Mikrofon für Gitarrenampabnahme

von Squarecircle, 05.01.07.

  1. Squarecircle

    Squarecircle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #1
    Hi Leute!

    Ich brauche wieder mal euren fachkundigen Rat!

    Im Hinblick auf ein komplettes Liveequipment würde meiner Band noch ein paar Kleinigkeiten fehlen!
    Zu diesen fehlenden Dingen zählten 2 gute und doch ja nicht zu teure Mikrifone für die Abnahme von Gitarrenamps!
    Ich kenne mich mit dieser art von Mics leider gar nicht aus und hoffe daher auf eure Hilfe!

    Welche könnt ihr mir empfehlen? Worauf sollte ich bei meiner Auswahl achten? u.s.w ??

    Liebe Grüße Squarecircle
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.01.07   #2
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 06.01.07   #3
    Sennheiser Briketts sind auch gut: Schau nach e606, e609 und e906. Außerdem soll der Klassiker MD-421 auch toll sein - ich überlege schon, mir mal ein altes bei eBay zu fangen.

    Das e606 hab ich übrigens selbst. Mag ich gern. Es klingt eben wieder anders als ein SM-57...
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 06.01.07   #4
    Hallo,

    das mit dem MD421 kann ich bestätigen. Vorsicht, wenn Du Dir bei ebay eins holst - da sind auch schon mal recht angeschlagene dabei! Du solltest drauf achten, daß das MS421 schon aus der Serie mit XLR-Anschluß stammt - Tuchelstecker sind nicht jedermanns Ding! Und es sollte NICHT dieses unsägliche Stativfüßchen haben, sondern schon die Stativklammer, sonst wirst Du irgendwann mal wahnsinnig.

    @squarecircle: Hier ist ein link mit Klangbeispielen verschiedener Mics, vielleicht hilft er Dir:

    Guitar_Mix2

    Das SM57 ist "der Klassiker", aber nicht unbedingt immer erste Wahl...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. Squarecircle

    Squarecircle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.06
    Zuletzt hier:
    29.10.13
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.07   #5
    Danke für eure schnellen und kompetenten Antworten!!:great:
    Ihr habt mir wieder mal wirklich weitergeholfen!!

    liebe Grüße und nochmal DANKE!:D

    Squarecircle
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 06.01.07   #6
    Jaja, die Tuchelstecker :) Meines Wissens kann man die der MD-421 und MD-441 auch bei Sennheiser auf XLR umbauen lassen.
    Klar und mit Zustand muss man immer aufpassen.
     
  7. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 06.01.07   #7
    Hallo, Andi,

    Du hast recht, das kann man, aber dann kommen ja zum Kauf noch ein paar Eurinchen für den Umbau hinzu - und da die MD421 bei ebay teilweise auf mir nicht mehr verständliche Kaufpreise hochgesteigert werden, ist dann irgendwo die Grenze der Kosten-Nutzen-Relation doch erreicht ;-)
    Habe übrigens selbst ein ganz altes Beyerdynamic - teilweise noch im Einsatz -, für das ich mir damals das entsprechende Mikrokabel mit Kleintuchel auf XLR zusammengelötet habe. Das ratlose Gesicht des Verkäufers in "meinem" Elektronikladen bei der Frage nach einem Kleintuchel werde ich so schnell wohl nicht vergessen, das war ein Anblick für die Götter!

    Viele Grüße
    Klaus
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 06.01.07   #8
    Hehe. Stimmt :)
    Nana, ich wollte die Möglichkeit zum Umbau nur mal erwähnt haben. Ehrlich gesagt, ich würde genau dasselbe tun wie du, und mir ein kurzes Adapterkabel bauen. Die Kabel die mitkommen, schauen bei einigen Angeboten ja schon sehr sehr vintagemäßig aus :D

    Ach ja, wo du gerade die Preise fürs 421 ansprichst: Was hältst du für ein gutes MD-421 für angemessen?

    Es grüßt
    der
    Andi
     
  9. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 06.01.07   #9
    Hallo, Andi,

    ich würde 175 € für so eine absolute Schmerzgrenze halten - dann darf aber schon nicht mehr viel an dem Teil dran sein ("der Korb hat eine kleine Delle" "am XLR-Anschluß ist ein kleines Stück abgebrochen" usw... das wäre schon jenseits der Grenze). Aufpassen müßte man dann auch, wenn man ein altes im Originalcase ergattert - dieser verflixte Schaumstoff neigt bei hohem Alter zum Krümeln und Bröseln und findet sich mir nichts, dir nichts innerhalb des Korbes wieder. Wo er ja nun auf keinsten Fall hineingehört. Und da man ein MD421 MkII ja für ca. 330 € neu mit Garantie und haltbarer (!) Stativbefestigung bekommt, denke ich, sind ebay-Autionen über 200 € (kommt immer wieder vor) nicht mehr sooo ganz realistisch. Übrigens: Ich habe selbst mal 2 gebrauchte 421er gekauft - allerdings von unserer Bürgerhalle, als die Beschallung modernisiert wurde. Die waren fast nie gelaufen, top in Schuß - und den Preis darf man besser gar nicht sagen: 25 DM (!!!) das Stück...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  10. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 07.01.07   #10
    So ein Glück wünsch ich mir für meine MD 421-Jagd :)
    Jo, über 200€ lohnt sich wirklich nicht mehr. Dann kann man wirklich neu kaufen.
    Dankeschön für deine Hilfe!
     
  11. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 31.01.07   #11
    hi rockopa!
    kennst du all die mikros die du aufgezählt hast? kannst du vll so ein kurzes vergleichstatement abgeben?sound/verarbeitung?

    greetz

    stylemaztaz
     
  12. CANDLEMASS

    CANDLEMASS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    22.02.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #12
    MOIN Leute,
    ich besitze ein Wharfedale Pro DM1.0 Mikrofon, es ist zumindest dynamisch. Weiss jemand ob das zur Abnahme eines kleinen Amps geeignet ist? oder im Vgl. zum SM57?

    Es klingt jedenfalls ziemlich scheiße, drucklos und leise. Als Microverstärker benutze ich Behringer Mic200. Soundkarte Audiophile 2496
     
  13. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.03.07   #13
    Du arbeitest mit ziemlichen Billigkram. Da kannst Du keine Wunder erwarten. Wahrscheinlich arbeitest Du auch mit einer Onboardsoundkarte. Ich würde Dir als Minimum sowas wie den Mackie Spike und das Shure SM-57 empfehlen.
     
  14. CANDLEMASS

    CANDLEMASS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    22.02.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #14
    Hm, Die soundkarte hatte ich noch dazugeschrieben. Denke das die für den semiprofessionellen Bereich ordentlich ist. Das mit dem Mikro kann gut sein, das es nicht taugt.
     
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.03.07   #15
    Mit der Audiophielen kann man arbeiten. Bleibt das Mikrofon und der Preamp. Der kleine Behringer taugt nicht. Nimm den SM Pro Audio SM TB-101 Channelstrip. Mikro wie gesagt das SM57.
     
  16. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.03.07   #16
  17. CANDLEMASS

    CANDLEMASS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    22.02.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #17
    Ist der sm pro audio das ideale gerät dafür, oder sind da noch welche in der preislage bis ca200euro ?

    Bringt es sehr viel, wenn man ein 2.Mikro bei der Abnahme in den Raum stellt, und wenn welches Mirko ist dafür besonders gut? Auch das SM57?

    danke für die antworten
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 05.03.07   #18
    Dann nimm die zweikanalige Ausführung TB202. Dann nimmst Du zusätzlich zum SM57 das Großmembrankondensatormikro SP B1. Das nimmst Du für den Raum.
     
  19. alemantico87

    alemantico87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.07
    Zuletzt hier:
    27.07.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.07   #19
    um mal die frage eines ahnungslosen dazwischenzuwerfen:

    ich will meinen akkustikverstärker (AS100D) mit mikro abnehmen.
    gibts unterschiedliche mikros für e- und a- verstärker?

    würd mich über hilfe freuen
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 12.06.07   #20
    da muss ich jetzt mal fragen: wieso ein Mikrofon vor diesen Amp? (kopfkratz)
    recorden würde ich eine A-Gitarre mit einem Kondensatormikro, aber direkt und nicht über den Amp
    und für live (und von mir aus auch wenns sein muss sogar zum Recorden) hat doch der AS100D einen DI-out - der funktioniert besser und problemloser als ein Mikro
     
Die Seite wird geladen...

mapping