Mikrofonsystem für Videokamera.

von shizui, 22.12.15.

Sponsored by
QSC
  1. shizui

    shizui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.15
    Zuletzt hier:
    24.12.15
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.12.15   #1
    Hallo,
    kurz vorweg - ich kenne mich mit Funkmikrofonen überhaupt nicht aus, und weiß nicht mal genau was ich brauche, einzige Stichwort das ich habe ist Drahtloses Mikrofon, was mich hierhin geführt hat,
    aus dem Grund wollte ich Rat von experten einholen! :).

    Brauche ich da irgendwie ein Sender und Empfänger? Was genau benötige ich, kann man ein solches System in einem ganzen Paket kaufen, oder gibt es unterschieliche Kleine Geräte die man Preiswert sich kaufen kann?
    Funktionieren diese dann auch untereinander? Ich habe auch zusätzlich von irgendeiner Änderung gehört ab nächstes Jahr welches einige solcher Systeme Unbrauchbar macht?

    Was ich brauche:

    Drahtloses Mikrofon für den dreh von Videos. Hierbei werden einige Soziale Experimente durchgeführt.
    Somit sollte das Mikro einen etwas größere Reichweite haben, damit man auch sein Gegenüber von 3 - maximal 5 Metern Entfernung hören kann.
    Eine Reichweite von der Kamera von 30 - 50meter wären optimal wobei dies leicht übertriebene Werte sind..
    Rauschfaktor sollte so gut wie möglich unterdrückt sein, sowie Windgeräusche. Beim Gehen sollte es nicht zu knistern oder sonst irgendwas kommen.

    Genutzt werden Panasonic CamCorder. Ich meine, diese haben ein 3,5mm klinkeneingang für Externe Mics.

    Über mehrere Angebote würde ich mich freuen in unterschiedlichen Preisklassen.
    Von 0-100 ; 100-200; 200-300; 400-600;600-800; - Euro

    Am liebsten würde ich so wenig wie möglich aus geben für eine Stabile Qualität.
    Damit der Zuschauer auch eine schöne Tonqualität hat neben der Bildqualität.

    MFG

    Shizui
     
  2. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    6.10.20
    Beiträge:
    1.487
    Ort:
    Eppingen
    Kekse:
    9.500
    Erstellt: 23.12.15   #2
    Hallo Shizui,

    sucht ihr Handmikrofone -oder Taschensender mit Anstecker?

    Die FP Serie bietet dir alles was du brauchst:

    http://www.shure.de/produkte/funk_system_konfigurationen/fp_wireless

    Der Empfänger ist der FP5 und kann auf den Kameraschuh montiert werden.

    Je nach Sender kommt dann der FP1 Taschensender mit einem Mikrofon (Anstecker oder Headset) oder der FP2 Handsender mit verschiedenen Mikrofonkapsel-Optionen in Frage.


    Natürlich gibt es das auch im Komplettpaket.

    Hoffe das hilft weiter.

    Beste Grüße
     
  3. BigLouie

    BigLouie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.12
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    149
    Kekse:
    316
    Erstellt: 23.12.15   #3
    Ja und ja

    Jein - Preiswert ist immer relativ. Unabhängig von Hersteller, Richtcharakteristik und Bauform fangen fürs Recording brauchbare Mikros bei mindestens 100 € an, für ein komplettes Funksystem solltest du mit 400 € aufwärts rechnen. Ich empfehle dir, beim selben Hersteller zu bleiben, um auszuschließen, dass es da abweichende Protokolle oder Anschlüsse gibt, die die ganze Sache inkompatibel machen - und da gibt es eigentlich nur Shure und Sennheiser (beide sind top).

    Jein - das betrifft nur bestimmte Frequenzbereiche. Thomann hat dazu mehr Infos: https://www.thomann.de/de/onlineexpert_page_funkmikrofone_informationen_zu_frequenzzuteilungen.html

    Für den Einsatzzweck eignen sich Lavaliermikros ganz gut. Aber müssen es wirklich 30-50m Reichweite sein? Das kommt immer auch auf den Bildausschnitt an und auf die Frage, ob das Mikro im Bild sein darf. Ein verkabeltes System kann günstiger und weniger störanfällig sein als ein Funksystem, je nachdem, was du konkret vorhast. (Bisher ist es eher unkonkret geschildert.) Eine verkabelte Recording - Grundausstattung bekommst du schon ab ca. 350 € - mit XLR - günstiger mit Klinkenanschluss oder Laptop. Dazu sei gesagt, dass du Klinkenkabel, im Gegensatz zu XLR-Kabeln, nicht störungsfrei über 50m verlegen kannst, die funktionieren wie eine Antenne, damit handelst du dir reichlich Interferenzen ein. Für längere Strecken machen XLR oder Funk deshalb Sinn. Du kannst dir das hier von Herrn Schwörer verlinkte System ja mal anschauen, wenn es Funk sein soll. Ich weiß nicht, was es taugt, aber was preislich günstigeres wird schwer zu finden sein.

    Die Preamps an Camcordern sind in der Regel unterirdisch schlecht (bzw. fangen erst ab 2000 €-Henkelmännern mit XLR-Eingängen an, für okayen Ton brauchbar zu werden). Ich persönlich würde deshalb einen Audiorecorder statt Line-In am Camcorder nehmen. Da bietet sich der Zoom H1 an, wenn es günstig sein soll und du auf XLR verzichten kannst. Mit XLR empfehle ich den Tascam DR-40 oder einen Zoom H5 oder H6.
     
  4. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.06.17
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    1.143
    Erstellt: 23.12.15   #4
  5. B_West

    B_West Produktspezialist MONACOR INT.

    Im Board seit:
    18.05.10
    Beiträge:
    224
    Kekse:
    729
    Erstellt: 23.12.15   #5
  6. hellfighter

    hellfighter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.09
    Zuletzt hier:
    12.01.19
    Beiträge:
    70
    Kekse:
    127
    Erstellt: 06.01.16   #6
mapping