Meine Favoriten: Welchen dieser Amps soll ich nehmen?

C

C_B_2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.06
Registriert
02.06.05
Beiträge
85
Kekse
0
Hallo Gitarrenfreunde



Nun ist es so weit, ich kaufe mir demnächst meine erste E-Gitarre, für welche ich mich auch schon entschieden habe (ESP/LTD MH-400 NT). Allerdings bin ich mir beim Amp noch etwas unsicher. Ich konnte zwar im Laden ein paar antesten, konnte aber klanglich, wahrscheinlich aufgrund meines noch ungeschulten Gehörs, kaum Unterschiede feststellen. Deswegen benötige ich euren Rat.



- Der Amp sollte nicht mehr als max. 450€ kosten.

- Er sollte mich klanglich auch in ein paar Jahren noch zufrieden stimmen.

- Meine favorisierte Musikrichtung ist (Nu-) Metal, mir gefällt aber auch „normaler“ Rock und alles in dieser Richtung.

- Er sollte auch einen guten Clean-Sound haben, da mir auch so manche Rockballade gut gefällt.



Ich habe mich im Forum schon umgesehen und bin auf folgende Modelle gestoßen:

- Peavey Bandit 112 http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Peavey_Bandit_Transtube_112_S.htm

- Peavey Trans Tube 112 http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Peavey_Bandit_Transtube_112_S.htm

- Marshall MG100DFX http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Marshall_MG100__DFX_Combo.htm

- Line6 Spider II 212 http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Line_6_Spider_II_212.htm

- Hughes & Kettner Matrix 100

http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Hughes__Kettner_Matrix_100_Combo_112.htm



Ich habe durch die Suchfunktion schon genauer über die Teile informiert, allerdings würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung schreiben würdet, welchen ihr im direkten Vergleich nehmen würdet und warum.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen. Danke im Voraus.



Mit freundlichen Grüßen Christoph
 
P

pAinkiLLer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.08
Registriert
20.04.05
Beiträge
200
Kekse
11
Ort
Leichlingen (bei Köln)
wenn du auf nu metal stehst schau dir mal den hughes & kettner warp 7 an (gibts als combo und halfstack)
 
C

C_B_2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.06
Registriert
02.06.05
Beiträge
85
Kekse
0
hab ich mir auch schon gedacht, doch der gefällt mir clean nicht so gut.
danke für deine antwort
 
Domo

Domo

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.01.21
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.925
Kekse
14.087
Ort
Hamburg
wie wärs damit?

http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Roland_Cube_60_GitarrenCombo.htm

imho ein sehr guter digitalamp, der die wichtigsten amp-sims und effekte vereint, ohne viel schnickschnack, einfach nur gut :) die jazzchorus-simulation ist imho sehr gelungen, n guten cleansound bekommst du auf alle fälle hin. verzerrt macht der amp ne menge druck, klingen tut er imho auch (für die preisklasse) hervorragend.

solltest du auf alle fälle mal ausprobieren.
 
F

Fleischsalat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.01.12
Registriert
15.09.04
Beiträge
195
Kekse
51
Ort
Iserlohn
Also ich würde auch den Cube60 vorschlagen, weil ich den vom Sound und von den Möglichkeiten einfach am besten finde!
De Line6 Spider habe ich noch nicht angespielt und den Hughes & Kettner auch nich und was die Peaveys angeht, naja die machen nen halbwegs vernünfitgen Sound, je nachdem worauf man so steht, aber von dem Marshall rate ich auf jedenfall ab, ich habe das Topteil dazu etwa 1 1/2 Jahre gespielt und ich hatte das Ding mehr bei Reperatur, als zu Hause oder im Proberaum, weiterhin finde ich den Klang auch nich so überzeugend, okay, ich habe das ding gekauft, aber da hatte ich absolut noch keinen Plan von nix... :D
 
C

C_B_2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.06
Registriert
02.06.05
Beiträge
85
Kekse
0
danke für deine antwort, dein genannter amp klingt auch interessant, allerdings möchte ich ihn schon bei meinem musikhändler kaufen, da ich ihn dort nochmals testen kann und bei eventuellen beschwerden eine anlaufstelle habe. da das geschäft relativ klein ist, sind meine oben genannten so ziemlich die einzigen in dieser preisklasse die, sie da haben, d.h. es sollte schon einer von diesen sein. ich würde mich freuen, wenn ihr mir sagen würdet, welcher davon eurer meinung nach der beste ist.
 
Arctic Falcon

Arctic Falcon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.13
Registriert
26.02.05
Beiträge
203
Kekse
18
Nur so nebenbei der Peavey Bandit 112 ist der selbe wie der Transtube 112:great: Imho würd ich dir auch den Cube 60 ans Herz legen. Wenn nicht versuch es mit dem H&K Matrix. Die wichtigsten und selten gebrauchte Effekte hast du schon und der klingt echt gut.

mfG
 
saTa

saTa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.20
Registriert
09.04.04
Beiträge
2.708
Kekse
4.929
Ort
München
Für einen Anfänger, der noch nicht so genau weiß, was er will (und das sagst du ja) würde ich schon sehr zu einem Modeller raten, weil du dich damit nicht so sehr festlegst.

Line6 Spider II
Vox Valvetronix
oder Roland Cube 60

sind momentan in diesem Segment sicherlich vorherrschend, viel Leistung (100W oder so) brauchst du nicht, da du wohl kaum direkt in Bands und Bühnen einsteigen wirst, zu wenig (15W oder so) sollte es aber auch nicht sein, dem Sound zuliebe.

Damit kannst du dich an die verschiedenen Amps und Sounds herantasten bis du deine Richtung gefunden hast, außerdem klingen die Dinger sehr gut, mittlerweile. Zum Aufnehmen gibt es auch kaum einfacheres und irgendwann, wenn du dann weißt, welchen Amp du willst und das Hobby dich immer noch begeistert, wirst du den kaufen und gut ist's.
 
Chillkröte86

Chillkröte86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
453
Kekse
341
Ort
Dortmund
moinsen,
zu Matrix 100 und Cube 60 würd ich auch raten, aber auf keinen fall den Spider II meiner meinung nach klingen fast alle sounds so richtig kacke, aber is ja geschmackssache.
mit cube 60 oder matrix biste auf jeden fall gut beraten
 
J

Jogi`s Rockfabrik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.08
Registriert
26.07.04
Beiträge
1.579
Kekse
757
Ort
ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
Ich bin ehrlich zu Dir...Ich hasse Modeller....

..aber wenn Du noch auf der Suche nach Deinem Sound bist, dann solltest Du in der Tat nach so einem greifen. Ich persönlich bevorzuge zwar VOX, aber ehrlich gesagt, so schlecht finde ich den Spider von Line6 auch nicht. Da kann man auch prima mit aufnehmen und er klingt in gemäßigten Lautstärken sehr schön. Und die vielen Effekte haben auch etwas für sich, denn die sind gleich mit dabei und das spart Geld.

Wenn es allerdings richtig laut wird, dann klingt er, als wenn Du das Garagentor zuknallst :)

Ich bin gespannt, welchen Du Dir kaufst.
 
C

C_B_2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.06
Registriert
02.06.05
Beiträge
85
Kekse
0
danke für eure zahlreichen antworten.
den marhsall habe ich jetzt aus der auswahl rausgeschmissen, der gefiel mir damals auch nicht ganz so gut. mit dem peavey ist es ungefähr das selbe.
wie ich jetzt gehört habe scheint eurer meinung nach der h&k matrix 100 und der cube 60 sehr gut zu sein (den möchte ich unbedingt mal wo anspielen).
wie sieht´s mit dem line 6 aus? wäre cool, wenn mir jemand noch was über den erzählen würde.
 
Thomas Türling

Thomas Türling

Produktspezialist Hagström
Zuletzt hier
16.04.21
Registriert
16.04.04
Beiträge
780
Kekse
1.497
Ort
Marburg
saTa schrieb:
Vox Valvetronix
sind momentan in diesem Segment sicherlich vorherrschend, viel Leistung (100W oder so) brauchst du nicht, da du wohl kaum direkt in Bands und Bühnen einsteigen wirst, zu wenig (15W oder so) sollte es aber auch nicht sein, dem Sound zuliebe.

Wobei unsere "Bühnentauglichen" Amps AD50VT und AD100VT (kommt im July), beide unsere Powerlevel Regelung haben und du so z.B. voll ausgefahrenen Non Mastervolumen Amp (AC30 oder Bassman oder JTM45) auch in Zimmerlautstärke abrufen kannst. Der Powerlevelregler ist im Gegensatz zur üblichen Meinung kein 2.ter Mastervolumenregler.

Man kann so z.B. den AC30 mit
Gain voll auf Rechtsanschlag
Volume 15 - Rechtsanschlag
Treble 12 Uhr
Mid 12 Uhr
Bass 14 - 15 Uhr
Presence 14 Uhr

auch auf "Bedroom Niveau" mit den gleichen dynamischenEigenschaften spielen.

Das ganze einstellbar von 0,15 W - 50W (bzw. 100W)

Wäre eine Überlegung wert... ;)
 
C

C_B_2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.06
Registriert
02.06.05
Beiträge
85
Kekse
0
achja, ich möchte eigentlich fast ausschließlich zuhause spielen, aber da auch mal etwas lauter (was auch net so saumäßig laut sein darf, wegen den nachbarn).
Mir gehts hauptsächlich um die klangqualität bei mittlerer lautstärke.
wenn ich so nachdenke, muss ich fast sagen, dass mir der klang vom spider II am druckvollsten rüberkam.
meine momentane auswahl:
- roland cube 60 (zwar noch nicht angespielt, werde es aber nachholen, wenn ich ihn wo finde)
- line 6 spider II 212
- h&k matrix 100
ich würde mich noch über den ein oder anderen rat sehr freuen.
 
C

C_B_2

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.06
Registriert
02.06.05
Beiträge
85
Kekse
0
die antwort von herrn türling klang für mich etwas spanisch, bin halt noch ein anfänger und hab von den ganzen einstellungen noch keine ahnung. das hat im musikgeschäft der verkäufer gemacht.
 
P

pAinkiLLer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.08
Registriert
20.04.05
Beiträge
200
Kekse
11
Ort
Leichlingen (bei Köln)
ich persönlich finde den zoom fire 30 eigentlich ganz geil.
schöner kleiner amp für zuhause zum üben für wenig geld.
als ich angefangen hab zu spielen hab ich den fehler gemacht mir nen amp für 450€ zu kaufen. mit dem bin ich heute absolut nichtmehr zufrieden. kauf dir erstmal nen billigeren verstärker, warte 2 jahre und kauf dir dann ne anständige röhre wenn du weisst was du willst

*Edit*

git0004921-000


Innovativer Combo:
Der Fire 30 war einer der ersten Amps im
kostengünstigen Preissegment, der die
Modeling-Technolgie "on Board" hat. Eine Menge
Soundmöglichkeiten wissen den Gitarristen zu
überzeugen.

- Leistung 35 Watt
- 10Ë Speaker
- 22 Modelingamps
- 7 Effektmodules mit 19 Effekt Typen
- 10 User und 20 Fest Programme
- 3 Band EQ
- eingebautes Stimmgerät
- CD/ Tape Eingang
Gewicht : 15 kg netto

Modeling Type:
FIRE-30 : FDR BLUES / FDR CLEAN / J-CLEAN / MATCH / MS OLD / MS DRIVE / BG OLD / BG DRIVE / MP 1 / PVY / 9002 / Z-POWER / VINTAGE OD / TB DIST / WILD FUZZ / FUZZ / MTZ / MT 7 / AC FAT / AC STANDARD / VINTAGE EFFECT IN / STANDARD EFFECT IN

222,00 € im Musicstore in Köln
 
saTa

saTa

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.20
Registriert
09.04.04
Beiträge
2.708
Kekse
4.929
Ort
München
Wenngleich es bei Röhrenamps so ist, dass die alten oft viel besser sind als die aktuellen, so trifft das auf Modeller GARNICHT zu, denn hier handelt es sich um eine Technik, die noch in Entwicklung ist... die ersten Modeller klingen LANGE nicht so gut, wie die heutigen!
 
**Slash_84

**Slash_84

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.16
Registriert
10.11.03
Beiträge
503
Kekse
91
hab gerade den spider II bekommen, quasi gegen marhsall DSL 401 getauscht.
bisher bereuhe ich das noch nicht.
viel vielseitiger als der marshall und ich muss mir keinen kopp mehr über die röhren machen.

also ich kann den spider (2 tagen ^^) nur empfehlen!
 
thommy

thommy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.11
Registriert
25.03.04
Beiträge
4.546
Kekse
1.490
Ort
its better to burn out than to fade away ?? ...
Das ist aber auch extreme Geschmackssache.

Ich verstehe deine entscheidung immer noch nicht, aber ok. :redface:

ich glaube so gut wie kein 2. DSL spieler würde seinen Marshall gegen einen Spider tauschen
 
Chillkröte86

Chillkröte86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.11
Registriert
18.02.05
Beiträge
453
Kekse
341
Ort
Dortmund
thommy schrieb:
ich glaube so gut wie kein 2. DSL spieler würde seinen Marshall gegen einen Spider tauschen

dat glaub ich allerdings auch...und das obwohl ich kein fan von marshall sounds bin :p
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben