MIDI Delay bei Livemusik

von Suricata, 08.11.07.

  1. Suricata

    Suricata Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #1
    Hallo zusammen,
    ich spiele schon ewig Klavier und Keyboard, fange aber erst jetzt an, mich mit Synthies und MIDI zu beschäftigen.

    Auf der Suche nach Erweiterungsmöglichkeiten (mein PSR-500 ist nur bedingt bühnentauglich, weil es keinen Line-Out hat) habe ich mir von NI den FM8 runtergeladen.
    Ich krieg ihn auch bedient aber:

    wenn ich ihn über MIDI von meinem Keyboard aus ansteuere ist ein ziemlich heftiger Delay von mind. 40ms offensichtlich nicht vermeidbar. Das nervt natürlich beim spielen, vor allem bei schnellen Passagen.

    meine Frage: ist das bei Software-Synthies einfach so? sind die damit also nicht live-tauglich? oder gibt es Leute die mit sowas live spielen? wie macht ihr das dann?

    danke schonmal für Euren Rat!
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 08.11.07   #2
    Das liegt an der Soundkarte und ihren Treibern, nicht an MIDI. Daher heißt das Phänomen auch "Audio-Latenz". Mit MIDI hat das nix zu tun.

    Schnelle Soundkarte, aktuelle Treiber -> los geht's. Es gibt durchaus viele Keyboarder, die mittlerweile Software-Klangerzeuger auf der Bühne einsetzen.

    Harald
     
  3. Suricata

    Suricata Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #3
    hmpf. ok. dann komm ich wohl um ne größere investition doch nicht rum.

    danke schonmal für die schnelle antwort!
     
  4. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 08.11.07   #4
    Vorallem solltest du NI8 auch kaufen und nicht einfach herunterladen...

    Du kannst auch mal versuchen die Latenz deiner momentanen Soundkarte herunter zu drehen...
    Dazu musst die Puffergrösse auf ein so kleines Mass wie möglich stellen... (idR. 512)
    Kannst auch mal 256 versuchen.. ansonsten mal hocharbeiten...

    Wo man das genau einstellt weiss ich nicht da du deinen Host nicht angeben hast...
    Bei Cubase ist es unter Einstellungen -> Geräte konfigurieren
     
  5. Suricata

    Suricata Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    26.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.07   #5
    also bevor hier Missverständnisse aufkommen: FM8 gibts bei Native Instruments als Demo-Vollversion zum Download. guckst du hier:
    http://www.native-instruments.com/i...=1&l_src=fm8&tsr_id=46529&ftu=e799c58e4fe1196

    und mit dieser demo-version versuch ich jetzt rauszufinden, ob FM8 mein eigentliches Problem löst, nämlich: mein PSR-500 hat keinen Line out sondern nur "Headphones" und der klingt (vermutlich wegen der falschen Impedanz?) an einem Verstärker mit Line In furchtbar schlecht. also nicht verzerrt sondern der Klang wird total dünn und ramschig.
    deshalb bin ich jetzt eigentlich nur auf der suche nach ner Möglichkeit mein geklimper auf ne bühnentaugliche Anlage zu bringen und muss dazu wohl den Umweg über entweder n Software-Synthie oder irgendwas anderes was ich mit MIDI fernsteuer und das nen Line Out hat gehen.
    wenn dabei dann noch n paar nette neue Klänge raussprängen (Lead Synths, nix zu abgefahrenes) wär das ein netter Nebeneffekt.

    aber wenn jemand eine andere clevere Idee hätte, wie ich das Headphones-Problem gelöst kriegen könnte ich auch einfach bei meinem PSR-500 bleiben ;-)
     
  6. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 08.11.07   #6
    Hi Suricata,

    Ehrlich gesagt, bin ich nicht davon überzeugt, dass du damit glücklich wirst, dir jetzt PC-Equipment zuzulegen, da das sehr spezielle Programme sind... Klar gibt es auch Allroundklangerzeuger, ABER die würde ich im Falle eines Bühnenanfängers absolut nicht empfehlen, da du vom Preis her ziemlich gleich mit nem Anfängersynthie, der dir sicherlich für die ersten Jahre bessere Dienste leisten wird...

    Schau dir z.B. mal den Roland Juno-D, den Yamaha MM6 oder den Korg X50 an - oder vielleicht ein paar Gebrauchtgeräte, mit denen du sicherlich auch deutlich besser bedient bist: Bsp: Roland XP50, alte Yamaha Motif-Reihe, alte Roland Fantom-Reihem, gebrauchter Korg Triton Classic, usw...
    oder wenn es ein Synthie mit FM-Klangerzeugung sein soll... Yamaha DX7 ;-)
     
  7. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 09.11.07   #7
    Wenn wir schon beim Thema sind:
    Ich habe einen SY77 zu verkaufen.. der kann FM und Samples kombinieren... halt ein Profi Gerät und da klingt sogar der Kopfhörerausgang sehr gut...

    Ich wollte dich wegen FM8 nicht anhauen...wusste ja nicht dass ne Quasi-Vollversion zum Download gibt... wärst nicht der Erste der sich was aus dem Netz zieht und dann auf Hilfe hofft...
    Nix für ungut...

    Nun ich wäre auch dafür dass du dir n HW Synthie kaufst.. die sind extrem stabil und halten länger als jede Harddisk die gerade bei Live Auftritten schnell mal vereckt..
    Ich weiss ja nicht was für Sounds du suchst aber so n Allrounder wie QS6, JV2080, Triton oder W5 dürfte dir gut helfen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping