Mesa Boogie Dual Rectifier .. wieviel kann man verlangen ?

von UncleReaper, 02.06.06.

  1. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 02.06.06   #1
    Moin,
    da eine weitere Gitarre angeschafft wird und die ESP's sowie die MM nicht verkauft werden sollen,
    weil sie doch manchmal noch gespielt werden, will mein Kumpel nun nach längerer Überlegung,
    seinen selten gespielten Mesa Boogie Dual Rectifier und seine Fender '52 Reissue Telecaster verkaufen.

    Der Rectifier ist in einem nahezu neuwertigem Zustand, da er halt wirklich selten gespielt wurde.
    Er ist in neuer Version vll. 5 Jahre alt und die Schützhülle für das Topteil sowie die Mesa Boogie Fußleiste sind ebenfalls dabei.

    Da wir uns nicht allzulange mit eBay aufhalten wollen, würde ich gerne "erfragen" wieviel man für den noch verlangen kann.
    Der Boogie ist zwar ein super Amp, aber ihm gefällt sein anderer Amp halt besser. Also wirklich nichts kaputt oder so.
     
  2. KSBKlisk

    KSBKlisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 02.06.06   #2
    spontan hätt ich jetz so ca 1500€++ gesagt, eben vllt auch mehr wenn der amp wirklich so wenig benutzt wurde, tadellos in schuss ist und erst 5jahre alt. die dinger sind ja bei uns ziemlich gefragt und kosten neu auch sehr viel 2600 €(?) deswegen würd ich ihn nicht für nen spottpreis hergeben :)
     
  3. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 02.06.06   #3
    Ich habe gerade in 'nem Musikgeschäft einen gebrauchten Dual-Recti (3-Kanaler) mit allem Zubehör und optisch 1A für 1798,-€ gesehen. Der Laden gibts sogar noch 1 Jahr Garantie drauf. Das mal so als Orientierungshilfe.
     
  4. Luki3650

    Luki3650 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.06
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Perchtoldsdorf(Niederösterreich)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #4
    Würd auch sagen, dass man für den Amp sicher mehr als 1500 verlangen kann.
     
  5. UncleReaper

    UncleReaper Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 02.06.06   #5
    Okay, das ist ja schonmal ein guter Ansatz, wird ihn freuen das zu hören.
    Im gesamten fällt ja dann vll. noch ein Polster für eine zukünftige Reperatur seines alten Amps an. :D
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 02.06.06   #6
    1.500,- für einen 5 Jahre alten ist OK. Von privat gibt es ja auch keine Garantie.
     
  7. Mike1

    Mike1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    316
    Erstellt: 02.06.06   #7
    Hallo,

    also ich find´ 1500 Euro für einen 5 Jahre alten Recti eigentlich schon zu viel. Meiner hat 1750 Euro gekostet gebraucht natürlich aber nur ein halbes Jahr alt und somit noch mit Garantie. Für 1790 Euro gibt´s ja auch schon einen neuen Single Recti. Und neu kostet der auch keine 2600 Euro sonder den gibt´s schon für knapp 2400 Euro

    Aber ansetzten würd´ ich Ihn wohl auch erst mal bei 1500 Euro runtergehen kann man ja immernoch. Kaufen würd´ ich Ihn für 1500 Euro aber nicht.

    Gruß Mike
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 02.06.06   #8
    groß runtergehen würde ich da nicht,eventuell 1400.aber das passt!
     
  9. Mike1

    Mike1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    316
    Erstellt: 02.06.06   #9
    Hallo,

    ja aus Verkäufersicht würd´ auch sagen dass passt. Aber als Käufer hab´ ich schon einige Rectie´s gesehen die "junger" waren und weniger als 1500 Euro gekostet haben und zwar nicht beim H. L. :-)

    Gruß Mike
     
  10. KSBKlisk

    KSBKlisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.07
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 02.06.06   #10
    hehe. aber:woher kennst du den?? :eek: schlechte erfahrungen? :o
     
  11. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 02.06.06   #11
    Sry wenn ich den Thread dafür missbrauche, aber ich hab mich in den Single Recti verliebt und wollt mal fragen wie die Gebrauchtpreise da so sind.... Einfach damit ich überlegen kann, ob ich mir den leisten kann wenn ich mein unnötiges Zeug verkaufe.... Wäre ein ENGL Savage60 da denk ich krieg ich noch 750€ oder so für den Rest so 400 bis 480€ also kann man für 1200€ schon an nen Singlerectifier denken? Ich kenn da jetzt die Unterschiede zwischen neuen und alten versionen nicht, aber alles über Single wäre für mich nur unnötiger Schnickschnack.... Mir reicht ein Higain kanal und nocheiner für clean und Crunsh, den ich aber eher selten nutzen würde..... Wäre aber nett wenn ich da kein Shared EQ wie beim Savage hätte.... Der Single den ich angespielt hab war glaube ich schon nen bissl älter...
     
Die Seite wird geladen...

mapping