Metal und die Freundin/ der Freund

von metaljuenger, 29.11.08.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    7.638
    Ort:
    München
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 29.11.08   #1
    Wie arrangiert ihr das bei euch, wenn ihr Metal hört und nichts anderes (so soll es ja auch sein!! :rock: ), aber euer Partner nicht, sondern der/ die eher auf so seichtes Gedöhns steht, was ihr nicht leiden könnt. Euer Partner kann den Metal aber auch gar nicht ab...

    Also ich hab da schon extrem schlechte Erfahrungen gemacht, soweit dass ich gar nicht mehr zum Musikhören gekommen bin. Hab mich dann teilweise in Überredungskunst versucht, was aber leider immer kläglich gescheitert ist :mad:
    Meine Überredungskünste scheinen echt nicht gut zu sein, oder ich habs mit der falschen Musik versucht (nicht gleich Death nehmen :D )

    Wie schauts bei euch aus?

    :rock:
     
  2. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Bodensee
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 29.11.08   #2
    Ich seh darin kein Problem.

    Soll doch jeder so halten wie er will. Ich fände es schrecklich wenn ich bei allem auf das selbe stehen würde wie meine Freundin. Ich finde es nur schlimm, wenn man andere Musik nicht akzeptiert. D.h. wenn ihr beide die Vorlieben des anderen akzeptiert, ist das doch kein Problem.

    Klar laut in der Wohnunh hören wenn der andere auch da ist, ist dann halt nicht drin aber das muss ja auch nicht sein. Dazu gibt es Kopfhörer.

    Aber das ist eine von ganz vielen Kleinigkeiten warum ich nicht bereit dazu bin, mit meiner Freundin zusammen zu ziehen. Bzw. es mir eigentlich gar nicht vorstellen kann, mit einer Frau in einer Wohnung zu wohnen ;)
     
  3. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.04.19
    Beiträge:
    4.049
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    3.579
    Erstellt: 29.11.08   #3
    ich seh das im großen und ganzen so wie mein vorredner. ichbin froh, dass mein fraumensch in weiten teilen ähnliche musik hört wie ich. wär ja sonst auch ziemlich kacke zusammen auf konzerte zu gehen oder sowas.

    allerdings muss ich sagen, dass die einstellung nur metal zu hören und nichts anderes, doch leicht engstirnig is ;)
     
  4. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    7.638
    Ort:
    München
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 29.11.08   #4
    Wieso ist das engstirnig? Ich will jetzt nicht wieder eine Grundsatzdiskussion hier lostreten... aber ich steh nunmal dazu das Metal meine Musik ist. Ich sage auch nichts gegen andere Musikrichtungen, wenn jemand was anderes hört ist es seine Sache, klar... und außerdem höre ich persönlich auch gerne mal Funk, Jazz oder D&B... ;)
     
  5. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.612
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 29.11.08   #5
    meine Freundin kann meine Musik zum Glück zum größten Teil ertragen, deshalb habe ich da nicht so ein Problem. Ansonsten bleibt mir ja jeden Tag noch 1,5 std (kumulierter) Fahrweg, wo ich genug Zeit hab, Musik zu hören und daheim hab ich auch ne Tür und im schlimmsten Fall (wenn ich mal aufdrehen möchte) Kopfhörer :) Insofern: kein Problem...
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.04.19
    Beiträge:
    4.049
    Ort:
    Aachen
    Kekse:
    3.579
    Erstellt: 30.11.08   #6
    war auch nich als zu böse gemeint. nur dieses "metal und nur metal" halte ich persönlich halt fürn bischen eng gesetzt einfach. ich wollt auch keine grundstzdiskussion lostreten also können wir das auch direkt dabei belassen ;)
     
  7. Moczoc

    Moczoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    10.07.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    128
    Erstellt: 30.11.08   #7
    Zu einem gewissen Teil deutet der Musikgeschmack ja auch darauf hin, wie man sonst so drauf ist. Das heißt ich könnte sowieso keine z.B. RnB hörende Freundin haben weil ich mit solchen Menschen grundsätzlich nicht besonders gut klarkomme.
    Meine Freundin hört zum Glück so Alternative/Grunge/90er Rock sodass sich unsere Geschmäcker nicht so unänlich sind. Auch wenn sie sich manchmal über Nile, und ich mich manchmal über Coldplay kaputtlache ;)
     
  8. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    5.871
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 30.11.08   #8
    hmm das würde ich nciht behaupten, zumindest würde ich nicht so weit gehen zu sagen, ich könnte keine freundin haben die musikrichtung xy hört. vielleicht liegen einem manche näher, aber man soll niemals nie sagen :D
     
  9. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    1.656
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Kekse:
    11.927
    Erstellt: 30.11.08   #9

    Ziemlicher Unfug. Meine Frau kommt auch nicht mit auf unsere Konzerte und kann mit meinem Musikgeschmack nicht viel anfangen. Was hat das denn mit dem ansonsten guten menschlichen Umgang zu tun? Ich bin seit 14 Jahren verheiratet.
     
  10. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    5.713
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 01.12.08   #10
    Meine Freundin hört fast perfekt die gleiche Musik wie ich. Höchstens progressive Sachen gehen ihr manchmal nicht so rein. Aber dann werf ich eine Heaven Shall Burn platte oder sowas rein und gut ist. ;)

    Ehrlich gesagt könnte ich es mir anders gar nicht vorstellen. Ich höre zu fast jeder Lebenslage Musik. Ausserdem ist mir letztens aufgefallen, dass ich fast keine CDs besitzte auf denen kein gutturaler Gesang vorkommt. Ich hätte also gar keine Ausweichmöglichkeit. :D

    Gruß
    Dime!
     
  11. metaljuenger

    metaljuenger Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    7.638
    Ort:
    München
    Kekse:
    26.325
    Erstellt: 01.12.08   #11
    Na solange ihr euch "nur" kaputtlacht... :D
     
  12. David_MiS

    David_MiS Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.08
    Zuletzt hier:
    24.12.11
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    3.163
    Erstellt: 01.12.08   #12
    Mir macht das nichts. Meine Freundin hört verkünstelte Indy-Mucke und hat früher auch mal Metal gehört. Sie kann immer noch gut auf Sachen wie Opeth oder Soilwork. Und wenn ich mal meine 5 Minuten hab' wo ich nochmal ne ultra-truee, stumpfe Grave Digger Scheibe auflegen muss, dann kann ich das machen, aber sollte eben keine Begeisterungsstürme erwarten.

    Is mir so lieber, als wenn ich so ein Mannsweib hätte, das gleich gröhlend den Met auspackt wenn irgendwo ne gefällige Teutonen-Melodie läuft. Bei sowas läufts mir kalt den Rücken runter.
     
  13. Stoney

    Stoney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    570
    Ort:
    .at
    Kekse:
    3.746
    Erstellt: 01.12.08   #13
    Seltsamer Weise ist es in meiner Beziehung grad umgekehrt:

    Sie voll auf Disturbed, Slipknot, Trivium usw ...

    Ich dagegen kann Growlen, Screamen und dergleichen überhaupt nicht aushalten und stehe auf cleanen Gesang!

    Die Lösung: Beispielsweise Volbeat!

    Guter schöner MEtal mit cleanem Gesang - hören wir beide sehr sehr gerne!

    Nebenbei hören wir beide gern auch Blind Guardian (und weniger Metal aber doch was gemeinsames: Schandmaul)

    Und wenn sie unbedingt was screamendes hören muss, dann hau ich mir die Chili Peppers rein!

    ___

    Nehmen und geben - aber besondres gut, wenn man sich in der Mitte treffen kann!
     
  14. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.219
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 01.12.08   #14
    Meine Freundin und ich haben einen relativ gleichen Gechmack, was Musik anbelangt, von Indie bis Grindcore, die paar Fehltritte ala Soulfly oder gergleichen sind zu vernachlässigen.
     
  15. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    1.174
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 01.12.08   #15
    Also mein Mann und ich unterscheiden uns diesbzgl. eigentlich fast zu 100%.
    Er ist eher so der Ö3-Hörer (ich kenn das deutsche Pendant dazu nicht, is halt ein Sender, der ständig die Top 40 rauf und runter dudelt und zwischenzeitlich mal zur Auflockerung "Simply the Best" oder "Summer of 69" :rolleyes:) und steht auf gefällige Kommerzmusik.
    Aber da Musik für ihn nicht wirklich wichtig ist, kann er meine Sachen eigentlich ganz gut ausblenden und toleriert ziemlich vieles.
    Nur wenn DJ Random wieder mal einen Ausflug in meine ständig größer werdende Black-Metal-Ecke unternimmt, reißt ihm hin und wieder der Geduldsfaden, und ich muss mir ein paar böse Blicke und etwas Rumgezicke gefallen lassen... :D
    Gutturaler Gesang ist halt einfach nicht seins...

    grühs
    Sick
     
  16. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    12.12.18
    Beiträge:
    1.834
    Kekse:
    15.925
    Erstellt: 04.12.08   #16
    Meine Süße hört ja relativ ähnliche Musik wie ich von daher passt das. :)

    Das ganze Geballer und so Klassik-Rock-Sachen mag sie halt eher nich, dafür hört sie dann wieder Kaiser Chiefs, Placebo und Co. was mir nich gefällt.
    Das wird halt jeweils in der gegenseitigen Anwesenheit eingeschränkt und dann funzt das doch auch ohne Probleme.
    Und an Schnittmengen gibts bei uns ja mit Black Stone Cherry, Porcupine Tree, Paradise Lost, Symphony X, Queen, Skid Row und was weiß ich nich noch alles auch genug, also kann man schon oft zusammen auf Konzerte gehen, der Musik fröhnen, usw. usf. :)

    Ich muss auch sagen, ganz ohne ginge es bei mir einfach nich, da ich mich viel zu sehr mit Musik beschäftige und die ein viel zu zentraler Bestandteil meines Lebens is, als dass ich das so "ausblenden" könnte.
     
  17. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Landkreis München
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 04.12.08   #17
    Ist es nicht, solls durchaus geben, Leute die ausschließlich auf Metal Bock haben. Ich persönlich zähl mich da nicht dazu, ich seh Metal lediglich als höchste aller Musikrichtungen, hör aber auch gern mal was nichtmetallisches.;)

    Die Frage an sich ist aber ganz gut.
    Da ist schon was dran. Ich würde von ner Freundin aber auch nicht verlangen, dass sie exakt den selben Musikgeschmack wie ich, da könnte ich mich ja zu tode suchen. Allerdings sollte sie meine Musik schon akzeptieren bzw. dulden, ich bin halt ein Metaller.

    Was die Sache bei mir vllt entschärft, ist, dass ich warscheinlich auf eine gemeinsame Wohnung verzichten würde, bis ich mit der Frau so lange zusammen bin, wie ich alt war, als ich sie kennen gelernt hab, quasi:D.
     
  18. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bonn
    Kekse:
    6.377
    Erstellt: 04.12.08   #18
    *hust* höchste aller Musikrichtungen? Lass' dir von Metaller zu Metaller sagen: Metal ist definitiv nicht die musikalische Konigsklasse... ;)


    Ich hör' zu Hause eigentlich so gut wie keine Musik. Ich spiele manchmal Musik und wenn's meine Freundin nervt setzt sie sich Kopfhörer auf oder ich mach' mal Pause.

    Meine Portion Musik hol' ich mir per mp3-Player draußen oder in Clubs und auf Konzerten.
     
  19. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    3.206
    Ort:
    Landkreis München
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 04.12.08   #19
    Woher willst du wissen, was ich am liebsten hör?
     
  20. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Bonn
    Kekse:
    6.377
    Erstellt: 04.12.08   #20
    Du hörst gerne auch mal was nichtmetallisches, also meistens doch Metal. Nebenbei war mein Kommentar keine Aussage über deine musikalischen Vorlieben, lediglich die Feststellung, dass Metal nicht die Spitze der musikalisch-kulturellen Entwicklung darstellt. ;)
     
Die Seite wird geladen...