Mikro nimmt nicht Gitarre sondern Drum ab!!!

von xgoingunder, 23.04.06.

  1. xgoingunder

    xgoingunder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #1
    Hab vor na Weile mal versucht mit meinem Drummer
    ein paar neue Aufnahmen zu machen, aber da wir es
    Leid sind die Sachen immer nacheinander einzuspielen wollten
    wir mal Versuchen unsere Mikros die wir noch da hatten vorn
    Amp und übers Schlagzeug zu hängen, das ganze im
    Mischpult zusammenzufügen und dann ab zum Recorden.
    Das Problem war jedoch, das egal wie nah ich mein Mikro
    an die Gitarre gehalten hab, und egal wie Weit mein Verstärker
    vom Schlagzeug weg war, es war fast nur Schlagzeug zu hören.
    Leider hab ich nur son Billigmikro da gehabt. Sehe ich das richtig
    das ich wenn ich mir ein besseres Mikro also besser gesagt ein
    Instrumental Mikro holen würde das ne Niere hat endlich auch
    Gitarre draufhätte?
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 23.04.06   #2
    wird mit guten Mikros nur geringfügig besser - die traurige Wahrheit: der Drummer spielt erheblich zu laut!

    ...aber gemach, wenn ich live mein Perc.-Set abnehme, habe ich auch auf den meisten Mikros die Snare vom Drumset drauf (und zwar mehr als deutlich), da hilft nur räumliche + akkustische Trennung. Auf der Bühne z.B. Plexiwände, beim Aufnehmen am besten zwei getrennte Räume...
     
  3. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.06   #3
    Da kommt dann aber wieder das Problem dazu das mein
    Drummer mich ja auch höhren will und am besten will er
    mich auch sehen, weil so die ganze Timingabstimmung
    besser funktioniert.
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 24.04.06   #4
    Was für ein Billig-Mikro hast Du denn für die Gitarre verwendet? Wenn es sich um eine Kugel handelt ist es verständlich. Mit einer Niere direkt vor dem Speaker hat sich das Problem erledigt. Natürlich bekommst Du einen gewissen Anteil vom Schlagzeug mit drauf ... aber erheblich weniger als die Gitarre.

    Grüße
     
  5. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 24.04.06   #5
    =Plexiglas + Monitoring mittels IEM
     
  6. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.04.06   #6
    Habs mit 2 Mikros versucht einmal eins von XP-Performance oda so(war in
    nem Set drin mit Ständer und Kabel für 20€), und dasandere war so ein
    10€ Mikro von Sony mit dem ich schon so manche aufnahme gemacht hab.
     
  7. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 24.04.06   #7
    im Proberaum tuts sicherlich auch ein billiger Kopfhörer...?!!
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 24.04.06   #8
    Ich glaube, bei den Voraussetzungen würde ich beim Mikro anfangen und nicht beim IEM.

    Egal, wie laut das Schlagzeug ist, die Gitarre wird immer in einem gewissen Verhältnis dazu stehen. Und wenn das Mikro direkt vor der Box steht, sollte der Schlagzeuganteil marginal sein. Viel wahrscheinlicher sind Anteile der Gitarre auf dem/den Overhead(s) des Schlagzeugs.
     
  9. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 24.04.06   #9
    na ja, ... speziell die Snare hat einen sehr großen und "aggressiven" Frequenzbereich, es bedarf schon sehr guter Mikros und Ahnung von der Materie, um das einigermaßen in den Griff zu bekommen.

    ich würde eher versuchen mal eine "Raum-Aufnahme" zu machen - im günstigsten Fall in Stereo. Und halt solange mit der Mikrostellung experimentieren, bis das Verhältnis ausgewogen ist.
     
  10. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 24.04.06   #10
    Wenn du ein (geeignetes) Mikro 3 cm vor der Gitarrenbox stehen hast, wirst du keine Snare mehr drauf hören. Zumindest nicht, während die Gitarre gespielt wird. ;) Wir haben mal auf die Art Aufnahmen gemacht, und das war im Großen und Ganzen eine sehr gute Lösung, bei der das hier angesprochene Problem nicht aufgetreten ist. Nur die Sache mit dem Drumoverhead war eben ein Punkt. Und das Rasseln der Snare bei z.B. Pianointro, aber das ist ein anderes Thema.
     
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 24.04.06   #11
    noch ganz andere Idee... - warum geht ihr mit der Gitarre nicht per "Line in" ins Pult, dann entfällt diese Mikro komplett...?!!
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.04.06   #12
    Weil es wahrscheinlich scheiße klingt ;-) Also bei den meisten Amps ist der Sound aus dem LineOut ja nicht gerade das wahre. Aber probieren kann man es bzw. sonstige Möglichkeiten des mikrofonfreien Recordens überlegen. Viele haben ja ein MultiEffekt mit eingebauter Amp/Speakersimulation, aber benutzen es nur als Effektgreät, und wissen gar nicht, dass sie das ja auch ganz allein verwenden können.
    Ohne Kopfhörer geht das dann aber natürlich gar nicht.
     
  13. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 24.04.06   #13
    Könnte man nicht auch einfach (wie auch oft beim Bassdrum-recording) einen Tisch der mit Deken umgeben ist, vor die Box Stellen, sodass das mikro drinnen ist? Hilft das was? Ok, warscheinlich wird das nur den Sound verändern, oder?

    Steve
     
  14. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.590
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 25.04.06   #14
    Es würde vll. etwas helfen, aber der Knackpunkt ist das Mic das Du verwendest. Wenn ich das so lese sind das bestimmt irgendwelche Teile mit Kugelcharakteristik, so das sie nicht nur das aufnehmen, was von vorn kommt, sondern alles was da ist. Um hier Abhilfe zu bekommen, wirst Du um ein besseres Mic nicht herumkommen.

    Für die Abnahme vom Git. wäre das was:
    http://www.musik-service.de/beyerdynamic-tgx-47-prx395753810de.aspx
    oder
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-SM-57-prx395497810de.aspx
    oder
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-606-Mikrofon-prx395727862de.aspx

    Für die Abnahme des Schlagzeugs mit nur einem Mic könnte auch ein SM57 reichen oder aber besser ein Kondenser, billigste Lösung sollte das hier sein:

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-PG-81-prx395614790de.aspx

    Wenn es dann halbwegs professionell werden sollte, dann kann man an das Drummic auch noch ein Gate setzen. Gleiches wäre auch am Gitmic möglich. So ist die Warscheinlichkeit nur den gewünschten Sound einzufangen wesentlich höher!

    Greats Wolle
     
  15. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #15
    Dein erster Vorschlag sieht ganz interessant aus, aber das Ding
    kann man nicht ganz zufällig auch als Gesangsmikro verwenden oder?
    Das fehlt uns nähmlich auch noch, und da hatte ich auch an ein Beyerdynamik
    gedacht, nur halt ne andere Version.
     
  16. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.765
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.721
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 25.04.06   #16
  17. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 25.04.06   #17
    ...kann man schon, klingt aber recht wahrscheinlich eher schlecht. Allerdings wäre eine Kombi aus http://www.musik-service.de/beyerdynamic-tgx-48-prx395753809de.aspx ud dem 47 ja preislich immer noch billiger als manches Gesangsmikro, und für den Heimgebrauch (und kleine Gigs) reicht das. Die Diskussion um Sm58 bzw TGX 58(48) hatten wir ja shcon öfters...
     
  18. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #18
    @joe-gando= du meinst ich solle mir jetzt beide mikros holen?
    autsch, das könnte teuer werden...
     
  19. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.04.06   #19
    Noch interessanter ist dieses Mikro
     
  20. xgoingunder

    xgoingunder Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    8.04.12
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.06   #20
    Das hatte ich mir auch schon angeguckt, aber mal schaun wie ich dis
    finanziel dann regeln könnte, ne variante wäre ja auch noch das ich das
    gesangsmikor nehme was mein drummer von seinem dad noch hat
    verdammt altes ding aber soll gut sein, problem is nur derzeit das der
    anschluss von dem mik nich wie ein normaler xlr-anschluss 3 sondern 5 stäbe
    hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping