Meinen Amp in eine PA

von s.cript[0]r, 04.10.06.

  1. s.cript[0]r

    s.cript[0]r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.10.06   #1
    Hallo allerseits!

    Welche Methode ist die bessere bzw üblichere: Gitarre in den Amp, Amp in die PA oder Gitarre in den Amp und ein Micro vors Amp, welches in die PA geht?
    Ich würde jetzt zwar eher auf a) tippen, bin mir jedoch nicht sicher, wie das mit dem Sound genau gehandhabt wird. Also bei a) kommt ja der Soundoutput der Gitarre in den Verstärker, wird NUR verzerrt (bzw mit anderen Effekten versehen) und kommt dann so in die PA und wird mit der PA-Qualität ausgegeben. Bei b) wird der Sound der Gitarre verzerrt etc und wird mit der Qualität der Amp-Soundoutput ausgegeben und wird per Micro einfach nur noch lauter gemacht (also das Ergebnis des Sounds aus dem Amp in die PA praktisch); und eine PA ist sicherlich von deutlich besserer Qualität als ein Amp. (In meinem Fall auf jeden Fall). Das ist so meine Vorstellung davon.
    Falls das so währe, dann gibt es doch sicherlich nen Unterschied wenn ich das wie bei a) mache oder die Gitarre nur an einen Verzerrer und den in die PA. Ich denke bei den Verzerrern gibt es auch große Unterschiede, was die Qualität angeht. Was sagt ihr?
     
  2. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 04.10.06   #2
    vorteil von b):
    mikro nimmt auch die charakteristiken deines speakers auf, die formen den ton auch noch mal sehr deutlich...deswegen wird meistens variante b) bevorzugt, da dann die pa den sound ausspuckt, den wir auch hören(im besten fall)
    außerdem verändert ein gutes mikro nochmalig den sound deiner gitarre...

    man kann den speaker auch simulieren. gute di-boxen haben des manchmal drin, dann kannst im besten fall dir den speaker+mikro sparen und kriegst trotzdem nen guten, gewohnten sound! joe satriani macht des zB scho recht lang, seine "di-box" kostet allerdings auch so um die 500/600€(palmer speaker sim.)...

    greetz

    stylemaztaz
     
  3. s.cript[0]r

    s.cript[0]r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 04.10.06   #3
    Aber der Amp bringt doch dann keinen Ton mehr raus, weil er nur als "Effektgerät" gilt. Der Sound geht einfach nur LineIn, *Effektmodifizier*, Line out? Von daher kommt auch nur eine einzige Charakteristik raus - und zwar die von der PA, lediglich mit Effekten modifiziert. Aber das mit dem Micro is sehr interessant, hab ned gewusst dass ein Micro den Sound nochmal verbessern kann.
     
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 05.10.06   #4
    Möglichst mit Mikro, klingt echt am besten.
    Die Frage welches Mikro am besten ist, artet meistens in eine Glaubensdiskussion aus. Ich finde sowohl Shure SM-57 als auch Sennheiser e606 aus eigener Erfahrung gut.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.10.06   #5
    Viele koennen gar nicht zwischen DI-Sound (mit SPeakersim) und gemictem Amp unterscheiden... das, die Tatsache das DI-Abnahme einfacher und vor allem bestaendiger ist (ups... schieb das Mikro doch nohmal rueber.... nein, zureck.... ja so... nein doch anders...) und zum Schluss noch die Tatsache das sich "der Sound" live sowieso (leider) nicht so toll einfangen laesst...


    Aber egal... Gitarristen (und die, die sich so bezeichnen) sind da erzkonservativ und man hat das ja schon Jahrzehnte so gemacht... also macht man es auch weiter so. :)
     
  6. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 06.10.06   #6
    wo wir gerade beim thema sind... ich brauch so ein DI teil, was ist da empfehlenswert?
     
  7. petr0se

    petr0se Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    7.09.14
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.10.06   #7
  8. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 06.10.06   #8
    kein Problem mit brummen rauschen oder ähnlichem? Will Behringer nix unterstellen, aber das ist doch das häufigste Problem?
     
  9. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 06.10.06   #9
    ja ich hab auch net so tolle erfahrungen zu dem thema... was ist den mit dem Palmer speaker simulator für 80€?
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.10.06   #10
    JoeWeb hatte da mal ein paar Samples Online gestellt, im direkten vergleich zum mit Mirko abgenommenen Amp... das Klang schon recht gut.

    Auch die Red Box von Hughes and Kettner bringt imho gute Ergebnisse.
     
  11. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 07.10.06   #11
    danke, aber was ist nu mit den Palmer dingern? taugen die was... würde ich jetzt billig dran rannkommen!
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 07.10.06   #12
    JoeWebs Samples waren mit dem Palmer aufgenommen. Vielleicht schickst du ihm mal eine PM, das er dir die Samples zuschickt.
     
  13. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 07.10.06   #13
    ok danke!
     
