
    Stimmt natürlich, sorry! :guilty:
     
  10. Canyon

    Canyon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 23.03.17   #10
    In Ordnung. Ich kauf den einfach mit.
    Kann ja nicht schaden:cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.434
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 23.03.17   #11
    Da kannst du mit Boss übrigens auch nichts verkehrt machen. Hab selbst jahrelang das DD-7 benutzt (bis ich auf das größere DD-500 umgestiegen bin und festgestellt habe, dass ich die meisten Funktionen eigentlich gar nicht brauche.. :D).
     
  12. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    1.966
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    4.655
    Erstellt: 23.03.17   #12
    Wäre ein Boss Multieffekt keine Alternative?
     
  13. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.526
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 23.03.17   #13
    Delay ist cool, ich spiel damit echt gern, nicht nur im Solo. So ein dezentes 8tel Echo mit 2-3 Wiederholungen zB lässt Pickings richtig geil kommen.

    Multieffekte mag ich(!) überhaupt nicht ... zu überladen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 23.03.17 ---
    Dieses Delay ist meiner Meinung nach momentan im Preis/Leistungsverhältnis unschlagbar:

    [​IMG]

    Hab ich mir selber vor kurzem gegönnt, klingt klasse, kann ich nur empfehlen.
     
  14. Canyon

    Canyon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 23.03.17   #14
    Das ist nichts für mich.
    Habe es mir sogar schon angesehen und vorführen lassen.



    Tendiere Grad zum gebrauchtkauf der boss effekte. Der Markt ist gut gefüllt musste ich gerade feststellen.
     
  15. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    1.966
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    4.655
    Erstellt: 23.03.17   #15
    Yep, Gebrauchtkauf in diesem Bereich kann ich nur empfehlen. Habe mein Xotic EP Booster auch für weniger als die Hälfte bekommen...

    Willst du eigentlich immer alle Pedale im Signalweg haben (auch Looper und Akustiksimulator) oder auch mal "wegswitchen" um den Amp direkt anzuspielen (z.B. Lehle Umschalter) bzw. zwischen den Amps switchen?
     
  16. Canyon

    Canyon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 23.03.17   #16
    Looper und Akustik Simulator nicht.
    Ich halte so einen akustik Simulator auch nur für bedingt brauchbar, aber Geschmackssache.
     
  17. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.526
    Kekse:
    5.024
    Erstellt: 23.03.17   #17
    Mit Boss macht man für eine Grundausstattung sicherlich nichts falsch, du kannst aber gerade auf dem Gebrauchtmarkt wirklich gute Schnapper machen, wenn du andere Hersteller mit einbeziehst in deine Suche. Gerade zB bei Overdrive/Distortion gibt es doch noch einiges mehr, da würde ich mich nicht versteifen. Eventuell nochmal überlegen, welcher Sound gesucht wird, beraten lassen oder, noch besser, im Geschäft testen gehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. JONKAR

    JONKAR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.03.17   #18
    Du kannst dir auch mal den TC Electronic Flashback angucken, den gibt es sowohl in einer großen Version, als auch in einer Mini-Version. Der große Vorteil ist, dass du auf die sogenannte Toneprint App zurück greifen kannst. Für diese Apps haben mehr und weniger bekannte Musiker ihre Soundeinstellungen "in dieser App" speichern lassen und du kannst mit einem Smartphone (auf dem die App installiert ist), oder mit einem Computer darauf zugreifen. Den Sound beamst du dann in dein Pedal, indem du das Smartphone hochkant "auf" den Pickup hältst. Der Sound kommt so ins Pedal und bleibt dort solange, bis du einen neuen geladen hast.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    1.233
    Kekse:
    10.230
    Erstellt: 24.03.17   #19
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Canyon

    Canyon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    22.11.17
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    260
    Kekse:
    612
    Erstellt: 24.03.17   #20
    Danke. Ich werde berichten. Dauert noch eine Weile. Ich versuche es aus gebrauchten Effekten zusammenzustellen. Kommt mich am Ende, sofern die Teile in Ordnung sind, deutlich günstiger.

    Schon gekauft:
    Tuner: BOSS TU 3
    Kompressor: BOSS CS3
    Distortion/Overdrive: BOSS OS-2
    Chorus: BOSS CH1
    Delay: boss dd3

    Fehlt mir noch das board sowie reverb.
    Dann wiederum noch Kabel wenn ich den fx loop verwenden will. Welche Kabel bieten denn da ein gutes Preis Leistungsverhältnis?
     
Die Seite wird geladen...

mapping