Mikros für Flügel

von andreas, 02.01.04.

  1. andreas

    andreas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #1
    hallo,
    für meinen flügel, ein kawai rx-5, möchte ich zwei mikros kaufen,
    um im bereich "jazzpiano" möglichst gute aufnahmen zu machen.

    ins auge gefaßt, und so gerade eben leisten könnte ich mir zwei
    AKG C 4000 B . bin aber unsicher ob das die richtige entscheidung ist.
    vielleicht ist die kombination von einem C 4000 B mit einem
    kleinmembranmikro, wie dem AKG C 1000 S sinnvoller, oder ganz andere
    mikros, die den rahmen von 1000.-euro (für beide) allerdings nicht
    sprengen sollten.

    für tipps und anregungen wäre ich sehr dankbar, da ich in diesem bereich
    wirklich auf hilfe angewiesen bin!
    -andreas-
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 02.01.04   #2
    Hallo,

    Live hat sich bewährt 2x Condenser, z.B. C451, SM81, möglichst kein C1000, zur Not 2xSM57.

    Tip: geh mal zu einem guten Beschaller in Deiner Gegend und leihe Dir ein paar Mikros zum durchtesten wie's mit Recording aussieht aus, das kostet nicht die Welt.

    ciao,
    Stefan
     
  3. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #3
    jo bevor du was kaufst leih dir was. sm57 geht mit klangergebnis naja. c391 geht sehr gut. hab des öfteren 2 opus 51 grenzflächen drin, geht auch gut.
     
  4. andreas

    andreas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.04   #4
    hey,
    vielen dank für die bisherigen tipps.

    habe versucht mich über die angesprochenen mikros zu informieren.
    zu dem opus 51 würde mich interessieren wie und wo man es günstig
    positioniert.

    ansonsten stellt sich für mich die frage, ob es im recordingbereich
    bezogen auf flügel sinnvoller ist, großmembran wie das AKG C 4000 B
    zu benutzen oder eben kleinmembranmikros wie eure vorschläge (C451,
    SM81,C391,...)

    würd mich freuen, wenn jemand zu der grundlegenden fragestellung
    klein oder großmembranmikofon stellung nimmt. (natürlich auf flügel
    bezogen)

    tschau andreas
     
  5. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.04   #5
    ich hab 2 lösungen für die positionierung der opusse. entweder beide in den dekel geklebt, eins im tiefern das andere im höheren bereich, allerdings war ich mit der quali nicht immer zufrieden. dann habe ich mal beide unter die saiten gelegt, nur hatte ich da nen saumäßig hohen pegel, und ich hab dann noch n c391er dazu getan um mehr raumklang zu kriegen. jenachdem wer gespielt hat, habe ich das mal so und so gemacht. vllt. gibt´s aber noch bessere lösungen ?!
     
  6. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.02.04   #6
    mhh
    kann einer mir sagen wie ich am besten eine flugel abnehmen kann
     
Die Seite wird geladen...

mapping