Mississipp Queen Bearbeitung?

  • Ersteller daflodedeing
  • Erstellt am
D

daflodedeing

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.10
Registriert
19.06.10
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen,

versuch zur Zeit mit youtube an obigem Song zu arbeiten, leider geht das teilweise etwas zu schnell....
natürlich kann man sich die tabs holen (von ultimate guitar und so), aber irgendwie können die beim besten willen (oder vielleicht hör ich schlecht) mit dem origninal nicht übereinstimmen.
in den tabs sind z.b. nie die ganzen fills drin, die leslie west spielt..
Weiß jemand zufällig irgendeine seite, wo wirklich ne gute bearbeitung zu dem song zu kriegen ist?
hab schon ewig gesucht , aber nix brauchbares gefunden...

danke, flo
 
emptypockets

emptypockets

R.I.P.
Zuletzt hier
02.11.17
Registriert
12.11.09
Beiträge
6.272
Kekse
53.969
Ort
Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
Ich weiß nicht, ob es entsprechende Tabs gibt. Mississippi Queen kennt ja kaum noch jemand. Ich habe es noch nicht probiert, aber es erscheint mir nicht so schwierig, dass man unbedingt Tabs dafür braucht. Und die Fills von jemandem wie Leslie West, der einen so un- und außergwöhnlichen Stil hat, als Tabs bringen einem sowieso nicht viel, finde ich. Versuch es doch einfach 'rauszuhören.
Mir ging es übrigens 'mal genauso mit "Cat Scratch Fever". Habe alles an Tabs gesucht, was es gab. Das klang dann so schräg (es fing schon mit Tonart an, Ted Nugent fängt das Riff eindeutig mit A an, alle Tabs fangen mit E an!), dass ich es mir mühsam herausgehört habe. Diese Methode ist übrigens langfristig sowieso die bessere, weil sie das Ohr schult.
 
Rockin'Daddy

Rockin'Daddy

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.214
Kekse
115.606
Ort
Berlin
Hallo Flo und Willkommen im Forum!

Ich weiß, Du willst das eigentlich gar nicht hören, aber ich gebe da emptypockets absolut recht.
Das Heraushören von Abfolgen und Tönen in ihrem Kontext nennt sich Gehörbildung und ist einfach enorm wichtig.
Das "Herunterdudeln" von Tabs mag tonal zwar treffen, versagt Dir aber oftmals den Zusammenhang (das Wieso und Warum) der Parts.
Klar sind Tabs eine willkommene Hilfe für hörfaule :D Gitarristen, aber sie entbehren auch jeglicher Interpretation (was ja zum eigenen Stil sehr förderlich ist).
Höre ich mir hingegen einen Song zigmal an, erschließt sich mir auch der Aufbau im Kontext mit den anderen Instrumenten viel besser.
Will sagen, Tabs passen gern mal wenn einem völlig der Faden fehlt, ersetzt aber nicht das eigentliche Heraushören und den "Aha"-Lerneffekt.

Greetz,

Oliver
 
D

daflodedeing

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.10
Registriert
19.06.10
Beiträge
2
Kekse
0
Servus,

danke für die Antworten. Ja raushören ist auf jeden Fall besser, mach ich auch teilweise aber zu dem Song hätt ich halt sehr gern einfach mal die Originaltabs zur Hand gehabt.
Bei vielen Tabs is ja auch so , das man verlassen ist, wenn man sich drauf verlässt ;)

gruß
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben