Mikro(s) für Flügel-Aufnahme

von cordesavide, 07.04.05.

  1. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 07.04.05   #1
    Hallo!

    Ich möchte meinen Flügel zuhause einigermaßen hochwertig über Harddiscrecording (M-Audio Quattro USB die ich schon besitze + Delta Omni i/O den ich mir noch zulegen möchte) aufnehmen, habe aber leider von Aufnahme und Mikrofonen so gut wie keine Ahnung.

    Stimmt es, dass man dafür idealerweise zwei Mikros verwendet - eines für den Bass- und eines für den höheren Bereich. Budget für Mikros läge bei 400-600 Euro.

    Gedacht hätte ich etwa an zwei AKG C 1000 S oder C 3000 B (ist der Unterschied zu Großmembran eigentlich groß?). Im Fachhandel findet man leider sehr selten Leute die a) wirklich kompetent sind und b) gewillt sind, ihr Wissen auch zu teilen.

    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 07.04.05   #2
    für sowas auch sehr gut geeignet sind grenzflächenmikros
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 08.04.05   #3
    Schau dir mal dieses Shure Micro an: KLICK !
    Habe ich sehr gute Erfahrungen mit gemacht, zwei Stück von denen würden auch gerade noch zu deinem Budget passen.
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 11.04.05   #4
    Ja unbedingt für gute Flügelabnahme 2 Mikros verwenmden. Wenn es Budgetmäßig eng wird lieber 2 billigere wie ein teures. Der Klang lebt unheimlich wenn 2 Mikros verwnedet werden.

    Die Grenzfläche hat "nur" den Vorteil, das es keinen kammfiltereffekt durch direkten Schall und reflektierten Schall (vom Flügel-Deckel) gibt. Werden dei Mikros in den geschlossenen Flügel gebracht, so können genauso gut "normale" Mikros verwendet werden.

    Meine Empfehlung für Flügel wäre KSM141 (Kugel/Niere schaltabar). Etwas günstiger KSM137 (nur Niere).


    Die schon erwähnte Grenzfläche Beta 91 würde sich auch für diesen Einatzbereich eignen.

    BEsten Gruß
     
  5. Jan1980

    Jan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 16.05.06   #5
Die Seite wird geladen...

mapping