MIDI-Keyboard automatische Korrektur?

  • Ersteller Monayser
  • Erstellt am
M
Monayser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
20.07.12
Beiträge
8
Kekse
0
Moin!

Bin 13 Jahre und habe mir heute ein MIDI-Keyboard für meinen Mac gekauft. Als Programm zur Musikerstellung benutze ich Propellerhead Reason 5, also fast die neuste Version. Bin jedoch noch Anfänger und kenne mich noch nicht als so gut mit den Programm aus! Wenn ich also mit meinen Midi Keyboard Sounds aufnehme sind die Balken meistens nicht 100% gerade, also z.B. 3mm verschoben da wo sie nicht sein sollen. Denn KEIN Mensch auf der Welt kann exakt auf die Millisekunde perfekt spielen. Und jetzt will ich gerne wissen wie man das denn einstellt dass das Programm automatisch die Länge der einzelnen Balken anpasst.

Hier ein Screenshot von meinen "Problem" :

Bildschirmfoto 2012-07-20 um 23.00.35.png

Wie man sieht passen die Balken nicht 100% in die Striche, sondern sind immer 1-2 mm verschoben.

Kann mir da jemand helfen?

Danke im Voraus!
 
Eigenschaft
 
T
Tastendilettant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.12
Registriert
24.02.06
Beiträge
1.039
Kekse
1.021
Such mal im Handbuch oder Internet nach "Quantisierung". Das ist der Fachbegriff für das, was du vor hast. Falls du im Netz suchst, vergiss nicht, Reason zu erwähnen. Vielleicht kann ja auch ein Reason User genau sagen, wie es mit dieser Software geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
Monayser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
20.07.12
Beiträge
8
Kekse
0
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Musikalisch könnte sich die Frage nach dem Sinn stellen. Wenn Du das gut einspielst passt es ganz sicher nicht 100% aufs Raster, klingt unter Umständen aber besser, als eine Quantisierte Version. Beim Quantisieren geht mit Pech ja auch einiges vom Feeling verloren.

Grüße
Nerezza
 
M
Monayser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.14
Registriert
20.07.12
Beiträge
8
Kekse
0
Musikalisch könnte sich die Frage nach dem Sinn stellen. Wenn Du das gut einspielst passt es ganz sicher nicht 100% aufs Raster, klingt unter Umständen aber besser, als eine Quantisierte Version. Beim Quantisieren geht mit Pech ja auch einiges vom Feeling verloren.

Grüße
Nerezza

Ja schon, jedoch bin ich noch Anfänger und kann noch nicht so gut Keyboard spielen, da ist es besser wenn ich mir erst einmal Unterstützung schaffe, in diesen Fall das Quantisieren. Aber danke für den Hinweis!

Also das mit den Quantisieren klappt recht gut, habe herausgefunden, dass man es einfach mit der rechten Maustaste mit einen Klick machen kann. Die Noten werden den Taktstrichen links perfekt angeordnet, nur die rechte Länge muss ich per Hand korrigieren, aber gut das ist nicht die Welt!

Danke für eure Hilfe
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben