Metalcore-Klampfe mit "runder" Form bis 500€

von burnpotter, 01.12.07.

  1. burnpotter

    burnpotter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 01.12.07   #1
    Jo, es steht eigentlich alles schon im Titel, ich such ne Gitarre, die eine eher rundere Form hat, zb eine Les Paul-Form, aber genau die muss nicht sein. Jedenfalls möchte ich eine Gitarre, die keine Strat-Form hat.

    Richtung: As I Lay Dying, Killswitch Engage, Caliban

    Thx:great:
     
  2. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 01.12.07   #2
  3. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 01.12.07   #3
    von ESP LTD gibts einige Modelle (eclipse und viper wären wohl formen für dich), die in der preisregion zu finden sind. ich würde aber bei einer eclipse eher die im 700€ bereich nehmen. die haben schon ein ziemlich hohes niveau.

    ansonsten kann ich noch hagstrom gitarren empfehlen, die haben auch einiges im 500-600€ bereich anzubieten.

    die vorgeschlagenen kämen eigendlich soundmäßig alle in frage, die LTD gitarren wohl eher als die hagstroms. vielleicht etwas sparen, ansehen, antesten und kaufen.
     
  4. Moshpit

    Moshpit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    3.075
    Erstellt: 01.12.07   #4
  5. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 01.12.07   #5
    mein tipp für metalcore, ein guter gibson les paul nachbau mit kräftigen pus, wie die vig erruption 8etwas moderner ausgelegt als eine klassische lp und emg hzs für 280 euro)
    auch fame lps wären ein guter tipp!
    MFG
    Simon
     
  6. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 02.12.07   #6
    Die Esp ltd ec 200 die liegt in deinem preisrahmen, hat die rundlicheform die du willst und hat emg pu's drinnen... ergo ist sie für metalcore geeignet
     
  7. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 02.12.07   #7
    nein, sind keine EMG sondern ltd-nachbauten. außerdem würd ich bei ltd erst ab der 400er serie empfehlen, alles darunter ist viel zu schlecht für den preis. aber der 400er hast dafür dann wirklich hochwertiges gerät.
     
  8. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 03.12.07   #8
    Würde mal schaun ob die eine LTD MH-400 gebraucht findest, ist meiner Meinung nach ein TOP-Instrument für diesen Preis, und warscheinlich auch meine nächste Investition :)
     
  9. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #9
    mir fällt da mal spontan die Schecter S serie ein.

    such einfach mal bei http://www.ppc-music.de/ (sorry MS, aber ihr habts die leider nicht, hab extra nachgeschaut...) und gib beim suchfeld "schecter s-1" ein...

    ein bisschen teurer, aber echt eine geile gitarre!
     
  10. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 04.12.07   #10
    Da fällt mir die Epiphone SG G-400 Tony Iommi ein ... Die Epiphone SG hat auch gleich schon vernünftige Gibson USA Humbucker ab Werk verbaut, die auch einen leistungschwächeren Amp noch etwas mehr kitzeln können.

    Kleiner "Geheimtip": Wenn Du Dich nicht von Brands wie LTD, Shecter, Jackson etc. blenden lässt, findest Du in der Yamaha AES-620 eine fantastische Gitarre die in der Preiskategorie so ziemlich alles in den Schatten stellt. Traumhafte Verarbetung und die verbaute Markenhardware (Seymour-Duncan Pickups, Grover Mechaniken, etc.) wie auch leichfüßiges Handling zeichnet diese Gitarre aus :great:
     
  11. burnpotter

    burnpotter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    289
    Erstellt: 05.12.07   #11
    wieso? yamaha ist doch auch bekannt:) hört sich in der preisklasse auf jeden fall am besten an, so eine ähnliche form muss es sein!
     
  12. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 05.12.07   #12
    ^^ nur ist yamaha nicht gerade als DIE "metalgitarren"-marke bekannt. sieht aber solide aus, das teil (aber leider auch mMn hässlich :p)
     
  13. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 05.12.07   #13
    Manche Hersteller haben es einfach nicht nötig sich in eine Ecke (z.B. Heavy Metal) zu flüchten um den Absatz durch Marken-Fetisch-Kiddies oben zu halten ... ganz einfach weil sie erstklassige Instrumente bauen und deren Preise auch nicht durch Werbung, Image-Kampagnen und Endersement-Verträge maßlos in die Höhe treiben :great:
     
  14. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 06.12.07   #14
    Ich kann das mit j.konetzki`s Geheimtip nur unterstreichen, die AES wird gerne übersehen oder unterschätzt, aber ein geschulteres Ohr stellt bei dieser Axt (die übrigens ultragut verarbeitet ist) sehr wohldifferenzierte klänge fest, eine gute Ansprache und knackige bis singende Sounds.

    ich kapier ehrlichgesagt nicht warum die Gitarre so unpopulär ist... ist wohl ne optische Frage (und selbst dann kapier ichs nicht :D die sieht doch super aus)

    Also mit der Axt würd ich jederzeit auf die Bühne steigen :rolleyes:
     
  15. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 06.12.07   #15
    OT:
    Ich habe das Gefühl, dass Yamaha generell wenig Beachtung findet. Liegt
    vielleicht am Mangel der Großen Namen im Endorsement.... ist bei H&K ähnlich!
     
Die Seite wird geladen...

mapping