  14. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 07.10.06   #14
    hi!
    "im prinzip" funktioniert beides.
    klar, mikro-abnahme wird üblicherweise gemacht und kommt im optimalfall dem eigenen soundempfinden am nächsten, aber in der praxis hat man immer mit 1000 problemen zu kämpfen + es ist letzten endes völlig egal wofür man sich entscheidet.
    nach meiner erfahrung sind leider die leute am mischer meistens das größte problem.
    ich war schon bei festivals wo die leute ("erfahrene" mischer) das mikro für die eine gitarre in der band einfach gar nicht angestellt hatten - they just don´t give a f%&k und sie werden auch noch dafür bezahlt (meistens im gegensatz zu den bands!).

    ich finde es ist ein skandal, daß man beim heutigen stand der technik (denkt nur mal an die möglichkeiten die man heute hat!) zu 80% so grottigen sound serviert bekommt. ich fürchte es hat damit zu tun, daß sich keiner mit den tatsächlichen gegebenheiten auseinandersetzt sondern alle immer nur irgendwas "durchziehen".

    nach 50 gigs mit meiner band home habe ich eine live-aufnahme von den BEATLES von 1965 gehört und ich war am boden zerstört wie gut die klang. allein der gesang - der klang wie auf platte!!! vor 40 jahren!!! warum kann man das bei KEINEM live-konzert in einem kleinen club im jahre 2006 erleben??? an der technik wird´s ja wohl kaum liegen...

    - 68.


    edit: vor kurzem hab ich eine schöne geschichte von einem soundmann in den staaten gehört der wohl sehr beliebt sein soll + so, und als man ihn fragte warum seine produktionen immer so gut klingen sagte er sowas wie: "i don´t know, there´s this guy up there with the guitar who makes it sound great".
    so´n typen möchte ich mal gerne treffen...
     
  15. Doogie

    Doogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    827
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.658
    Erstellt: 07.10.06   #15
    Hi,

    ja die lieben Tonmenschen, dass ist so ne Sache!! Kann man sicher nicht alle über einen Kamm scheren aber teilweise sind da schon welche dabei die von allem Ahnung haben, nur nicht vom Mischen!
    Früher hab ich schon gemeint einen MicSound von einem DI Sound unterscheiden zu können, heute muss ich leider feststellen, dass ich es nicht kann. Hab wirklich verdammt gute Sounds von DIs gehört, im Gegensatz dazu allerdings auch miserable Abnahmen mit Mics.
    Mir persönlich ist Mic-Abnahme auch lieber, liegt aber daran, dass ich noch nie einen gescheiten DI Sound hinbekommen hab. Die PA mit der wir spielen hat nur Standrad DIs, da is nix mit Speakersimulation -> klingt bescheiden. Habs immer mit meinem JMP versucht, der hat zwar ne Speakersim aber sowas Überragendes kam da nie bei raus.
    Vielleicht krieg ich aus dem Diezel mal nen anständigen DI Sound hin, bleibt abzuwarten...
     
  16. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 08.10.06   #16
    also es ist NICHT total egal was du machst denn:

    der verzerrte gitarrensound hat einen sehr kratzigen miesen klang, deswegen muss er durch einen filter gejagt der die nervigen, sägenden höhen rausfiltert sodass man den sound den man so gerne hört bekommt. sonne filter sind in gitarrenboxen standard (wäre auch scheiße wenn nich :D) aber PA boxen kennen sowas net und deswegen muss da halt ne DI zwischen.
    falls ich mich gravierend geirrt habe korrigiert mich bitte.
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 08.10.06   #17
    In der Gitarrenbox ist kein Filter, der Frequenzgang einer Gitarrenbox ist im Grunde einfach nur besch*ssen, dadurch klingt unser Instrument erst ertraeglich.

    PA Boxen verstaerken linear, bilden das Signal das sie bekommen also besser ab... was wir benoetigen ist aber nicht einfach eine DI-Box (die dient zum symetrieren eines asymetrischen Signales, damit dieses Verlust- und Stoerungsfrei(er) uebertragen werden kann), sondern eine DI-Box mit Speakersimulation... und diese Speakersimulation ist im Grunde der Filter, den du da an anderen Stellen vermutest (und der nichts anderes macht wie das "natuerlcihe" Signal so zu verhunzen, das es genauso "schaebig" ist wie das aus der Gitarrenbox).
     
  18. jive

    jive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    24.07.13
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    791
    Erstellt: 08.10.06   #18
    alles kla ich hatte in der guitar mal sowas gelesen, war mir halt hunder pro sicher. aber raus kommts ja auf das selbe, unser gitarrensignal is beschissen :D
     
  19. L-O-K-I

    L-O-K-I Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    66
    Erstellt: 09.10.06   #19
    Also, nunja, des Mit dem Micro vor der Box hat den Sinn, dass man den Druck und den Klang der Box im Sound hat, dass des bei dir schlecht klingt, bedeutet für mich, dass du entweder keinen guten AMP oder ne schlechte Box hast, vielleicht ist auch nur dein Mic ned so der Bringer...
     
Die Seite wird geladen...

mapping