[Metal] Wie mischt man Metal ab?

von Jerry77, 14.05.08.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 14.05.08   #1
    Hallo,

    wie muss die Lautstärkenverteilung beim Genre metal sein, damits so richtig knallt?

    Würde mich über Anleitungen oder Tipps freuen.
     
  2. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 14.05.08   #2
    oder mal nicht ganz so "nichtssagend":

    www.myspace.com/siebensiegel

    Die einzelnen Spuren sind alle perfekt, Gitarre wurde 3 mal eingespielt und im Panorama verteilt... aber irgendwie fehlt mir der Druck...

    Gitarre einfach noch lauter drehen?
     
  3. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 14.05.08   #3
    naja die spuren sind so wie ich das höre eben nicht perfekt. die gitarren klingen einfach nicht gut. das schlagzeug ist mal sicher viel zu leise. die kick hat zu wenig attack. und bei den gitarren höre ich so typische fehler wie kammfilter. so nen sound gabs in den 70ern aber heute will das keiner mehr. ist halt nicht so ein brett so wie's bei aktuellen produktionen der standard is.
    so vom mix kann ich jetzt nicht viel aussage über den ursprünglichen gitarrensound machen, aber ich hätts so nicht aufgenommen. die sind einfach nicht metal ^^ oder wie man sagen will. kannst mal die trockenen aufnahmen von den gitarren rauf stellen? dann sag ich dir was noch machen könntest.
     
  4. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 15.05.08   #4
    mit perfekt meine ich, dass rein rhythmisch alles aufm punkt ist...

    Gitarre war ne direktabnahme vom Amp mittels SM57... ein lade die Tage mal eine Gitarrenspur hoch.
     
  5. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 15.05.08   #5
    Einspielen, einspielen, einspielen und einspielen.
    Schneiden, schneiden, schneiden und schneiden.
    (und wenn ihr noch mehr Zeit habt, dann eben 5x einspielen ;) )

    paulsn hat ansonsten ja schon ein wenig aufgezählt.
    Was meiner Meinung nach sofort und am gravierensten auffällt ist die zu brave Bass Drum und der ungenau gespielte Bass.

    EDIT:
    fast vergessen...
    Haargenauso wie Techno - mit den Ohren. :D
     
  6. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.05.08   #6
    Ggf. Einzelspuraufnahme ( jedes Instrument extra Kanal ) und danach Einzelspurmastering.

    Dann kann je nach Bedarf eine " nicht klingende " Spur angehoben oder abgesenkt werden.

    Wenn notwendig, einfach nachbearbeitet werden.
     
  7. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 15.05.08   #7
    Dazwischen darf man aber schon noch mischen, oder? ;)
     
  8. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 15.05.08   #8
    Na klar, denke mal, dass da jeder so seine eigene Arbeitsweise hat.

    Solche Tips sind als Hilfestellung oder als Denkansporn gedacht, wenn man nicht mehr weiter

    weiss.
     
  9. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 15.05.08   #9
    Also wir haben schon Einzelspuraufnahmen gemacht.

    Drums sind mit 8 Mikros aufgenommen als Mehrspurrecording, wurde dann auch gegatet.

    Bass ist direkt ins Mischpult eingespielt (3 oder 4 mal) und die beste Aufnahme wurde genommen.

    Gitarre wurde 3-4 mal eingespielt und man hat auf der Aufnahme schon 3 Gitarren (eine links, eine rechts, eine mittig).

    Keys sind per Midi eingespielt worden (die sind noch zu leise)

    Gesang ist auch mehrfach eingesungen worden (man hörts ja)...

    Also das Rohmaterial ist schon so aufgenommen, dass man jetzt noch sehr gut verändern kann.
     
  10. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 15.05.08   #10
    Gut.

    Erste mögliche Fehlerquelle.

    Bass -> Line In? :eek:

    Schneiden, alignen, schneiden, alignen, sch...
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.05.08   #11
    bei aktivbass überhaupt kein problem...


    ich würd n anderes mic an der gitarre ausprobieren... es fehlt im sound deutlich die aggression... das SM57 macht evtl obenrum zu früh dich... was steht noch zur verfügung?


    und sorry: bei soner doch recht einwandfrei eingespielten gitarre was sollen da diese pauschaltipps von wegen schneiden?!?!
     
  12. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 15.05.08   #12
    Ich sitz gerade an meinem Laptop und da hört sich der Bass halt an wie ein (uU passiver) Fender.
    Alles Spekulation, ich geb's ja zu ;)

    Dass die Gitarren (die Anschläge) im Panorama wandern hör ich sogar auf meinen Laptop-Boxen. Ist also kein Pauschaltipp.
     
  13. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 15.05.08   #13
    Ähm... das sind 3 Gitarren.

    Eine mittig voll aufgedreht, eine links mit leichtem Hall und eine rechts trocken.
    Die Gitarren links und rechts sind nur 50% so laut wie die mittlere... kann es daran liegen, dass man gitarren nur links und rechts verteilt und die mitte frei lässt?
     
  14. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 15.05.08   #14
    "Macht nix", das 2te Schallereignis darf ruhig lauter sein; trotzdem ist das erste richtungsbestimmend.
     
  15. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 15.05.08   #15
    ja mit einem sm57 wirds vermutlich nicht so schnell nach metallica klingen ^^ das sm57 ist ein -so nenne ich das zumindest- mitten-mikrofon. das ergänzt sich unter umständen gut mit anderen mics (zb:C-414) sehr gut, aber als "standalone" kriegt man da kein brett raus. leiht euch bei nem musikladen noch ein g'scheites mic aus, das macht die sache einfacher.
    und wenn ihr schon da seid könntet ihr auch auch gleich noch nen anderen amp ausleihen ;) meine traum-kombination für die perfekte gitarrenwand ist: mesa rectifier - engl pro 4x12" - sm57, c-414, MD421... klar das sind jetzt alles sehr teure dinger. hab ich auch nicht zuhause rum liegen, aber ich miete mir sowas halt wenns sein soll. da kommt man dann recht billig weg im endeffekt.
    redet da mal mit eurem engineer, so wie sich das anhört wird das nämlich auch im final mix nichts mit dem gitarrenbrett.
     
  16. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 15.05.08   #16
    Servus Jerry77,

    ich hab mir angewöhnt, die Gitarren konsequent aus der Mitte zu verbannen.
    Wenn du also 3 Gitarren hast, werden alle 3 gedoppelt, sodass du insgesamt 6 Gitarrenspuren hast.
    Die werden dann im Panorama verteilt.
    Also:
    Git1: 90%Links, 90% Rechts
    Git2: 60%Links, 60% Rechts
    Git3: 30%Links, 30% Rechts
    Und wichtig: Links und Rechts jeweils auch die gleichen Effekte auf die Gitarren geben. Also nicht bei Git1 Links einen Hall und Rechts nicht. Das klingt nicht gut und macht in meinen Ohren den schönen Dopplungs-Effekt zunichte.

    Viele Grüße
    Moritz

    EDIT: Und auch mit einem SM57 lässt sich eine schöne Metal-Gitarrenwand aufschichten. Dass man da allerdings in der Software mal massiv zum EQ greifen muss, ist ja völlig klar.
     
  17. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 16.05.08   #17
    schon mal über Reamping nachgedacht?

    Ich nehm immer auch das cleane Signal über DI-Box mit auf und 'spiel' dann ein bischen mit Amplitube, GuitarRig und Co - meist ergibt das dann einen Mix aus Mikrofonabnahme und Simulation. Ist auf jeden Fall einfacher als sich geeignetes Equipment zu kaufen oder zu leihen.
     
  18. Johnny_Virgil

    Johnny_Virgil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    28.09.15
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 20.05.08   #18
    seh ich nicht ganz so mit dem SM57, kann da durchaus gute ergebnisse mit erzielen wenn man es richtig vor den Amp stellt und die EQ-einstellung ggf. etwas darauf anpasst... Mittig mag stimmen, aber die durchsetzungsfähigkeit kommt ja normalerweise von eben diesen, also seh ich da auch kein problem. würd einfach genug komprimieren, links und rechts pannen und evt. kurze delays statt einem hall verwenden. die spur in der mitte würd ich rausdrehen, wegen verdeckungseffekt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping