Metal unfertig....Potential?

von Say10, 22.09.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Say10

    Say10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.19
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.19   #1
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    476
    Erstellt: 22.09.19   #2
    Also für mich ist da Potential drin, keine Frage.

    Allerdings würde ich spätesten bei 2:00 auf den nächsten Part wechseln.

    Bin schon auf die fertige Version gespannt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Say10

    Say10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.19
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.19   #3
    Danke dann beschäftige ich mich weiter damit.
    Wenn die Bastelstunde vorüber ist schmeisse ich es mal hier rein. Der Shouter einer befreundeten Band übernimmt die vocals .
    Bin selbst gespannt wie es dann klingen wird.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Say10

    Say10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.19
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.09.19   #4
  5. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    476
    Erstellt: 23.09.19   #5
    Ja, als Erstes fällt der doch deutlich höhere RMS Pegel auf und zum Aufdrehen ist mir das jetzt schon zu laut (~ -10LUFS).

    Das Schlagzeugblech ist zu breit, finde ich. Das fällt bis ca 4min einigermaßen auf, danach wird's völlig diffus. Ich könnte nicht mal sagen, ob das am Schluß eine oHH oder ein Crash ist.

    Die BD ist deutlich weiter vorne als die Sn. Das läßt sich in der Regel mit einer längeren Vorverzögerung des Halls/Rooms auf der Sn beheben, oder mit etwas Sättigung.

    Außerdem geht jetzt leider das Knurren des Basses unter, vergleich das mal.

    Die zusätzliche Frauenstimme ab 3:22 finde ich gut.

    Mal so unter uns, damit ich das nicht "immer wieder" ansprechen muß, hast Du eine Abneigung gegen Stereogitarren von außen, oder war dafür einfach noch keine Zeit?
     
  6. Say10

    Say10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.19
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 23.09.19   #6
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. groovequantizer

    groovequantizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.13
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    476
    Erstellt: 23.09.19   #7
    Ja, das mit dem Gesang kann man doch durchaus machen.

    Ich würd die BD ein bischen leiser und die Sn ein bischen lauter machen, bis auf die einzelnen Schläge ziemlich am Anfang, die sind schon laut genug.

    Die ersten Chöre finde ich zu leise, die Streicher werden zu stark eingefadet/eingeblendet heißt, die starten gut werden aber zu laut.

    Die Chöre ab 3:03 würde ich bis 3:20 langsam leiser machen und dann wieder hochfahren, allerdings nicht ganz bis zu dem Pegel, den sie jetzt haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Say10

    Say10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.19
    Zuletzt hier:
    26.10.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.09.19   #8
    Hi,
    danke für dein Ohr. Werde den Mix überarbeiten :)

    Gruß

    ST
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...