Mic-Preamp !!

von A-Tekk, 07.11.03.

  1. A-Tekk

    A-Tekk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    7.03.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #1
    hi

    ich habe :

    Mic: Rode Nt-1
    Soundkarte: Midiman Audiophile 2496

    und derzeit ein behringer vx2000 (nicht digital) preamp und suche nun ein neuen preamp bis 250€ !

    welches is da der beste, und lohnt sich das überhaupt ??

    danke für eure hilfe !

    :)
     
  2. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #2
    Hi, also die Berhinger Preamps sind nicht sooooo dolle. Gut ist zum Beispiel dieser hier. Obwohl der recht günstig ist klingt der ziemlich gut, und du kannst ihn auch ohne Röhre als DI verwenden. Und das ganze ist natürlich regelbar. Der Klang ist IMO schon deutlich besser als der Behringer.

    Wenn du ruhig bis 200+ Euro gehen kannst und willst, dann würde ich dir nochmal um eine Klasse besser (auf durch mehr Funktionalität) das Gerät von Joemeek. Der klingt wirklich toll und du hast gleich schon einen ziemlich ordentliche Kompressor für den Preis dabei.

    Ansonsten würden mir noch Produkte im höheren Preisrahmen einfallen, die aber nicht unbedingt notwendig sind im semibereich und eh nicht in deinem Rahmen liegen.
     
  3. A-Tekk

    A-Tekk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    7.03.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #3
    und kann ich das mit meiner audiophile 2496 auch digital benutzen ?

    geht das dann einfach über den line in ? oder wie?
     
  4. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #4
    Die Preamps sind alle analoge Preamps, das heißt, die haben keinen digitalen optischen oder coaxialen Ausgang. Demnach musst du zwangsläufig den normalen LineIn der Karte benutzen.
    Digitale Preamps liegen leider etwas außerhalb deine Budget, wenn du an gleicher Qualität wie die der vorhergenannten festhalten willst, was allerdings zweifelsohne sinnvoll ist.
     
  5. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 07.11.03   #5
    Ich hätte Dir jetzt eh den Mindprint DI-Port vorgeschlagen. Dann kannst Du über optische Kabel in und aus Deiner Soundkarte gehen. Außerdem sind die Wandler super (sehr neutral) und die Qualität ist einwandfrei. Preislich liegst Du etwas über 200, lohnt sich aber auf jeden Fall!
     
  6. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #6
    Meinem Geschmack nach kommt der aber nicht an die Qualität vom Joemeek zum Beispiel ran. Allerdings wäre das wohl DIE Möglichkeit um das digital-feature innerhalb des Preisrahmens zu realisieren.
     
  7. A-Tekk

    A-Tekk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    7.03.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #7
    mir wäre es eigentlich egal ich will für 250€ nur das beste für mein homerecording studio haben :)
     
Die Seite wird geladen...