Minimalistische Bands,die absichtlich einfache und billige Instrumente verwenden.

  • Ersteller blechgitarre
  • Erstellt am
blechgitarre
blechgitarre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
02.01.12
Beiträge
1.584
Kekse
3.968
Eine Rockband muss natürlich laut sein und braucht eine gute PA, die natürlich kostet.

Die eigentlichen Instrumente wie Gitarre Bass Verstärker gibt es allerdings sehr preiswert in recht guter Qualität z.B. von Harley Benton.
Bei Schlagzeug und Keyboard kenn ich mich nicht so aus.
Gibt es Bands, die absichtlich billige Instrumente spielen?
Die daraus vielleicht sogar ne Masche machen.
Oder wären die zur Erfolglosigkeit verurteilt,weil sich dafür nicht die kleinste Nische findet?
Kennt Ihr Bands, die stolz drauf sind weniger als 5000 bis 10000 Euro für Ihre Instrumente ausgegeben zu haben.
Ohne Pa , Licht und Bus natürlich.
Bin gespannt auf eure Antworten.
 
D
Devinja
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
05.07.22
Beiträge
69
Kekse
550
Ich bin kein Profi, kann das nicht beurteilen, aber ich fand gerade dieses Video :)

 
KickstartMyHeart
KickstartMyHeart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
11.12.14
Beiträge
1.816
Kekse
24.465
Ort
MTK
Mir fiele da vor allem Jack White ein, der lange Jahre in den White Stripes absichtlich möglichst billige Gitarren gespielt hat, weil er dem "Gitarre spielen muss für mich jedesmal ein Kampf sein"-Lager angehörte. Schlechte Bespielbarkeit und ein "dünner Grundsound" waren für ihn insofern ein Thema, dem er mit aller Macht seiner genialen Musikalität entgegengewirkt hat. Wenn es ihm nicht wehtat, einen tollen Sound zu erzeugen oder keine Anstrengung war zu spielen, hat ihn ein Instrument nicht gepackt.

Wie es oft kommt, fiel ihm vor knapp fünf Jahren eine EVH Wolfgang in die Hände und hat sein Weltbild wohl arg ins Wanken gebracht - angeblich wurde es seine neue Lieblingsgitarre und er ist jetzt mehr im "ich mag es komfortabel"-Lager. Wie viel von der EVH-Story reine PR ist, ... keine Ahnung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.020
Kekse
19.090
... weniger als 5000 bis 10000 Euro für Ihre Instrumente ausgegeben.
ist da ne null zuviel? ich bin einigermassen schockiert, dass equipment unter 5,000 "einfach und billig" ist.

Gibt es Bands, die absichtlich billige Instrumente spielen?
beispiele:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 3 Benutzer
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.598
Kekse
6.216
Ort
Fränkische Pampa
Es würde sicher nur für eine kleine Nischengruppe sein ...

Wäre mir aber egal, ich finde grad sowas macht Spaß 🙂
Ist iwie auch eine Herausforderung, besonders alte akustische Gitarren spielen sich oft nicht grad leicht. Ich mache das selbst auch gern immer wieder auch mal, mit einigen Oldies aus den 1920er bis 1940er Jahren (nix Besonderes, einfache Gebrauchsinstrumente). Und könnte mir eine Band mit einem kleinen aber fetzigen Repertoire auf einfachen älteren Instrumenten gut vorstellen.

Hier ein paar der alten Damen aus meinem kleinen "Gitarren-Altersheim" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.11.16
Beiträge
1.312
Kekse
2.948
Ort
München
Mir macht das viel Spaß. Habe zwar keine Auftritte, spiele aber sehr gerne mit meiner billigen HB Traveler (59€),
auch am Badesee. Und sie gefällt den Anderen auch.
Und-ich weiß nicht warum aber ich fühle mich mit teuren Instrumenten unwohl.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
10.05.18
Beiträge
2.598
Kekse
9.322
Ort
Wien
John Mayall :hail: spielt billige umgebaute Squier Gitarren.

J.J. Cales "Harmony" um 50 Dollar geht glaube ich auch nicht gerade als Luxusinstrument durch.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
A
alligator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.09.22
Registriert
21.09.08
Beiträge
15
Kekse
0
Mir fallen David Lindley und Ry Cooder ein, die immer wieder gerne den speziellen Sound von billigen Gitarren und "Pawn Shop Sleepers" verwenden.
Innzwischen werden die alten Danelectro und Silvertone Gitarren, im Ursprung eher Kaufhausgitarren, auch schon teuer gehandelt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
schnitzolaus
schnitzolaus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
02.06.06
Beiträge
711
Kekse
813
Ich denke, dass sich die Angabe 5.000-10.000€ auf die Summe des Equipments bezieht. Ansonsten wäre für einzelne Instrumente eine 0 zu viel. Günstigere Gitarren sieht man aber häufiger. Sogar bei den ganz bekannten Bands. Ok, bei manchen liegt es daran, dass die Gitarren mittlerweile einen Haufen Geld wert sind aber nicht zum Zeitpunkt des Kaufes.
 
blechgitarre
blechgitarre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
02.01.12
Beiträge
1.584
Kekse
3.968
ist da ne null zuviel? ich bin einigermassen schockiert, dass equipment unter 5,000 "einfach und billig" ist.
ich meine natürlich 5000 Euro für die ganze Band
4 Gitarren für zusammen 500 Euro von Harley Benton
ein Bass für 200
3 Verstärker für 500
Und vielleicht 3000 fürs Schlagzeug.

Natürlich gibts einzelne Musiker, die mal oder immer billige Gitarren spielen
R.L Burnside und Hound dog Taylor sind meine Lieblinge.
Aber ich denke mir, die hABEN SICH DABEI NIX GEDACHT.
Oder hatten einfach wenig Geld.

Ich meine Bands, die absichtlich nur billige Instrumente spielen.
Weil sie damit vielleicht eine Botschaft senden wollen.
 
blechgitarre
blechgitarre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
02.01.12
Beiträge
1.584
Kekse
3.968
"Absichtlich" und "nur" ... das sind aber zwei starke Einschränkungen, da wirds eng ...
Ich vermute auch, dass es die kaum gibt, deshalb frage ich ja Euch.
Ich denke, dass gute Musiker mit solch billigen Instrumenten tolle Musik machen könnten.
Aber weil Musik eben auch Showbiseness ist keine Chance haben.

Aber die frühen punker haben ja auch absichtlich billige Gitarren und zerrissene Kleidung benutzt.

Vielleicht gibts heute ja ne Band, die die Umwelt schonen will,oder gegen die Konsumwut protestiert......
 
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.598
Kekse
6.216
Ort
Fränkische Pampa
Aber warum sollte das jemand "nur", auschließlich machen???
Da sehe ich irgendwo keinen Sinn drin ... außer vielleicht eine Ideologie, ein unbedingt "anders" sein wollen, sich oder anderen etwas beweisen wollen ...

Ich kenne relativ viele, die "auch" einfache, billige, oder einfach alte Instrumente oder Equipment spielen.
Aber "nur" ... wie gesagt, da wirds eng, da muss ich passen ...
 
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.526
Kekse
5.640
Ort
Fichtelgebirge
eine Botschaft senden
Eine vorstellbare Botschaft wäre etwa:
"Schaut, wir spielen billige Instrumente, weil ....
... wir mit unserer Musik fast kein Geld verdienen und uns nichts Besseres leisten können?
... wir nicht auf teure Instrumente stehen?
... Billigfirmen unterstützen wollen?
... die Umwelt schützen / den Weltfrieden herstellen / .... wollen?
... keiner von uns ein Endorsement ergattert hat?

... oder wie Dennis Hormes vor ein paar Jahren bei einer Marshall-Tour mal sagte: "Bevor Ihr fragt: Das ist 'ne einfache Yamaha Pacifica, nix Besonderes. Aber ich soll hier ja Marshall vorführen, und für diese Show reicht auch die billige Klampfe".

Ich kann mit solchen "Botschaften" wenig bis nichts anfangen. Soll doch jeder spielen, was er mag, und wenn jemand mit einer Budgetklampfe happy ist, ist das genauso okay wie die Custom-Shop-Superduper-Gitarre, die jemand unbedingt braucht.
 
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.598
Kekse
6.216
Ort
Fränkische Pampa
Ich kann mit solchen "Botschaften" wenig bis nichts anfangen. Soll doch jeder spielen, was er mag, und wenn jemand mit einer Budgetklampfe happy ist, ist das genauso okay wie die Custom-Shop-Superduper-Gitarre, die jemand unbedingt braucht.
So sehe ich das für mich selbst auch. Ich mag meine Cheapos und Oldies, spiele sie regelmäßig und gern ... aber mein "Guten" ebenso ...
Einfach weil es MIR Freude macht 🙂
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.020
Kekse
19.090
4 Gitarren für zusammen 500 Euro von Harley Benton
Und vielleicht 3000 fürs Schlagzeug.
bei dem vergleich doch eher 700 oder 800 fürs schlagzeug.
2000 komplett sollten auf harley benton-niveau möglich sein.
 
D
Devinja
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
05.07.22
Beiträge
69
Kekse
550
Eine andere Botschaft könnte auch sein:

Ein guter Musiker holt auch aus den günstigen Instrumenten das Beste heraus und lässt Laien mit offenem Munde stehen. Nicht das teuerste Instrument macht die gute Musik aus, sondern der Spieler/Künstler.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.598
Kekse
6.216
Ort
Fränkische Pampa
Da wäre dann für mich die Frage, spiele ich um etwas zu beweisen, eine Botschaft zu senden, oder spiele ich weil ich selber Freude daran habe, auch ohne Publikum?

Bei mir trifft eher letzteres zu, ich spiele eigentlich für mich - wenn es anderen auch gefällt freut mich das, und wenn nicht ist es auch ok. Ganz bestimmt würde ich nicht Instrumente spielen, die mir nicht wirklich auch selbst Spaß machen, nur um anderen zu beweisen das ichs kann ... ;)

Aber ok, das ist MEINE Einstellung, bei anderen kann das anders sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.020
Kekse
19.090
gibt's auch minimalistische Maurer, Schreiner, Klempner, die absichtlich mit einfachen und billigen Werkzeugen arbeiten?
 
  • Haha
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben