MIDI Problem in Windows 7

Z
ZoSar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
10
Kekse
0
Hallo Leute

ich verzweifel hier noch... Ich habe mir vor kurzem ein Axiom 61, von M-Audio gekauft und es funktioniert alles soweit wunderbar in Reason, in Cubase, alles TOP, super Latenz, alles kein Problem.

Jetzt habe ich die e-Media Klavierschule installiert und habe ein sehr seltsames Problem. Ich kann in dem Programm meinen Midi-Treiber wählen, aber Sound habe ich nur bei einem einzigen, der Microsoft GS Wavetable. Die Latenz ist absolut bescheiden und der SOund auch nicht der beste. Nun kann man mit dieser Latenz aber keine Klaierschule absolvieren. Aber egal was ich wähle, mein Audio Interface, oder das Keyboard, es kommt einfach kein Sound...
Als würde es ausschließlich mit dieser dämlichen Wavetable gehen....

Habe mir auch schon dieses Plugin runtergeladen: http://akkordwechsel.de/15-windows-vista-und-der-midi-mapper/

aber keine Besserung. Der Support kann mir nicht helfen... hat hier vielleicht jemand noch eine Idee woran das liegen könnte, das das Programm sämtliche MIDI Treiber, außer die Wavetable killt?

besten Dank
ZoSar
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Die Lösung ist relativ einfach, aber nicht naheliegend. Du hast verschiedene Software Instrumente auf deinem Rechner. Diese kannst du über dein Keyboard ansteuern. Willst du jetzt allerdings eine andere Software mit dem Keyboard ansteuern und ZUSÄTZLICH deine Software Instrumente, mußt du das Midi Signal weiterleiten. Mit echter Hardware nimmt man einfach ein Midi Kabel und verbindet sie.

Bei Software Instrumenten geht das ebenfalls und genau das ist auch die Lösung. Die verschiedenen Midigeräte die dir in eMedia angeboten werden, sind lediglich die Standard Midi Ausgabegeräte. Du willst aber ein weiteres Gerät damit ansteuern, quasi deine Midi Ausgabe als Eingabe benutzen. Und genau dafür brauchst du ein virtuelles Midi Kabel.

Herunterladen kannst du z.B. dieses hier http://www.maplemidi.com/Maple_driver.html


Installieren und dann in eMedia als Ausgabegerät dieses Midi Kabel anwählen. Leider scheint es den Namen nicht zu übernehmen, bei mir erscheint 5x zusätzlich Microsoft GS Wavetable, dahinter verbirgt sich aber Maple Midi Out: Port 1 - 5. Du wählst also den Maple Midi Out: Port 1 und in z.B. Cubase den Maple Midi In: Port 1. Dann wird dein Signal von eMedia ausgewertet, anschließend an Cubase durchgereicht und dort an dein Software Instrument weitergeleitet.

Es gibt sicherlich auch andere Lösungen, aber diese funktioniert bei mir unter Windows 7 problemlos.

Viel Spaß!

attachment.php
 

Anhänge

  • Bild1.png
    Bild1.png
    102 KB · Aufrufe: 1.626
Zuletzt bearbeitet:
Z
ZoSar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
10
Kekse
0
hey wow!

Vielen, vielen Dank Leef, für diese detaillierte und tolle Antwort, die mir natürlich sofort weitergeholfen und mein Problem gelöst hat :)

Klasse! :great:

Aber wie das oft so ist, aus einer Lösung entstehen neue Fragen :redface:

Jetzt gibt es 2 neue Fragen, die sich für mich daraus ergeben. Es funktioniert nun super und ich habe genau die gleiche Latenz wie in Cubase, also eine sehr geringe. Allerdings sind nun die Begleitungen von emedia, auf die man ja übt, komplett in dem Sound von Klavier. Normalerweise sind die Sounds Begleitsounds, auf die man dann Klavier spielen kann. So hört man leider weniger was man nun selbst spielt.

Außerdem, Problem Nummer 2 ist, das emedia nun nicht mehr die Richtigkeit der angeschlagenen Noten erkennt, also mir nach Abschluss einer Übung nicht mehr anzeigt wie viel Prozent der Übung ich richtig gemacht habe.

Gibt es dafür auch eine so einfache Lösung? :)

beste Grüße und sorry für meine späte Danksagung, war musikalisch unterwegs

ZoSar
 
Z
ZoSar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.21
Registriert
15.02.09
Beiträge
10
Kekse
0
und noch ein Problem:

Außerhalb von Cubase habe ich ja nun keinen Sound mehr, das heisst alle Erklärungen für die aktuelle Übung in emedia bleiben Stumm. Schlate ich aber nun "ASIO-Treiber deaktivieren wenn Programm im Hintergrund läuft" EIN, dann habe ich keinen Klavier-Sound mehr, sobald das Cubase Fenster den Fokus verliert (was es ja automatisch tut, wenn ich die Übung starte in emadia zum Beispiel...).

Boooooa, warum muss dieser Mist so kompliziert sein? Ich glaub ich kauf mir n Apple... *grummel* :bad:

by the way.... müsste ich nicht eigentlich in Cubase meinem Keyboard das Halion Klavier zuweisen und dieses Maple dann irgendwie als virtuelles MIDI Kabel mit dem Keyboard verbinden? Weil stelle ich Maple ein und das Klavier, bekommt das Klavier ja nicht von meinem Keyboard die Befehle sondern vom Maple 1 und dafür habe ich ja kein Gerät....? Also es klappt nur wenn ich oben: All MIDI Inputs, oder mein Keyboard einstelle und unten HALION, dann habe ich Ton, nicht aber wenn ich oben Maple und unten HALION einstelle wie es auf dem Bild von dir zu sehen ist...

oh man...
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Da gebe ich dir in allen Punkten recht, optimal ist diese Lösung definitiv nicht. Die angesprochenen Probleme lassen sich nicht ohne weiteres lösen, da es um Resourcenkonflikte geht. Z.B. kann ein Midi Eingang/Ausgang nur von einer Anwendung gleichzeitig benutzt werden. Wenn Cubase dein Audiointerface exklusiv nutzt hat eMedia auch das Nachsehen. Aber ich meine das läßt sich irgendwo einstellen.

Ich habe es für mich so gelöst, gelernt habe ich mit dem normalen Windows GS Wavetable Sound, klingt nicht toll und hat auch eine gewisse Latenz, aber es geht und die Begleitung ebenfalls. Später dann, habe ich mir etwas Hardware gekauft und diese als Klangerzeuger genommen. Du kannst z.B. ein Keyboard oder ein Soundmodul anschließen und dort die Midi Befehle hinschicken. Ich habe dann eMedia auf dem Netbook laufen gehabt und neben mein Keyboard gestellt. Klappt super.

Sorry, wenn das nur bedingt weiterhilft.
 
B
Bubbleman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.11
Registriert
24.12.10
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo

Habe mich extra angemeldet, da ich das gleiche spezielle Problem habe.
Ich habe auch die eMedia Klavier- und Keyboardschule.
Am PC hängt ein Masterkeyboard. Meine Soundkarte ist onboard und ich nutze Windows 7.
Auch ich habe grauenhafte Latenzen bei eMedia. An Lernen ist da nicht zu denken.

Nach viel googeln habe ich mir folgendes erschlossen:

Als ASIO Treiber habe ich ASIO4All installiert, da es herstellerseitig nichts gibt.
Dann habe ich das "Virtuelle MIDI-Kabel" von Maple installiert.
Als Klangerzeuger nutze ich "sfz+" von rgc:audio, das Programm nutzt Soundfonts.
in eMedia habe ich dann vier zusätzliche "Ports" wie oben beschrieben.
Damit klappt das Spielen dann "latenzfrei".

Nur leider ist (ebenfalls wie oben beschrieben) die Ausgabe der Begleitmusik bzw. des "Begleitgesangs" und des Metronoms nicht mehr möglich. eMedia reicht nur noch die von mir gespielten Noten weiter, alles andere bleibt stumm.

Vielleicht hat zwischenzeitlich jemand eine Idee oder Lösung gefunden?

Ich würde mir zur Not auch eine billige Soundkarte kaufen, wenn es denn was bringen würde.
Vielleicht nutzt es auch was ein anderes Programm für die (latenzfreie/-arme) Wiedergabe der Miditöne zu benutzen.

Wenn ich es richtig verstehe, dann liegt es womöglich an den ASIO Treibern, die immer nur eine Quelle oder Ziel (???) bedienen können...
Die Materie ist für mich noch nicht so ganz durchsichtig, weswegen ich hier auf Rat hoffe.

Vielen Dank und frohes Fest.
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Ich setz mich mal ran, eventuell finde ich eine Lösung. Hab ja genau die Konfiguration hier. Kann aber nichts versprechen, bin über die Feiertage recht ausgelastet... :redface:
 
B
Bubbleman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.11
Registriert
24.12.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ich wollte mal bescheiden fragen, ob es irgendwelche neuen Erkenntnisse gibt.
 
B
Bubbleman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.11
Registriert
24.12.10
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo

Ich habe mir eine Asus Xonar D1 PCI Soundkarte gekauft. Damit funktioniert es nun über den oben beschriebenen Weg (Virtuelles Midikabel etc.) einwandfrei. Schade, das das nötig war, bin andererseits froh, dass es nun funktioniert.
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Entschuldige, daß ich mich nicht gemeldet habe. Meine Idee hat nicht funktioniert, also bleibt es bei obiger Lösung. Schade... Wobei ich noch eine ganz andere Idee habe und selbst auch nutze. Da ich an einem Keyboard spiele daß selbst eine Klangerzeugung hat, lasse ich die Midis von eMedia zurück in das Keyboard leiten, dann spielt es die Begleitung ab und das, was ich spiele. Lediglich die Videos und Erklärungen kommen dann aus dem Laptop.
 
G
gutschein1234
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.14
Registriert
04.03.11
Beiträge
24
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe auch die neuste Version von E-Media gekauft.
Leider sind bei mir die Latenzprobleme auch sehr hoch.
Wenn ich eine Note spiele, wird dies es kurz danach grün eingefärbt.
Auch höre ich das Gespielte doppelt, einmal im Computersound und dem eigenen Keyboardsound.


Was ich gemacht habe:
1. Das virutelle Midikabel installiert.
2. In meinem Notationsprogramm Encore 3.2 habe ich bei Mid-Out GS Wavetable Synth und bei Midi-In "Maple Mid In: Port 1
3. IN Emedia Piano and Keyboardtrainer "Maple Midi Out: Port 1"

Leider hat das nichts gebracht.
Den Asio4all habe ich ebenfalls installiert, jedoch erscheint der nicht in Emedai PIano and Keyboardtrainer.


Ich wäre um Tipps wirklich sehr dankbar
Frank


Ich wäre um weitere Tipps echt sehr dankbar.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben