mic

von TraKs, 06.07.10.

Sponsored by
QSC
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TraKs

    TraKs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.10
    Zuletzt hier:
    27.11.10
    Beiträge:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.10   #1
    hey
    ich habe mir zum rappen meiner geschriebenen texte das t. bone sc440 usb gekauft(weil ich direkt in den pc aufnehemen wollte) und dazu den éinen popkiller.
    ich habe schon ein paar tracks aufgenommen und ich finde die qualität eigentlich ganz gut.
    ich wollte fragen ob ich mit dem sc450 usb bessere qualität hinkriegen.vlt könnt ihr mir ja noch andere vorschlagen ,sollten möglichst unter 100 € liegen.
    danke schon mal im vorraus.
     
  2. cold_reading

    cold_reading Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.10
    Zuletzt hier:
    12.02.17
    Beiträge:
    115
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.07.10   #2
    USB-Mikrofone sind nur eine vorübergehende Lösung, wenn du später besser klingende, vielleicht professionelle Aufnahmen machen willst, würde ich auf Großmembran-Kondensator-Mics mit XLR-Anschluss umsteigen. Die haben dann statt der USB-Verbindung einen XLR-Anstecker, und haben keinen internen AD-Wandler.
    Das hat dann den Vorteil, dass du die Mics an hochwertigere Wandler anschließen kannst (Diese Modelle wären mal ein Anfang: http://www.musik-service.de/alesis-io-2-express-prx395773049de.aspx oder http://www.musik-service.de/tascam-us-122-mk2-prx395770320de.aspx) Das sind sogenannte Audio-Interfaces, eigentlich nur externe Soundkarten, sie wandeln das analoge Signal des Mikrofons in digitale um, sodass der PC diese aufnehmen kann.
    USB-Mikrofone haben diesen Wandler eben schon in sich, deswegen braucht man kein Audio-Interface.
    Aber mit solchen Audio-Interfaces kriegst du dann auch bessere Aufnahmen hin, da sie meistens eine bessere Auflösungsqualität haben, mit der du auch auf Dauer zufrieden sein wirst (hoffentlich). Gute Mikrofone in Einsteigerklasse wären dann z.B. http://www.musik-service.de/se-electronics-x-1-prx395772084de.aspx oder http://www.musik-service.de/rode-nt-1-a-anniversary-set-prx395770354de.aspx.
    Der einzige Nachteil wäre, dass es ein wenig kostspieliger ist, aber dafür gute Aufnahmen für die Dauer!
    Um auf deine Frage zurückzukommen: Die T.Bones sind für die Einsteigerklasse sicher interessant, haben auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (wo kriegt man schon für 50 Euronen akzeptabel klingende Großmembraner?), allerdings sind sie ein wenig höhenbetont - qualitativ bessere Mics kriegt man sicher auch anderswo.
    Gruß, Cold Reading
     
  3. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    12.104
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    55.296
    Erstellt: 06.07.10   #3
    Dieser Thread wurde von der Moderation geschlossen.

    Grund: Kein aussagekräftiger Titel.
    ( Interessanter Thread: Warum aussagekräftige Threadtitel? )

    Bitte sende einem Moderator einen aussagekräftigen Threadtitel zu, um den Thread wieder zu öffnen.

    Das Moderatoren-Team​
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping