Metal Tonleitern

von Soulfly, 19.01.08.

  1. Soulfly

    Soulfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    4.03.13
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Salzburg ( Schwarzach )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.01.08   #1
    Hi Zusammen !

    Kenn mich in der Theorie noch nicht so gut aus !
    Wollt mal wissen nach welchen Tonleitern Metal songs so gespielt werden !
    Könnt ihr solche Tonleitern in Bildern Posten ? Gibts so was ?

    Helft mir bitte !
    Gruss Chris
     
  2. Hans moleman

    Hans moleman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    587
    Erstellt: 19.01.08   #2
    die geichen wie in anderen songs auch:D,
    sehr oft 3nps skalen (lydisch,mixolydisch,ionisch,dorisch...)
    aber auch stinknormale pentatonik(zakk wylde zb)

    metal soli unterscheiden sich meist nur in der geschwindigkeit von anderen

    e: https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/134571-spieltechnik-speed-building-mit-3nps-scales.html
     
  3. Yberion

    Yberion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.06
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.01.08   #3
    Also sehr häufig beschränkt sich Metal auf Moll, da es einfach trauriger klingt und somit auch düsterer. Hier ist aber nicht nur äolisch Moll gemeint, sondern genauso lassen sich phrygisch und dorisch spielen, da sie ja ebenfalls moll-ähnlich sind. Außerdem kommen auch noch harmonisch und melodisch Moll vor. Manchmal werden auch exotisch klingende Skalen wie Zigeuner-Moll genommen. Metal in Dur-Tonarten ist an sich eher selten.
     
  4. Aussensaiter

    Aussensaiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    168
    Erstellt: 20.01.08   #4
    Teilweiße auch bluesige Sachen. Aber Pentatonik ist meiner Meinung gerade für den Einstieg zu empfehlen, da sie allgemein in sehr vielen Solos verwendet wird, und wenn du andere Solos übst als Metal, wirst du auch oft drauf stoßen.
     
  5. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 21.01.08   #5
    Ich darf darauf aufmerksam machen das viele metaler auch Harmonisch mol nutzen (kirk hammet z.b.) oder einfach chromatische läufe spielen!
    Es gibt grundsätzlich keine skale die nach irgendwas klingt - stimmen muss der takt und die art wie du die töne anspielst oder zusammenpspielst - ne penta kann eben auch nach allem klingen!

    Gruß Maxi
     
Die Seite wird geladen...

mapping