MIDI-Expander Soundmodul für mein Digitalpiano

  • Ersteller chrigelian
  • Erstellt am
chrigelian
chrigelian
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.24
Registriert
17.03.18
Beiträge
30
Kekse
0
Hallo Comy
Gibt es irgendein Effektgerät für mein Korg E-Piano dass Hammond und andere Sounds imitieren kann, irgendwie Multieffektgerät wäre nicht schlecht! Lg Chris
 
Hallo Chris,

schreib mal genauer, welches Korg "E-Piano" Du besitzt.

Viele Grüße,
McCoy
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Gibt es irgendein Effektgerät für mein Korg E-Piano dass Hammond und andere Sounds imitieren kann, irgendwie Multieffektgerät wäre nicht schlecht!
Andere Sounds imitieren?... Sollte es nur ein Effektgerät sein oder ein MIDI-fähiges Klangmodul mit eigenen Sounds?... Und wie viel maximal dürfte das Gerät kosten?... Welche Sounds hat dein Korg-Instrument, welche Sounds fehlen dir außer einer "Hammond"-Imitation insbesondere noch?...
 
ich kenne mich da halt nicht so aus aber irgend ein gerät (vom piano über das gerät direkt an den verstärker) das für epianos ist und für sounderweiterung sorgt aber nicht so sound wie synthesizer, halt sound von verschiedensten tasteninstrumenten!
mein korg hat auch par sounds aber nicht zufriedenstellend.
 
Dann meinst du anscheinend eher ein Sound-Modul, also ein Gerät, das dir weitere Sounds von extern liefert. Ein Effektgerät würde ja nur die schon in deinem Piano vorhandenen Sounds modulieren, verfremden, oder beispielsweise mit Hall versehen. Vielleicht wäre es doch auch hilfreich, wenn du uns noch die genaue Bezeichnung deines Instrumentes nennst.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mal zum Sortieren.

Analog: Dein E-Piano erzeugt einen bestimmten Sound, mit Variationen. Der bleibt. Das analoge (!) Ausgangssignal kannst Du mit Effekten versehen wie Hall, Chorus, Verzögerungen inkl große/kleine Räume, Verzerrung, EQ (Frequenzen anheben/absenken) usw. In Richtung "Hammond" kommt nur eine Leslie-Simulation (rotierende Lautsprecher) in Frage.

Digital: Willst Du ganz andere Instrumente erklingen lassen, zB Geige, Trompete, (Hammond-)Orgel usw., sind wir bei MIDI:
  • Dein Korg sendet MIDI-Daten raus (über 5-Polstecker oder USB, je nach Vermögen)
  • ein anderes Gerät (kann auch Software sein) empfängt diese Daten
  • macht daraus Klänge (meist synthetisiert)
  • DEREN analoges Ausgangssignal kann zwei Wege gehen:
  • a) separat an weitere Speaker, Mischpult usw.
  • b) über AUX zurück in Deinen Korg (aber dann ist der KORG nur noch Verstärker)
  • stelle Dir MIDI-Daten als Noten vor
  • und jene Synthesizer (ja, auch die Geigen) als Orchester: man braucht beide(s)
So, was möchtest Du nun, mit welchem KORG genau?
 
MIDI-fähiges Klangmodul
Nennt sich glaube ich uA. auch Midi-Expander..
Ich schätze mal, sowas stellt sich der TE vor...

Aber wenn das ein relativ modernes E-Piano ist, lässt sich das eingebaute Klamgmodul doch sicherlich via USB erweitern. Und es gibt auch so abgefahrene Dinge wie Mobile Apps für Smartphones und Tablets, die via Bluetooth laufen. Ich würde meine Hand ins Feuer dafür legen, dass auch Korg sowas anbietet.
 
Hallo @chrigelian,

hier wird zwar fleißig ins Blaue geraten, aber besser fände ich die ausstehenden Antworten von dir.
Wir brauchen für Tips und guten Rat eigentlich konkrete Angaben, deswegen wurdest Du mehrfach danach gefragt.

1. Bitte nenne uns den genauen Modellnamen deines vorhandenen Korg, der steht irgendwo auf dem Instrument, ggf auf der Hinter- oder Unterseite.
Auch ein oder zwei Bilder würden helfen.
Ich zeige das hier am Beispiel meines Digitalpianos. Mit Anklicken wird das Bild vergößert dargestellt, mit Anklicken des schwarzen Hintergrunds um die Abbildung kommst Du zurück zum Beitrag.:
Yamaha P-525 rear.jpg

Die Frage ist auch deshalb von Bedeutung, weil es Korg noch vor wenigen Jahren geschafft hat, ein günstiges "Digitalpiano" auf den Markt zu bringen, das überhaupt keine MIDI-Schnittstelle hat - weder USB- noch 5-Pol-"DIN". Falls Du so ein Teil hättest, wäre jeder Tip zu "Erweiterungen" sinnlos, denn die benötigen allesamt eine MIDI-Verbindung vom Gerät.

2. Möglicherweise verwechselst Du "(Multi-)Effektgerät" und "Sound-Modul".
Angepasste Effekte wie Hall und einige mehr sind in Digitalpianos bereits eingebaut und einstellbar. Bei den Klängen ist Korg ebenfalls von Haus aus gut vertreten, wenn man das passende Modell anschafft.
Gerade die von dir genannten Klänge sind Standard in Digitalpianos, vor dem Kauf überflüssiger Module zur Erweiterung sollte daher das Modell geklärt sein und am Besten auch, was Du damit musikalisch vorhast.

Gruß Claus
 
Grund: MIDI Hinweis
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mal zum Sortieren.

Analog: Dein E-Piano erzeugt einen bestimmten Sound, mit Variationen. Der bleibt. Das analoge (!) Ausgangssignal kannst Du mit Effekten versehen wie Hall, Chorus, Verzögerungen inkl große/kleine Räume, Verzerrung, EQ (Frequenzen anheben/absenken) usw. In Richtung "Hammond" kommt nur eine Leslie-Simulation (rotierende Lautsprecher) in Frage.

Digital: Willst Du ganz andere Instrumente erklingen lassen, zB Geige, Trompete, (Hammond-)Orgel usw., sind wir bei MIDI:
  • Dein Korg sendet MIDI-Daten raus (über 5-Polstecker oder USB, je nach Vermögen)
  • ein anderes Gerät (kann auch Software sein) empfängt diese Daten
  • macht daraus Klänge (meist synthetisiert)
  • DEREN analoges Ausgangssignal kann zwei Wege gehen:
  • a) separat an weitere Speaker, Mischpult usw.
  • b) über AUX zurück in Deinen Korg (aber dann ist der KORG nur noch Verstärker)
  • stelle Dir MIDI-Daten als Noten vor
  • und jene Synthesizer (ja, auch die Geigen) als Orchester: man braucht beide(s)
So, was möchtest Du nun, mit welchem KORG genau?
Es ist auch noch Bluetooth möglich...
 
Vermutlich suchst du eine Sounderweiterung zu deinem E-Piano, denn die meisten haben zwar ein paar andere Sounds (Organ/Lead Synth/Pad Synth/Strings) inkludiert und mit einem "Effektgerät" wirst du die "anderen Sounds" kaum verbessern können.

Da gibt es ein paar Spezialisten für solche Sounds, die man als 2. Keyboard nutzen könnte.

Nord Electro (ab 4er), Roland VR-09, Yamaha CK61/88, Yamaha YC 61/76/88 und noch einige andere.

Wieder andere stellen sich gerne einen analogen Synth oben drauf.

Je nach Vorliebe/Modell wirst du ordentlich in die Tasche greifen müssen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Zum Blauzahn:

Ja, und LAN, WLAN, RS232 und was Elektronik so alles an Schnittstellen bietet. Ist aber sekundär ;)
 
Ich glaube, er meint schlicht sowas hier:

Sound-Expander

Ist ja auch schon im Thread genannt worden.
 
Nennt sich glaube ich uA. auch Midi-Expander..
Ich schätze mal, sowas stellt sich der TE vor...

Aber wenn das ein relativ modernes E-Piano ist, lässt sich das eingebaute Klamgmodul doch sicherlich via USB erweitern. Und es gibt auch so abgefahrene Dinge wie Mobile Apps für Smartphones und Tablets, die via Bluetooth laufen. Ich würde meine Hand ins Feuer dafür legen, dass auch Korg sowas anbietet.
Es ist aktuell tatsächlich so, dass es gute MIDI-Expander in Hardware-Forum kaum noch gibt und gutes Zeug meist in Software-Form angeboten wird. Wenn einigermaßen gut in Hardware-Forum, dann sind es i.d.R. Geräte mit Tastatur wie Yamaha Montage, Korg Nautilus, Kurzweil K2700 oder so Geräte wie Yamaha Genos, Korg Pa5X. Bei Roland sind gesampelte Klänge ziemlich veraltet, es gibt den Fantom als Gerät mit Tastatur, den man mit weiteren Klängen / Samples erweitern kann und es gibt den älteren Integra-7 als Rack, bei dem man nur Samples nutzen kann, die auf interner Karte gespeichert sind:


Weniger Sample-Vorrat und Klänge hätte z.B. diese Kiste drin, die gesampelten Klänge sind schon was älter und i.d.R. relativ kurz geloopt:


Klang- und Effekt-Qualität ist bei Roland ziemlich gut, nur die Samples sind nicht auf der Höhe der Zeit.
Wo wir aber schon bei Geräten wie Genos oder Pa5X waren, könnte man sich dann auch solche Geräte anschauen:




Über Klang- und Effekt-Qualität kann ich da selber allerdings nichts sagen.
 
Ich glaube, er meint schlicht sowas hier:

Sound-Expander

Ist ja auch schon im Thread genannt worden.
du hast es erfasst... puhhh 😅
so etwas genau, in diese richtung.. gibts da noch andere?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Das was ich mir wünsche ist glaube ich schon ein Soundmodul mit gewünschten Sounds wie Hammond oder bekannten Pianos bis Synthiz!
Und JAAA ich weiss das mein E-Piano auch Sounfs an Board hat 🫠😅

20240301_132140.jpg20240301_132215.jpg
 
Grund: Vorschaubild eingebunden
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Da gibt es jede Menge. Gib bei z.B. Thomann oder Google oder.....in der Suche Sound Expander ein.

Oder MIDI Expander bzw. General MIDI Expander.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben