Midischaltung für Amps/Effekte nachrüsten

von wary, 07.11.06.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.11.06   #1
    Hi,

    mal eine grundsätzliche Frage : Ist es möglich einfache Schaltvorgänge zu midifizieren? Also um Grunde einen Schalter per midi schalten zu lassen? Im Grunde macht ein Schalter ja auch nichts anderes, als eine Verbindung herzustellen. Das müsste man doch mit Relais ohne weiteres machen können, die man dann per Midi schalten kann?

    Hat jemand sowas schon gemacht? Was braucht man dazu?

    Nen schönen Gruß,
    wary
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 08.11.06   #2
    Willkommen im FOrum :)

    Um die normalen Schaltvorgaenge deines Amps zu midifizieren benoetigst du nur einen MIDI-Switcher (Nobels MS4, Engl Z11 etc.).
     
  3. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.11.06   #3

    :confused:

    wurde mein Thread verschoben? Ist in Ordnung, passt meiner Meinung nach in beide Bereiche...

    ja, die kenne ich. Aber es geht mir auch um Geräte die kein Fußschaltereingang haben (wie z.B. mein Jekyll&Hyde und mein Aria ABP-5, quasi ein manueller looper). Klar könnte man da die Schalter durch Buchsen ersetzen und dann mit einem Midiswitcher schalten, aber eigentlich kann sowas im Selbstbau doch nicht allzu kompliziert und teuer sein, sind ja eigentlich rudimentäre Vorgänge. So könnte man das ganze dem Equqiment genau anpassen.

    Ich frage auch weil ich mir gerade ein Ibanez UE400 ohne Fußschalter gekauft habe. Da überlegte ich kurz, dass wenn ich eh einen Frußschalter dafür modifizieren muss, ich das ganze auch gleich midischaltbar machen könnte.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 08.11.06   #4
    Doepfer und andere Firmen bieten Bausaetze, bzw. die Notwendigen Teile an, um Equipment zu midifizieren.
     
  5. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 09.11.06   #5
    Das Problem ist nicht, die Schaltelektronik zu bauen, sondern die MIDI-Software, die man auf einem EEPROM o.ä. dazu braucht. Man braucht ja einen "denkenden" Baustein, der die seriellen MIDI-Signale empfängt, auswertet und dann entsprechend die folgenden Baugruppen steuert. DAS ist das schwierige daran - der Rest ist relativ einfach. Insofern kann es schon billiger/einfacher sein, einfach die Schalt-Logik zu bauen und einen einfachen MIDI-Switcher dran zu hängen. Ansonsten müsstest du dich halt mal ernsthaft in Assembler einarbeiten, ein Programm entwickeln, ein ROM-Brenn-Gerät bauen/kaufen und das Ganze dann in deine Schaltungen integrieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping