Guitar Pro 7 - Latenz bei MIDI-Wiedergabe

von jtkrk22, 21.11.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jtkrk22

    jtkrk22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.19
    Zuletzt hier:
    26.11.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.11.19   #1
    Hallo,

    ich habe beim Abspielen von Guitar Pro Latenz/Lag, wenn ich die Midi-Ausgabe wähle. Bei RSE ist alles auf den Punkt.

    Habe schon mit diversen Einstellungen im Programm herumgespielt und alle möglichen Soundkarten/Treiber ausgewählt. Leider hat nichts geholfen.

    Als Midi-Ausgabe kann ich nur "Microsoft GS Wavetable" auswählen sowie mein Interface. Beim Interface kommt jedoch nichts. Meine andere Soundkarte (Asus Xonar DGX) kann ich nicht auswählen.

    Kennt jemand "übliche Übeltäter"? Oder liegt es evtl. an Windows-Einstellungen?

    Würde mich über Hilfe freuen!

    Danke im Voraus!
     
  2. MopedFahrer

    MopedFahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    183
    Erstellt: 22.11.19   #2
    Wenn du keinen externen midi-player/keyboard an dein Interface anschließt kann ja nix hörbares rauskommen.

    Wenn RSE funktioniert, du keinen Midi-Klangerzeuger hast, wieso willst du dann die relativ schlechte Software-Klangerzeugung "Microsoft GS Wavetable" per Midi nutzen?
     
  3. jtkrk22

    jtkrk22 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.19
    Zuletzt hier:
    26.11.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.11.19   #3
    Danke für deine Antwort!

    Ich habe früher mit GP5 immer die klassischen Midi-Sounds von Windows verwendet (das müsste dann ja auch Microsoft GS Wavetable" gewesen sein, oder?).

    Der Vorteil ist, dass die man die Töne wirklich super raushören kann (so schäbig es auch klingen mag). Bei RSE klingen meine Songs häufig super matschig, wenn mehrere Gitarren/Instrumente spielen.

    Kurzum:
    GP7 läuft nicht mit den "GS Wavetable"
    RSE klingt super matschig und man hört die Töne nicht so gut.

    Stellt sich die Frage, ob man versucht, doch irgendwie Midi zum Laufen zu bringen oder an den RSE-Sounds bastelt, damit man die Töne besser hört.

    Was meint ihr?

    Danke im Voraus!

    PS: Es geht in der Regel um das Setup Bass, Rhythm (verzerrt), Lead (verzerrt).
     
  4. MopedFahrer

    MopedFahrer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    183
    Erstellt: 26.11.19   #4
    hast du die diversen Gitarren-Modelle und "Bodentreter" in der Software mal ausprobiert?
    Kannst auch, wenn ich mich richtig erinnere, nach Genre den Klang der Gitarre auswählen.
     
  5. Mottilie

    Mottilie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.15
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.12.19   #5
    Ich habe zwar kein Windows, aber unter MacOS klingt MIDI einfach grauenhaft.
    Die RSE-Sounds kannst Du ja fast nach Belieben verändern, von Ultraclean bis Brett geht da eigentlich alles.
    Aber zuerst würde ich mal sämtliche Effekte (Reverb, Delay, Chorus etc.) ausschalten, dann wird der Sound schon wesentlich definierter.
     
  6. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    1.093
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    473
    Kekse:
    1.568
    Erstellt: 17.12.19   #6
    Mich würde auch eine Lösung interessieren. Habe das gleiche Problem, dass MIDI kleinen Zeitversatz hat. Und zwar habe ich einen Beat Buddy, der das Schlagzeug wesentlich realistischer wiedergibt. Einfach MIDI in und das hört sich super an. Viel besser als RSE. Allerdings habe ich wie gesagt auch das Problem der Latenz. Klar nur ne Spielerei, aber wäre schön, wenn man das in den Griff bekommen könnte. Hatte meinen Beatbuddy in Verdacht, aber wenn ich das Problem hier lese, kann man das ja fast ausschließen.
     
  7. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    25.02.20
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    888
    Kekse:
    8.918
    Erstellt: 17.12.19   #7
    Vielleicht hilft Euch dieser alte Thread weiter, insbesondere der Post von ars ultima mit dem virtuellen Midi-Kabel und einem anderen Midi-Klangerzeuger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping